Zeichen-App „Linea“ jetzt mit iCloud-Synchronisation & neuer Mac-App

Die Zeichen-App Linea hat per Update neue Funktionen erhalten. Das ist neu.

linea icloud

Für die kreativen Künstler ist die Zeichen-App Linea (App Store-Link) eine Empfehlung. Ende Januar erschienen, gibt es jetzt das vierte Update auf Version 1.1, das nun die iCloud anbindet und so das Speichern und Synchronisieren zwischen Apple-Geräten einfacher gestaltet. Beim ersten Start nach dem Update könnt ihr den iCloud-Abgleich aktivieren, um so alle Kunstwerke zu speichern und auf anderen Geräten verfügbar zu machen.


Des Weiteren haben die Entwickler den „Canvas Compass“ verbessert. Mit einer schnellen Zoom-Geste kann die Leinwand auf die Standardposition zurückgesetzt werden, auch gibt es mehr isometrische Rasteroptionen. Ebenso wurde die Handballenerkennung optimiert.

Damit der iCloud-Abgleich noch mehr Sinn macht, gibt es ab sofort mit Linea Link (Mac Store-Link) eine Mac-App, die den Zugriff auf die am iPad gestalteten Projekte erlaubt. Hierbei handelt es sich nicht um eine Zeichen-App für den Mac, sondern um eine Applikation, die die Weiterverarbeitung ermöglicht. Eure Projekte könnt ihr nämlich schnell für die Bearbeitung in Photoshop, Afinity Designer & Photo, Pixelmator, Sketch und Acorn exportieren. Der neue Mac-Companion muss einmalig mit 5,49 Euro entlohnt werden.

‎Linea Link
‎Linea Link
Entwickler: The Iconfactory
Preis: Kostenlos

linea link

Was Linea sonst noch zu bieten hat

Linea ist nur in englischer Sprache vorliegend und bietet eine Vielzahl an Funktionen. Die Applikation ist für die Verwendung des Apple Pencils optimiert und verfügt über ein minimalistisches Interface. Zum Einsatz kommen drucksensitive Zeichenstifte, Filzstifte, breite Marker und ein Radiergummi, das auf einen simplen Fingertouch reagiert.

Darüber hinaus bietet Linea eine Option, bis zu fünf flexible Ebenen anzulegen, diese zu verbinden und per Drag-and-Drop-Funktion neu zu arrangieren. Als Hintergrund beim Zeichnen stehen zudem mehrere Papiersorten bereit, und auch einige Templates, beispielsweise für das Design von iOS-Icons, lassen sich in der App aufrufen.

Linea 1

Der Export der Dateien kann als ebenenbasiertes PSD-Dokument, transparentes PNG oder als JPG erfolgen, auch ein Upload bei Slack, Dropbox oder eine Weiterleitung per AirDrop ist möglich. Für die Organisation von erstellten Zeichnungen, Skizzen und anderen Dokumenten hält Linea abschließend ein Ordnersystem bereit und erlaubt es, Zeichnungen und Projekte zu teilen, umzubenennen und zu entfernen. Wer demnach häufig zum Apple Pencil greift, sollte sich diese vielversprechende App auf jeden Fall genauer ansehen.

Linea für das iPad kostet aktuell 10,99 Euro, ist 22,6 MB im Download groß, erfordert iOS 10 oder neuer und wird mit viereinhalb Sternen bewertet.

‎Linea Sketch
‎Linea Sketch
Entwickler: The Iconfactory
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de