Cuterdio: Kleine Webradio-App jetzt mit zeitbasiertem Spielen von Sendern

Auch In-App-Käufe wurden integriert

Die kalten, nassen, kurzen Tage laden derzeit geradezu ein, ein paar neue Webradio-Sender mit entspannter Musik zu entdecken. Wer dabei nicht tief in die Tasche greifen möchte, sollte sich unbedingt die Webradio-App Cuterdio ansehen, die sowohl für iOS (App Store-Link) und auch für macOS im deutschen Mac App Store erhältlich ist. Gestartet ist die Anwendung im Dezember 2019, und hat seit dem Erscheinen bereits einige tolle Updates vom Entwickler Johann Weiher spendiert bekommen – unter anderem einen CarPlay-Support für die iOS-Variante.

Cuterdio ist ein echtes Indie-Entwickler-Produkt und lässt sich im App Store ab iOS 11.0 oder neuer sowie bei knapp 21 MB an freiem Speicherplatz herunterladen. Bisher gibt es von den Nutzern der simplen, aber zuverlässig arbeitenden Anwendung hervorragende 4,8 von 5 Sternen – und das zurecht, wie wir finden.


In den letzten Wochen hat Entwickler Johann Weiher kontinuierlich weiter an Cuterdio gearbeitet und nun auch neue Features mit den letzten Updates in die App integriert. So gibt es nun unter anderem in der aktuellen Version 2.3.0, die sich seit wenigen Tagen im App Store findet, auch eine Möglichkeit, iCloud zu nutzen, um die Radiosender und Einstellungen auf allen Geräten synchron zu halten.

App lässt sich weiterhin kostenlos nutzen

Ebenfalls neu ist auch innovatives Feature, das sich „zeitbasiertes Spielen“ nennt. Damit kann der Nutzer einstellen, zu welcher Uhrzeit welcher Sender gespielt werden soll. So kann man beispielsweise mit sanfter klassischer Musik den Tag beginnen, mittags um 12 Uhr Nachrichten hören und dann ab 18 Uhr den Tag mit Chillout-Beats ausklingen lassen. Unter macOS gibt es mittlerweile auch eine komplette macOS 11 Big Sur-Unterstützung.

Auch eine nicht vermeidbare Änderung wurde vom Entwickler umgesetzt: Ab sofort enthält Cuterdio In-App-Käufe, um die Anwendung für iOS und macOS weiter finanzieren zu können. Johann Weiher berichtet, dass ihm dieser Schritt sehr schwer gefallen sei. „Wichtig war mir aber, dass man die App trotzdem noch kostenlos nutzen kann“, erklärt er. Erfreulicherweise hat sich Johann Weiher für einmalige Käufe entschieden und auf ein kostenpflichtiges Abo-Modell verzichtet.

Gratis-Usern wird nach jedem fünften Lied ein Banner über dem Cover angezeigt, das sich aber auch mit einem Klick ausblenden lässt. Für einen In-App-Kauf in Höhe von 4,49 Euro kann dies dauerhaft deaktiviert werden. Auch die neue Funktion des zeitbasierten Abspielens ist für einmalige 2,29 Euro als In-App-Kauf verfügbar. Die Gedanken des Entwicklers zu dieser Entscheidung könnt ihr hier in einem kleinen englischen Blogeintrag nachlesen. Wenn euch die Webradio-App gefällt, denkt über einen Obolus in Form eines In-App-Kaufes nach, um seine Arbeit weiter zu unterstützen.

‎Cuterdio - Internet Radio App
‎Cuterdio - Internet Radio App
Entwickler: Johann Weiher
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Dem Artikel kann ich mich nur anschließen.
    Wer eine aufgeräumte, quasi werbefreie (Siehe Artikel) Webradioapp sucht, ist hier genau richtig. Das vorherige Einstellen mehrerer Sender ist möglich, weswegen meine Benutzung sich auf Starten, Minimieren und ggfs. Sender wechseln beschränkt.
    Damit bin ich voll zufrieden und ich vermisse nichts 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de