Woodcessories MagPad: Alternative zum MagSafe-Ladegerät aus Holz und Stoff

Mit 49,90 Euro leider nicht ganz günstig

Ich weiß ja immer noch nicht so genau, was ich vom MagSafe-Ladegerät halten soll. Natürlich hat man den Vorteil, dass man nicht immer ein Ladekabel per Hand einstecken muss, sondern der Ladepuck magnetisch an der Rückseite des iPhones haftet. Bei einem Dock, wie etwa der zuletzt vorgestellten Lösung von Belkin, ist MagSafe aber auf jeden Fall ein Vorteil.

Wenn es um den reinen Ladepuck geht, haben wir in den vergangenen Wochen mehrere Alternativen präsentiert, beispielsweise von Aukey oder Anker. Wenn ihr stattdessen lieber einen deutschen Hersteller unterstützen wollt, der versucht auf nachhaltige Materialien zu setzen, solltet ihr mal bei Woodcessories vorbeischauen.


Dort gibt es seit einigen Wochen das MagPad zu kaufen. Dabei handelt es sich um einen Qi-Ladepuck, der mit Magneten ausgestattet und somit kompatibel mit dem MagSafe-Anschluss der neuen iPhone-Modelle ist.

Für jedes verkaufte Woodcessories MagPad wird ein Baum gepflanzt

„Für uns ist nachhaltige und geprüfte Qualität enorm wichtig. Daher gehen wir bei unserem MagSafe Ladegerät keine Kompromisse ein. Die smarte Qi-Ladestation besteht aus hochwertigem, amerikanischem Walnussholz, pflanzlichen Hanfstoff und die Endstücke aus recyceltem Aluminium“, schreibt der Hersteller auf seiner Webseite.

Die Holz-Optik ist definitiv mal etwas anderes und zu meiner Überraschung durfte ich feststellen, dass es auf dem Ladepuck keinen einzigen Aufdruck gibt – nicht einmal das Firmenlogo ist zu finden. Das ist für mich auf jeden Fall ein Pluspunkt im Vergleich zu so manch anderer Lösung. Ebenfalls klasse: Die Kontaktfläche mit dem iPhone besteht nicht aus einem Metallring und Plastik, sondern ist mit Stoff überzogen. Das sollte auf Dauer für weniger Kratzer und Abdrücke auf Hülle oder Gehäuse sorgen.

Das Ladekabel ist ebenfalls mit Stoff ummantelt und hat eine Länge von 120 Zentimetern. Am Ende findet ihr einen USB-C-Stecker, ein Netzteil gehört nicht zum Lieferumfang. Empfohlen wird ein USB-C-Ladegerät mit 18 Watt Leistung. Der Woodcessories MagPad kann ein iPhone 12 dann mit 10 Watt laden – das ist nicht so schnell wie das MagSafe-Original (15 Watt), aber einen Hauch schneller als günstige Alternativen (7,5 Watt).

Bauschmerzen bereitet mir am Ende nur der Preis. Aktuell ist das MagPad nur direkt bei Woodcessories erhältlich und kostet 49,90 Euro. Das ist sogar teurer als das MagSafe-Ladegerät, für das von Apple 45 Euro verlangt werden. Immerhin: Der Versand ist bei Woodcessories inklusive und für jedes verkaufte MagPad wird ein neuer Baum gepflanzt.

Woodcessories MagPad

59,90 EUR 49,90 EUR

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

  1. Gefällt mir gut. Würde mir wünschen, wenn Ihr mehr auf die Kompatibilität mit Handyhüllen eingehen würdet. Immerhin ist im Bild eine zu sehen & ich glaube das würde nicht nur mich interessieren. Also nach dem Motto: „Magnet ist stark genug & hält auch mit einer Holzhülle…“

    Ansonsten weiter so 🙂

  2. Besser spät als nie. Danke Fabian. 🙂

    Info am Rande. In der App ist dein Kommentar erst zu sehen, wenn man auf „Kommentare“ klickt. Ansonsten nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de