Steam Panic: Apple übersieht großartiges Knobel- und Schiebepuzzle

Freddy Portrait
Freddy 28. Juli 2017, 10:48 Uhr

Das neue Steam Panic ist einfach nur gut. Warum Apple das Spiel komplett ignoriert, weiß ich einfach nicht.

Steam Panic iphone

In dieser Woche sind wirklich tolle Spiele erschienen. Auch Apple hebt einige davon im App Store prominent hervor, doch Steam Panic (App Store-Link) fehlt gänzlich. Und das ist ein absoluter Fehler, da das Spiel wirklich großartig ist und sich an waschechte Puzzle- und Knobel-Fans richtet. Hinzu kommt, dass es sich um ein Premium-Download handelt, der einmalig 3,49 Euro kostet - Werbung oder In-App-Käufe gibt es nicht.

Wir möchten die fehlende Empfehlung seitens Apple wettmachen und dem Spiel den Platz gewähren, den es verdient hat. Das Gameplay von Steam Panic ist sicherlich nicht neu, die Umsetzung ist aber einfach nur großartig. Schon alleine das Level-Menü gefällt mir mit den aufblitzenden und wackeln Lampen einfach nur gut. Für das investierte Geld gibt es zum Start mehr als 100 Level, in denen ordentlich geknobelt werden muss.

In Steam Panic müsst ihr Flüssigkeiten bewegen

Gespielt wird in einem Uhrwerk, in dem ihr wertvolle Flüssigkeit so verschieben müsst, das sie am Ende im eingerahmten Ziel landet. Ihr könnt die einzelnen Behälter nach links, rechts und unten bewegen, jedoch nicht nach oben. Hinzu kommt die Möglichkeit das Uhrwerk zu drehen, um die Flüssigkeit entsprechend auf eine andere Seite fallen zu lassen. Wenn alle Behälter aneinander liegen, verbinden sie sich zu einem Element. Das ist oft hilfreich, manchmal aber auch total unnütz, da man das Ziel so nie erreicht.

Steam Panic level

Das grundlegende Spielprinzip ist somit erklärt. Später werdet ihr auf Portale treffen, die die Flüssigkeitsbehälter an andere Stellen des Levels teleportieren können, Bomben zerstören freundlicherweise nicht benötigte Behälter. Außerdem müsst ihr nicht nur eine farbige Flüssigkeit an das richtige Ziel schieben, sondern gleich mehrere. Und glaubt mir: Der Schwierigkeitsgrad hat es in sich. Schon in der zweiten von fünf Welten geht es rund. Falls ihr an einem Level verzweifelt, könnt ihr "einen Teil des eigenen Seins" verlieren und euch die Lösung anzeigen lassen. Diese Möglichkeit ist jedoch nur begrenzt möglich.

Steam Panic bietet ein tolles Spiele-Design

Das Game-Design ist wirklich gelungen, ein paar Soundeffekte sind ebenfalls mit an Bord. Die einzelnen Welten könnt ihr erst dann freischalten, wenn ihr in den vorherigen Leveln die Lösung gefunden habt. Bestenfalls mit drei Sternen, wenn ihr nicht zu viele Züge benötigt, die nämlich pro Level begrenzt sind, um das zufällige Verschieben zu verhindern. Hat man alle Züge aufgebraucht, muss man das Level neustarten.

Steam Panic ist ein absolut empfehlenswertes Knobel- und Schiebepuzzle, mit einem hohen Schwierigkeitsgrad - hier kann man sich schon einmal die Zähne ausbeißen. Warum Apple das Spiel überhaupt nicht beachtet, ist mir ein Rätsel. Wer Premium-Spiele dieser Art mag, darf hier ohne Bedenken zugreifen.

Steam Panic

  • Steuerung - 10/10
    10/10
  • Grafik - 9/10
    9/10
  • Sound - 8/10
    8/10
  • Spielspaß - 9/10
    9/10
  • Preis/Leistung - 8/10
    8/10

Fazit

Das neue Steam Panic ist alles andere als einfach. Wer nicht nachdenkt, hat direkt verloren. Steam Panic ist eines der besten Schiebe- und Knobel-Spiel für iOS.

8.8/10

Steam Panic
Entwickler: Kirill Zolovkin
Preis: 3,49 €

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Teilen

Kommentare2 Antworten

  1. Rainer Rael sagt:

    warum von apple nicht beachtet. ja weil apple nicht so intelligente mitarbeiter hat wie appgefahren.😜 übrigens kostet es nur 3.49€. gruß Rael

Kommentar schreiben