Weitere Artikel aus dieser Kategorie

Ab sofort gibt es bei TuneIn Radio Pro ein Widget für die Heute-Ansicht.

Tune In Pro Widget

Ich persönlich finde einige Widgets sehr praktisch, andere nutze ich wiederum gar nicht. Mit dem neusten Update von TuneIn Radio Pro (App Store-Link) hat die Radio-App jetzt ein neues Widget erhalten, mit dem den Zugriff auf die zuletzt gehörten Radio-Sender noch schneller erfolgen kann. Wer Version 7.2 installiert hat, kann das Widget in der Mitteilungszentrale aktivieren und verwenden.

Im Widget selbst werden dann die letzten vier Radio-Sender samt Icon angezeigt. Durch einen einfache Klick wird TuneIn Radio geöffnet und die Wiedergabe wird sofort gestartet – das funktioniert gut und schnell. Das Widget bekommt von mir das Prädikat „praktisch“. Weiterlesen

Ab sofort verfügt auch der Radio-Sender 1LIVE über eine eigene App für das iPhone.

1LIVE iphone1LIVE, eines unserer meistgehörten Radio-Sender neben „Radio Bochum“, hat heute eine eigene iPhone-App bekommen. 1LIVE (App Store-Link) steht als kostenfreien und 14,3 MB großer Download für das iPhone bereit. Welche Inhalte die App zu bieten hat, klären wir nachfolgend.

Natürlich könnt ihr mit der 1LIVE-App das Webradio starten und habt zudem Zugriff auf 1LIVE Diggi, 1LIVE Plan B und weitere Channels. Durch die angezeigte Playlist könnt ihr alle gespielten Lieder nachverfolgen, auch lässt sich durch die Webcam direkt ein Blick ins Studio werfen.

Ebenfalls abrufbar sind die 1LIVE O-Ton-Charts, Dennis ruft an, Jesus in 1LIVE, Noob und Nerd und weitere Folgen. Wer ein Interview oder ähnliches verpasst hat, kann sich ab sofort die Highlights des Tages in kurzen Mitschnitten anhören, auch habt ihr Zugriff auf das Wetter. Neben der Stauschau und aktuellen Nachrichten, könnt ihr eine Mail ins Studio schreiben oder euch mit der vorhandenen Weck-Funktion von eurem Lieblingsmoderaten oder den 1LIVE-Comedians wecken lassen. Weiterlesen

Radio.app wird heute kostenlos angeboten

Freddy am 07. Dez 2014 13

Die für das iPhone verfügbare Radio.app kann gerade gratis heruntergeladen werden.

Radio.AppVor wenigen Wochen hatten wir uns die Frage gestellt, welche Radio-Applikation denn nützlich sei. Vergleichen hatten wir Radio.app mit „Einfach nur Radio“. Beide Applikationen haben ihren eigenen Charme, der Vorteil heute: Radio.app (App Store-Link) wird kostenlos statt mit 1,99 Euro angeboten. Der Download ist 5,2 MB groß und in deutscher Sprache vorhanden.

Lange Zeit war TuneIn mein Favorit auf dem iPhone. Leider haben die Entwickler die App mit Funktionen vollgestopft, die ich nicht benötige – aus diesem Grund musste eine Alternative her. Radio.app ist eine sehr gute Alternative, da die Applikation sich auf das grundsätzliche konzentriert: Auf das Radio hören.

Obwohl man Zugriff auf über 20.000 Radio-Station hat, verliert man in Radio.app nicht den Überblick. Alle Sender werden alphabetisch gelistet auf der Startseite der App angezeigt, was sicherlich etwas unübersichtlich ist, jedoch lassen sich die Lieblingssender über eine integrierte Suche sofort aufspüren. Weiterlesen

Bisher habe ich mich immer sehr für die unauffällige, aber funktionale Internetradio-App Radium auf Mac und iOS begeistern können. SonicWeb könnte ihr aber den Rang ablaufen.

SonicWeb Mac 1 SonicWeb Mac 3 SonicWeb Mac 2 SonicWeb Mac 4

Vor kurzem hat SonicWeb (Mac App Store-Link) in der Mac-Variante ein größeres Update auf Version 2.0 erfahren. Mit diesem Versionssprung hat sich die umfangreiche Webradio-Anwendung auch gleich in die Top 5 der bezahlten Mac-Apps im Store vor geschoben. Der deutsche Entwickler Patrick Dehne stellt seine Mac-Applikation zum Preis von 5,99 Euro und vollständig in deutscher Sprache lokalisiert im Store bereit. Für die Installation von SonicWeb sollte man neben 11 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens über OS X 10.6.6 oder neuer sowie einen 64-Bit-Prozessor verfügen. Die gleichnamige iOS-App (App Store-Link) lässt sich weiterhin für 1,79 Euro aus dem App Store laden, wird aber das nächste größere Update laut Developer Dehne erst später im Jahr erfahren.

Im Gegensatz zu vielen anderen Internetradio-Playern im Mac App Store konzentriert sich SonicWeb nicht nur auf die bloße Wiedergabe von Musiktiteln der Sender, sondern bietet gleichzeitig die Möglichkeit, über Radio- und Wiedergabelisten ganz neue Musiktracks und Sender kennenzulernen. Natürlich lassen sich auch über eine Suchfunktion beliebte oder neue Internetradio-Sender finden und als Favoriten markieren. Weiterlesen

Die beliebte Radio-App TuneIn Radio Pro gibt es aktuell wieder kostenlos im App Store. Zudem haben die Entwickler am Design geschraubt und neue Funktionen eingebaut.

TuneIn Radio ProIch erinnere mich noch an das letzte größere Update, als TuneIn Radio Pro (App Store-Link) ebenfalls kostenlos angeboten wurde und plötzlich bei allen Nutzern Werbung auftauchte. Mittlerweile haben die Entwickler zurückgerudert und mit dem heute erschienen Update zumindest in dieser Hinsicht nichts mehr falsch gemacht. So ganz sicher bin ich mir da aber noch nicht, denn die bisherige Gratis-Version ist nicht mehr im App Store erhältlich.

Neben einem neuen Icon wurde die sonst 3,59 Euro teure Universal-App für iPhone und iPad komplett umgekrempelt. TuneIn Radio Pro ist jetzt in einem iOS 7 Design gehalten und überzeugt flachen Grafiken und einer übersichtlichen Optik. Weiterlesen

In diesem Artikel wollen wir euch über zwei positive Entwicklungen aus dem App Store informieren. Es dreht sich um TuneIn Radio Pro und TV Deutsch Deluxe.

TuneIn Radio ProEs gibt doch noch große Entwickler-Firmen, die auf Kritik der Nutzer reagieren. Nachdem TuneIn Radio Pro (App Store-Link) auch in der Bezahl-Version der beliebten Radio-App Werbebanner geschaltet hat, war die Aufregung zurecht sehr groß. Nun rudern die Entwickler zurück und haben ein erneutes Update für die Universal-App freigegeben, das die Werbung entfernt.

„Neu: Bei TuneIn Radio Pro werden keine Werbungen mehr angezeigt“, heißt es kurz und trocken in der Update-Beschreibung der aktuell 3,59 Euro teuren App für iPhone und iPad. Zudem hat TuneIn Radio Pro einige neue Funktionen erhalten, unter anderem wurde die Stöbern-Liste mit einigen neuen Inhalten erweitert. Gerade wenn man in der Zeit zugeschlagen hat, als TuneIn Radio Pro nur 89 Cent kostete, darf man sich besonders freuen. Weiterlesen

In den letzten Wochen hatten wir mehrere Radio-Apps in den News – ein überaus schicker Vertreter ist Radium.

RadiumMit dieser Preisreduzierung hätten wir nun wirklich nicht gerechnet: Radium (App Store-Link) wird aktuell kostenlos angeboten, man kann immerhin 1,79 Euro sparen. Es handelt sich ohne Zweifel um eine der schönsten Radio-Apps aus dem App Store. Funktionen gibt es zwar nicht viele, stattdessen haben die Entwickler deutlich mehr wert auf das Design gelegt. Insbesondere die Integration der Coverbilder ist mehr als gelungen, auch wenn man der App natürlich eher zuhört als die Optik zu bewundern.

Mit dem jüngsten Update, das erst gestern freigeschaltet wurde, hat Radium eine Design-Anpassung erhalten und passt jetzt noch besser zu iOS 7. Bei vielen Apps finde ich die Radikal-Kur einfach zu heftig, hier sind die optischen Änderungen aber auf jeden Fall sehr gut gelungen. Die Nutzer, die bereits eine Rezension zu der neuen Version verfasst haben, sehen das ähnlich. Weiterlesen

Selten haben wir eine so einfache App gesehen wie „Einfach nur Radio“ – hier ist der Name Programm.

Einfach nur RadioKeine Frage, Apps wie TuneIn Radio sind klasse und werden auch gerne von uns empfohlen, auch wenn es zuletzt große Diskussionen bezüglich Werbeeinblendungen gab. Wer auf den ganzen Schnickschnack verzichten will und außerdem eine Möglichkeit sucht, den Sender zu wechseln ohne sein iPhone aus der Tasche zu holen, sollte einen Blick auf „Einfach nur Radio“ (App Store-Link) werfen. Die iPhone-Applikation kostet 1,79 Euro und ist derzeit auf dem Weg in die Top-10 des App Stores.

Die Handhabung von „Einfach nur Radio“ ist mehr als nur einfach. In der Mitte des Bildschirms findet man einen Kanalwähler, so wie man ihn von analogen Radios kennt. Dort wählt man einfach die gewünschte Frequenz aus und die Wiedergabe wird sofort gestartet. Sollten mehrere Sender auf der gleichen Frequenz senden (was in ganz Deutschland ja durchaus vorkommt), kann man per Fingerklick einfach den gewünschten Sender auswählen. Klasse: „Einfach nur Radio“ merkt sich, welchen Sender man für eine Frequenz ausgewählt hat. Weiterlesen

Kirill Zorin, der Entwickler der wunderschönen Radio-App Radium, hat uns verraten, warum Design für ihn besonders wichtig ist.

Radium

Man kann wohl mit Sicherheit sagen, dass jeder von uns mindestens einmal pro Tag kurz Radio hört. Sei es auf dem Weg zur Arbeit im Auto, Zuhause auf dem stillen Örtchen oder im nächsten Frisörsalon. Wer auf seine Lieblingssender auch auf dem Mac oder dem iPhone nicht verzichten will, sollte sich Radium (Mac/iPhone) ansehen. Viel schöner kann man eine eigentlich einfache Radio-App nämlich kaum gestalten. Weiterlesen

Radium für das iPhone (App Store-Link) wurde vor wenigen Minuten von Apple freigegeben und steht allen Nutzern zum Download bereit.

RadiumÜber Radium hatten wir in der Vergangenheit schon mehrfach berichtet, allerdings immer über die Mac-Version. Ab sofort steht der Webradio-Client auch als Download für das iPhone bereit – hier verlangen die Entwickler 1,79 Euro und sind damit im Vergleich zur Konkurrenz, zum Beispiel TuneIn Radio, deutlich günstiger.

Der von uns gelobte Client kann nicht nur auf dem Mac überzeugen, sondern auch auf dem iPhone. Der 19,2 MB große Download funktioniert natürlich nur mit Internetverbindung, was bei einem Webradio offensichtlich die Grundvoraussetzung ist. Über eine integrierte Suche bekommt man Zugriff auf über 8.000 Radio-Station, darunter viele bekannte deutsche Sender wie zum Beispiel 1Live oder RTL-Radio, aber auch Klassiker wie die Channel der BBC sind zu finden.

Doch in Radium kann man nicht nur nach Radiostationen suchen, sondern auch nach Genres, Regionen oder jegliche Kombination aller. Radiostationen können dann über einen Klick abgespielt werden, weiterhin lassen sie sich als Favorit markieren, so dass sie direkt auf dem Startbildschirm erreichbar sind. Ebenfalls klasse gelöst: Spielt eine Station Musik ab, gibt es zum aktuellen Song das passende Cover angezeigt, außerdem kann man sich mit einem Klick zu iTunes oder zum Amazon-MP3-Shop weiterleiten lassen. Wer möchte kann auch Titel und Künstler per Mail oder SMS teilen und Freunden empfehlen. Weiterlesen

SonicWeb ist ein etwas anderes Internetradio: Es zeichnet mehrere Streams gleichzeitig auf und bietet dem Nutzer die Wahl zwischen verschiedenen Liedern.

SonicWebBereits im Oktober 2012 haben wir euch SonicWeb für iPhone und iPad vorgestellt. Auch wenn es in diesem Jahr noch keine Aktualisierung gab, erfreut sich die Universal-App großer Beliebtheit – immerhin gibt es eine durchschnittliche Wertung von vollen fünf Sternen. Entwickler Patrick Dehne hat SonicWeb (Mac Store-Link) nun auch für Apple-Computer veröffentlicht.

Der Kostenpunkt: 5,99 Euro. Das klingt für ein einfaches Internet-Radio, das man ohne Probleme auch kostenlos empfangen kann, nach viel Geld. Doch SonicWeb hat eine tolle Aufnahme- und Playlisten-Funktion, die es so in anderen Apps nicht gibt. Weiterlesen