Sky von thatgamecompany: Interview mit Entwicklern bringt neue Infos über das Keynote-Spiel

Mel Portrait
Mel 14. September 2017, 19:38 Uhr

Während der iPhone X-Keynote vor zwei Tagen gab es erstmals Informationen zu einem neuen Spieletitel von thatgamecompany, Sky.

Sky Game 1

Sky wird schon bald exklusiv für iPhone, iPad und das Apple TV veröffentlicht werden und wird bisher als eine Art soziales Abenteuer beschrieben, in dem die Spieler eine Wolkenwelt zusammen mit ihren Freunden erkunden. Sky ist das erste Spiel der thatgamecompany-Entwickler nach ihrem großen Erfolg „Journey“, der als Indie-Hit konsolenübergreifend viele Erfolge feierte, aber es leider nicht als iOS-Version auf mobile Geräte geschafft hat.

Zu einer der Features von Journey zählte die Möglichkeit, die mystische Welt des Spiels in Echtzeit-Begleitung von anderen Gamern zu erkunden. Die Auswahl eines spezifischen Spielers, beispielsweise eines Freundes über das PlayStation Network, war nicht möglich. Wie Präsident und Creative Director Jenova Chen von thatgamecompany nun in einem Interview erklärt, haben viele Gamer bei den Entwicklern angefragt, doch ein Spiel zu kreieren, in dem sie mit Freunden und Familie zusammen agieren könnten.

Aus dieser Idee heraus ist dann nun also Sky entstanden. „Das Spiel wurde speziell dafür erdacht, gespielt und geteilt zu werden - mit Menschen, die man mag“, so ließen die Entwickler verlauten. Wie bereits während der Keynote bekannt wurde, wird es in Sky möglich sein, mit bis zu acht Gamern aus der ganzen Welt gleichzeitig spielen zu können. „Spiele sollten von so vielen Menschen wie möglich gemocht werden. So wurden wir ermutigt, diese Idee bei uns aufzugreifen. Das bringt unsere Spiele zum ersten Mal auf mobile Geräte - eine Plattform, auf die viele Menschen auf der ganzen Welt zugreifen können.“

Geben und Helfen als große Themen in Sky

Sky Game 2

In einem knapp sieben Minuten langen Videointerview mit Jenova Chen berichtet selbiger, dass es schwierig sei, Sky in aller Kürze zusammenzufassen. Viele Spielmechaniken seien um die Themen Geben und dem Helfen von anderen Gamern angelegt. Laut Chen ist Sky in einer Welt über den Wolken angesiedelt, in der sich eine frühere große Zivilisation in Ruinen befindet. Diese Welt solle ähnlich wie ein Freizeitpark funktionieren, in den Spieler täglich zurückkehren und wenige Minuten oder auch Stunden damit verbringen können, um allein oder mit Freunden neue Umgebungen zu entdecken.

Jenova Chen betonte auch, dass regelmäßige Updates für Sky dafür sorgen sollen, dass die Wolkenwelt stetig erweitert wird - ähnlich dem Konzept einer Fernsehserie, über die Spieler kontinuierlich neue Kapitel und spielerische Elemente entdecken können. „Wenn die Gamer zurückkehren, können in der Zwischenzeit neue Orte und Bereiche entstanden sein, die vorher so nicht existiert haben“, erklärt Chen im Interview. Über Preise und das offizielle Release-Datum für Sky äußerte sich der thatgamecompany-Präsident nicht, sondern ließ lediglich verlauten, dass eine Veröffentlichung für iOS und tvOS noch „für diesen Winter“ geplant sei. Den Teaser zu Sky sowie das komplette Interview in englischer Sprache findet ihr abschließend unter diesem Artikel. Möchte man hinsichtlich der weiteren Entwicklung auf dem Laufenden gehalten werden, kann man sich auf der Website der Entwickler für einen Newsletter anmelden.

Teilen

Kommentare1 Antwort

  1. natreen sagt:

    Lebt secondlife eigentlich noch? Das Spiel, wo man gemeinsam mit Freunden eine virtuelle Welt erkunden könnte.

Kommentar schreiben