Weitere Artikel aus dieser Kategorie

Auf dieses Werkzeug möchten wir in der Redaktion nicht mehr verzichten: TextExpander 5. Heute bekommt ihr die Software zum Sparpreis bei StackSocial.

TextExpander5

Vor rund einem Monat hat euch meine Kollegin Mel erklärt, wir ihr auf dem Mac mit praktischen Tastaturkürzeln arbeiten könnt, um bestimmte Bausteine wie eine häufig eingegebene E-Mail oder Signatur besonders schnell und einfach einfügen zu können. Apple bietet diese Möglichkeiten von Haus aus, beschränkt sich dabei aber auf die wichtigsten Funktionen. Wer wirklich produktiv arbeiten möchte, sollte einen Blick auf TextExpander 5 werfen, das heute wieder im Angebot erhältlich ist.

Die normalerweise rund 42 Euro teure, komplett deutschsprachige Software gibt es heute bei StackSocial genau wie vor ein paar Monaten wieder für rund 21 Euro. Im Gegensatz zu manch anderen Angeboten handelt es sich dabei nicht um ein Bundle mit teilweise unnützer Software, ihr zahlt tatsächlich nur die App, die ihr auch bekommen möchtet. TextExpander 5 ist vor allem für Nutzer interessant, die viel Zeit an der Tastatur verbringen und immer und immer wieder gleiche Textbausteine einsetzen. Weiterlesen

Am Sonntag haben wir euch das Apple Smart Keyboard für das iPad Pro vorgestellt. Heute folgt mit dem Logitech Create eine weitere Tastatur für das neue XXL-Tablet.

Logitech Create

Die gute Nachricht gleich mal vorweg: Das Logitech Create ist nicht nur in drei verschiedenen Farben, sondern auch mit einem deutschen Tastatur-Layout verfügbar. Zudem kostet das Tastatur-Case des bekannten Zubehör-Herstellers mit knapp 150 Euro etwas weniger als das Smart Keyboard von Apple. Doch obwohl sich auch das Logitech Create über den Smart Connector mit dem iPad Pro verbindet, gibt es zwischen den beiden Produkten viele Unterschiede, die wir euch in diesem Artikel vorstellen möchten.

  • Logitech Create für iPad Pro für 149,99 Euro (Logitech-Shop)
  • erhältlich in blau, schwarz und rot

Der größte Unterschied ist ohne Zweifel die Tatsache, dass es sich beim Logitech Create um eine komplette Schutzhülle inklusive mechanischer Tastatur handelt, während das Smart Keyboard am ehesten mit dem Smart Cover verglichen werden kann. Bemerkenswert ist die gelungene Verarbeitung, so wurde die Basis der Tastatur beispielsweise aus eloxiertem Aluminium gefertigt, während außen ein engmaschiges Material vor Stößen, Kratzern und Spritzern schützt. Weiterlesen

Zusammen mit dem iPad Pro hat Apple zwei neue Zubehör-Produkte vorgestellt: Den Apple Pencil und das Smart Keyboard.

Smart Keyboard 1

Nachdem wir euch bereits am Freitag den Apple Pencil in einem kleinen Artikel und einem passenden Video vorgestellt haben, werfen wir heute einen Blick auf das Smart Keyboard. Diese Zeilen drehen sich nicht nur um das Smart Cover mit einer integrierten Tastatur, sie wurden auch auf dem Smart Keyboard mit dem iPad Pro und Apples hauseigener Textverarbeitung geschrieben. Ich möchte an dieser Stelle schon fast von einem echten Notebook-Feeling sprechen, allerdings gibt es einen riesigen Punkt, der gegen den Kauf des Smart Keyboard spricht – und damit wollen wir direkt beginnen.

Bei einer „Tastatur“ im Wert von 179 Euro darf man ohne Zweifel ein perfektes Produkt erwarten. Für den amerikanischen Markt mag das momentan durchaus gelten, in Deutschland gibt es aber ein großes Problem: Das Smart Keyboard ist nicht mit einem deutschen Tastatur-Layout verfügbar. Das ist unglaublich schade, denn je mehr ich mit den Tasten tippe, desto mehr freunde ich mich mit ihnen an. Weiterlesen

Ihr sitzt häufiger am Schreibtisch und tippt lange Texte auf der kleinen iPhone-Tastatur? Mit Typeeto geht das einfacher.

Typeeto

Seit dem Start von WhatsApp Web steht mein iPhone auf der Arbeit auch dann noch in der Docking-Station, wenn ich mit Android-Freunden Nachrichten austausche. Doch ich kann mir auch vorstellen, dass es viele Mac-Nutzer gibt, die in anderen iOS-Apps längere Texte eintippen, was mit der Bildschirm-Tastatur gezwungenermaßen einfach etwas länger dauert. Die Lösung für dieses Problem heißt Typeeto (App Store-Link).

Typeeto ist eine Mac-Anwendung, die den Computer zu einer Bluetooth-Tastatur für andere Geräte macht, egal ob es sich dabei um ein iPhone, iPad, Apple TV oder ein Android-Smartphone handelt. Normalerweise kostet die App zwischen 8 und 10 Euro, aktuell könnt ihr sie noch für einen befristeten Zeitraum für 1,99 Euro aus dem Mac App Store laden. Weiterlesen

Gestern hat Apple das neue Magic Keyboard präsentiert. Für mich ist es allerdings alles andere als magisch.

Apple Magic Keyboard Nummerblock

Auch wenn es derzeit bei mir nicht danach aussieht, mag ich einen aufgeräumten Schreibtisch. Schon lange liebäugele ich für die Arbeit am Desktop-Computer mit einer kabellosen Tastatur. Natürlich hat Apple ein entsprechendes Produkt im Portfolio, allerdings muss man beim Apple Wireless Keyboard auf den Nummernblock verzichten. Die große, komplette, vollständige Tastatur gibt es nur mit Kabel.

Warum nicht einfach eine Tastatur eines anderen Herstellers? Eigentlich wäre das kein Ding, allerdings gibt es da ein Problem: In Sachen Design und Schreibgefühl bietet Apple mit seiner Tastatur einfach das Non-Plus-Ultra. Zudem möchte ich in Sachen Tastenanschlag und Druckpunkt nicht ständig zwischen zwei verschiedenen Herstellern testen, im MacBook selbst arbeiten Apples Tasten ja auch perfekt. Weiterlesen

Man sitzt am Schreibtisch und hat eine perfekte Tastatur vor sich – trotzdem muss man eingehende Nachrichten auf iPhone oder iPad mit dem kleinen Software-Keyboard des Geräts beantworten. Typeeto macht damit Schluss.

Typeeto

Typeeto (Mac App Store-Link) ist eine Mac-App, die aktuell zum vergünstigten Preis von 8,99 Euro im deutschen Mac App Store bereit steht. Sonst muss für die Anwendung 9,99 Euro bezahlt werden. Typeeto ist nur etwa 4 MB groß und kann auf alle Macs geladen werden, die mindestens über OS X 10.9 sowie einen 64-Bit-Prozessor verfügen. Eine deutsche Lokalisierung wurde für das kleine Tool seitens der Entwickler von Eltima Software bereits umgesetzt.

Typeeto ist laut eigener Aussage der Developer „eine App, die es Ihnen ermöglicht, Ihre Mac-Tastatur als Bluetooth-Tastatur für andere Geräte wie iPad, iPhone, Apple TV, Android-Geräte usw. zu verwenden. Geben Sie nun mit einer Full-Scale-Tastatur einen Text ein und er wird in Echtzeit auf dem Display des Geräts angezeigt.Sie brauchen keine anderen Apps auf Ihrem Gerät zu installieren – verbinden Sie es mit dem Mac und beginnen Sie zu schreiben.“ Weiterlesen

Darf es etwas hochwertiger sein? Zumindest auf der Suche nach einer Tastaturhülle für das iPad ist die Belkin Qode Ultimate Pro dann der korrekte Treffer.
Belkin Qode Ultimate Pro

Update am 14. September: Nachdem es vor zwei Wochen das Top-Modell zum guten Preis gab, ist heute der kleine Bruder an der Reihe. Die Belkin Ultimate Qode (ohne Pro) muss nur auf die Tastatur-Beleuchtung und mehrere gleichzeitige Bluetooth-Verbindungen verzichten, ist dafür aber auch deutlich günstiger. Heute ist noch einmal ein zusätzlicher Rabatt möglich: Ab 18:00 Uhr ist die Tastaturhülle in den Blitzangeboten (Amazon-Link) reduziert erhältlich.

Gute Tastaturhüllen für das iPad Air bekommt man schon für rund 60 bis 80 Euro, unter anderem von Logitech. Wenn ihr das iPad Air der zweiten Generation in ein kleines Notebook verwandeln möchtet und dabei keine Abstriche bei der Qualität machen möchtet, ist die Belkin Qode Ultimate Pro der richtige Kandidat. Es handelt sich um eine Tastaturhülle mit Aluminiumlegierung.

  • ab 12:00 Uhr: Belkin Qode Ultimate Pro im Angebot (Amazon-Link)
  • ohne Prime-Abo erst 30 Minuten später

Der unverbindliche Preisempfehlung der Belkin Qode Ultimate Pro liegt bei 169,99 Euro, das ist richtig teuer. Mittlerweile ist der Preis bei Amazon auf unter 140 Euro gefallen, heute Mittag gibt es in den Blitzangeboten dann noch mehr Rabatt. Dort bekommt ihr die Tastaturhülle in Schwarz und Weiß hoffentlich noch einmal deutlich günstiger. Weiterlesen

Auch wenn der Markt für Drittanbieter-Tastaturen mittlerweile gesättigt sein dürfte, gibt es immer noch Entwickler, die sich in dieses Gebiet vorwagen. So auch die Macher der Tastatur Next Keyboard.

Next Keyboard 1 Next Keyboard 2 Next Keyboard 3 Next Keyboard 4

Next Keyboard (App Store-Link) steht als iPhone-App seit dem vergangenen Donnerstag im deutschen App Store zum Download bereit und lässt sich dort zum Preis von 3,99 Euro herunterladen. Für die Installation sollte man neben 47,1 MB an freiem Speicherplatz auch iOS 8.1 oder neuer auf dem iPhone zur Verfügung stellen. Eine deutsche Lokalisierung ist noch nicht umgesetzt worden, dafür wurde die Anwendung aber bereits für das iPhone 6 optimiert.

Wohl einer der Hauptmerkmale von Next Keyboard ist die Tatsache, dass die App auch ohne vollen Zugriff funktioniert und die Entwickler versprechen, keinerlei persönliche Daten zu sammeln. Dies kann in den Einstellungen der Anwendung in den Datenschutzbestimmungen nachgelesen werden. In Zeiten von Drittanbieter-Tastaturen, die jede Menge Nutzerdaten sammeln und nur mit Vollzugriff genutzt werden können, ist dies eine willkommene Abwechslung. Weiterlesen

Mit der neuen App KeyWords gibt es eine weitere Tastatur für iOS 8 und aufwärts.

KeyWords

Die für das iPhone neu veröffentlichte Drittanbieter-Tastatur KeyWords (App Store-Link) kann für 99 Cent installiert werden und benötigt lediglich 1,2 MB freien Speicherplatz, setzt aber auch iOS 8.0 oder neuer voraus. Vorweg: KeyWords kommt ohne Vollzugriff aus und spezialisiert sich auf vordefinierte Antworten.

In iOS gibt es ja schon die Möglichkeit Abkürzungen zu hinterlegen. Ich selbst habe mir für meine Mail-Adresse das Kürzel „@@“ hinterlegt, um nicht immer die Adresse manuell eintippen zu müssen. Hier kann es aber schnell unübersichtlich werden, da man sich alle Kürzel merken muss. Komfortabler macht es die neue iPhone-Tastatur KeyWords. Weiterlesen

Ihr wollt euch vom tristen Grau der iOS-Tastatur verabschieden und lieber selbst kreativ werden? Dann schaut euch PhotoKeys genauer an.

PhotoKeys 1 PhotoKeys 2 PhotoKeys 3 PhotoKeys 4

PhotoKeys (App Store-Link) steht seit heute im deutschen App Store zum Preis von 99 Cent zum Download zur Verfügung. Die ca. 36 MB große Anwendung lässt sich auf alle Geräte installieren, die mindestens über iOS 8.0 verfügen und steht in englischer Sprache bereit. Auch eine Optimierung für das iPhone 6 wurde seitens der Entwickler von Tebepaket bereits umgesetzt.

Mit PhotoKeys können auf einfachste Art und Weise Farbschemata aus bestehenden oder direkt mit der App aufgenommenen Bildern extrahiert und dann als buntes Layout für die iOS-Tastatur verwendet werden. Bei meinen Versuchen mit PhotoKeys wurde ein Foto aus der Camera Roll automatisch nach Farben durchsucht und zueinander passende Töne vorgeschlagen. Natürlich kann der Nutzer aber auch selbst Hand anlegen und die Farben selbst bestimmen. Weiterlesen

Endlich hat uns die Logitech Keys-To-Go erreicht. Die Tastatur hatten wir schon lange auf unserer Todo-Liste.

Loigtech keys-to-go

Muss eine Tastatur immer dick, klobig und dreckig sein? Ganz und gar nicht, denn da beweist die Logitech Keys-To-Go, die schon seit Ende 2014 auf dem Markt erhältlich ist. Die mit rund 60 Euro nicht ganz günstige Tastatur ist in vier verschiedenen Farben und für Apple sowie Android & Windows erhältlich. Was die Logitech Keys-To-Go so besonders macht, wollen wir euch natürlich vorstellen.

Neben den verschiedenen Farben punktet die Logitech Keys-To-Go vor allem mit ihrem ultraschlanken und robusten Design. Dennoch ist sie mit nur 180 Gramm und einer Akkulaufzeit von rund drei Monaten auf der Höhe der Zeit. Die Verbindung zum Endgerät erfolgt natürlich per Bluetooth, leider immer nur mit einem Gerät gleichzeitig. Weiterlesen