Oceanhorn: Kommender Premium-Titel weckt große Hoffnungen

Kategorie , , , , - von Fabian am 26. Feb '13 um 11:11 Uhr

Wir sind uns sicher: Auf den Spuren des Vorbilds Zelda wird das Action-Rollenspiel Oceanhorn ein ganz großer Wurf.

Auf unserer Wunschliste für das Jahr 2013 steht Oceanhorn ganz weit vorne. Warum das so ist, beantwortet euch unter anderem der Gameplay-Trailer, den ihr unter diesem Artikel findet. Die amerikanischen Kollegen von SlidetoPlay hatten bereits eine Chance, mit dem finnischen Entwicklerteam zu sprechen und haben einige Informationen rund um Oceanhorn erhalten, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen.

In dem Rollenspiel erschafft man einen eigenen Helden, der mit Hilfe einer Karte des Vaters ein Seeungeheuer finden will. Als Hintergrund dient dabei die Zerstörung des eigenen Reiches vor über 1000 Jahren. Auf dem Weg dorthin trifft man auf zahlreiche Monster und erlebt spannende Abenteuer, in deren Mittelpunkt ein ausgeklügeltes Kampfsystem steht.

“Als wir mit der Entwicklung von Oceanhorn begonnen haben, brauchten wir aber nicht nur ein Kampfsystem, wir wollten den Spieler auch mit der Umwelt interagieren lassen”, berichtet Entwickler Heikki Repo. “Gleichzeitig mussten wir Kämpfe und Interaktionen aber einfach halten. Wir hätten einen Weg wie Infinity Blade einschlagen können, aber wir wollen das klassische, japanische RPG-Feeling beibehalten, das wir alle von der Konsole kennen.” So wird man Angreifer nicht nur mit dem Schwert bekämpfen, sondern auch herumliegende Steine oder andere Objekte nutzen können. Außerdem wird man Objekte wie Bögen oder Bomben sammeln und Zaubersprüche ausführen.

Erfahrungen hat das Entwicklerteam bereits mit dem erfolgreichen Death Rally sammeln können. “Dort haben wir gelernt, dass die Nutzer ständige Updates mit neuen Inhalten wollen. Ein Spiel ist nicht nur ein Produkt, sondern ein Service”, weiß Repo. Gleichzeitig gibt es zwischen den beiden Spielen aber große Unterschiede: “Oceanhorn wird ein Premium-Titel mit einer kompletten Kampagne. Wenn es In-App-Käufe gibt, werden sie später integriert und dem Nutzer neue Inhalte liefern, wie etwa ein komplett neues Abenteuer.”

In Zeiten von Freemium-Titeln und zahlreichen Münz-Paketen sind das also wirklich gute Nachrichten. Zudem setzt Oceanhorn auf eine eigene Grafik-Engine und sollte laut Aussagen der Entwickler auch auf zwei Jahre alten Geräten laufen. Nur eines steht schon fest: Oceanhorn wird 2013 für iPhone und iPad erscheinen und zum Start keine In-App-Käufe enthalten.

Kommentare20 Antworten

  1. Nazgul1984 sagt:

    Nur wann erscheint es? Freue mich total auf das Spiel. Endlich kein Freemium Müll und dafür richtig gute Spiele.

    [Antwort]

  2. osxlion10 sagt:

    Gibt es schon einen ungefähren Release-Termin ?

    Mfg

    [Antwort]

  3. Fabian sagt:

    Mehr als “in 2013″ gibt es noch nicht.

    [Antwort]

  4. GuT sagt:

    Das klingt ja mal sehr gut! Kommt es auch in deutscher sprache?

    [Antwort]

    Fabian antwortet:

    Kann ich mal beim Publisher nachfragen.

    [Antwort]

    GuT antwortet:

    Das währe echt super! Denn gerade bei “zelda” titeln mit viel text, kommt sonst keine stimmung bei mir auf, da meine englischkentnisse zu bescheiden sind.

    [Antwort]

    Fabian antwortet:

    Alle Texte werden in Deutsche übersetzt, die Sprachausgabe bleibt Englisch.

    GuT antwortet:

    Super & Danke!

  5. Marc sagt:

    Sie hatten es ja schonmal für Ende 2012 geplant, wollten jedoch nichts unfertiges veröffentlichen. Mich freut es, dass es Premium wird und die eventuellen iAP zum Spielgeschehen beitragen (also die altbekannten Add-Ons) und nicht 1000 Münzen für 90 Euro.

    Danke für die Berichterstattung appgefahren-Team! :)

    [Antwort]

  6. Chopper sagt:

    Ich hoffe das die auch eine Deutsche Übersetzung mit einfügen.

    [Antwort]

  7. Frodo sagt:

    Ich habe mir zwar nicht das ganze Video angeguckt aber das was ich gesehen habe erinnert schon sehr an die Nintendo ds Zelda spiele, die ich persönlich nicht so gut fand wie andere, aber ich werde es mir trotzdem auf jedenfall holen.

    [Antwort]

  8. skulblaka [iOS] sagt:

    Ist schon bekannt, wie viel es ungefähr kosten wird?

    [Antwort]

    Fabian antwortet:

    Ich Schätze mal zwischen 4 und 9 Euro.

    [Antwort]

  9. Kraine sagt:

    Endlich mal wieder was, worauf man sich freuen kann!

    [Antwort]

  10. sinan2000 sagt:

    Also ich hoffe das es auch in deutsch gibt und nicht viel kostet hoffentlich reden die auch wie menschen und nicht “jasjujldöfk”-.-

    [Antwort]

    Fabian antwortet:

    Du willst also eine echte Sprachausgabe, am besten noch in Deutsch, und dafür am besten nur 89 Cent bezahlen? Ich denke das wird nicht hinhauen ;)

    [Antwort]

    Brazz antwortet:

    Eine nicht ganz unwahrscheinlich vorhandene Größe an Rezendenten im AppStore wünscht sich das. Humbug! Die sollen Englisch lernen oder vereinzelt Vokabeln und Redewendungen nachschlagen. Der Hälfte derer empfehle ich, gleich nach Rabatten wegen des zusätzlichen “Deutsch-Aufbaukursus” zu fragen.

    [Antwort]

  11. Barfus sagt:

    Ich freu mich richtig drauf. Sprachausgabe find ich eher unwichtig, macht Spiele eigentlich nur viel Größer. Komplett ohne Sprachausgabe, dafür mit deutschem Text, wäre für mich optimal. Aber viel wichtiger finde ich eine schöne Geschichte. Irgendwie fehlt mir die noch bei allen Spielen aus dem AppStore. Und ein großes Inventar, ich bin von Natur aus Sammler und ein Bogen, weil ja Jäger.

    [Antwort]

  12. Luigi545 [Mobile] sagt:

    Ich freu mich schon total auf das Spiel es hat bei mir gleich diese Gefühl hervorgerufen,welches ich auch bei meinem allerersten Zelda hatte(Phantom Hourglas).Dieses Insel-Feeling in Kombination mit dem Zelda Flair mochte ich sehr gerne,und den scheint es rüberzubringen.

    [Antwort]

  13. PhiloDandy sagt:

    von mir aus auch gern in englisch (jetzt wirds minuspunkte hageln ^_^ ), aber is so… ich war in der schule saumies in englisch, mittlerweile bin ich ziemlich gut, und das meiste davon hab ich durch games und internet gelernt.

    und für das spiel, wenns wirklich zelda-like ist, würde ich sogar – fürs iOS ungewöhnliche – €10 zahlen. zelda is genial – und auf dem iOS fehlen spiele mit tiefe und grösseren, auch abwechslungsreicheren spielwelten

    bin dabei!
    WENNS gut wird ;-)

    [Antwort]

Kommentare schreiben