1822direkt: Tochter der Sparkasse unterstützt endlich Apple Pay

Ist eure Bank schon mit dabei?

Seit Ende 2018 nutze ich bereits Apple Pay. Zunächst über die App Boon, die mittlerweile vom Markt verschwunden ist, danach über die Comdirect und mittlerweile direkt über mein eigentliches Commerzbank-Konto. Fast drei Jahre später sind aber immer noch nicht alle deutschen Banken mit dabei.

Ein Neuzugang bei Apple Pay darf jetzt vermeldet werden: Die 1822direkt. Die Tochtergesellschaft der Frankfurter Sparkasse ermöglicht jetzt das Hinzufügen der hauseigenen Karten zu Apple Pay – wobei es keine Rolle spielt, ob es sich dabei um eine Kreditkarte oder eine Sparkassen-Card handelt. Die Aktivierung erfolgt dabei über die 1822direkt-App oder über das Apple Pay Menü in den iOS-Einstellungen.


Alle weiteren Infos hat die Bank auf einer eigens eingerichteten Webseite ausführlich und verständlich zusammengefasst. Schaut einfach mal rein, solltet ihr Probleme bei der Aktivierung haben.

Abschließend bleibt natürlich eine Frage: Wie sieht es eigentlich mit eurer Bank aus? Nutzt ihr bereits Apple Pay oder müsst ihr noch warten? Wir haben zum Beispiel unser Firmen-Konto bei der Postbank – und dort ist immer noch kein Apple Pay in Sicht.

Anzeige

Kommentare 20 Antworten

  1. Hatte gestern schon für kurze Zeit den Menüpunkt in der App… vor knapp einem Jahr mal angefragt&da nur mit Standardfloskel abgefertigt worden…
    Nutze ansonsten PAY mit VIMPay seit 3,5 Jahren und einer weiteren Kreditkarte.

    1. Klappt nicht. Hab schon eine Barclycard drin beim hinzufügen kommt immer sie haben schon Karten hinzugefügt und sie können keine weiteren hinzufügen…

      Muss ein Fehler von 1822 sein….

  2. Ich habe bei der Sparkasse meine Konten und nutze ApplePay sowohl mit meiner Kreditkarte als auch mit meiner Girokarte. Klappt wunderbar. Bin sehr zufrieden. Einziger Wehrmutstropfen ist: Die Sparkasse ist in Sachen Kontoführungsgebühren relativ teuer.

    1. Bei mir klappt es ebenfalls nicht, die Girocard in ApplePay zu integrieren, es kommt immer die Meldung es könne keine (weitere) Karte hinzugefügt werden. Diese Meldung wird von der 1822-App erstellt. Manuell lässt sich die Karte auch nicht hinzufügen.

  3. Bei der ING ist blöd, dass Apple Pay sich nur auf die VISA-Card und nicht auf die EC/Giro-Card bezieht. Und damit geht es dann in vielen Geschäften trotzdem nicht.

  4. Bei mir ist es eher so: Wer die Möglichkeit nutzt sie nicht! 😅 Habe seit 23 Jahren ein Konto bei der (Kreis)Sparkasse… Seit es dort dann endlich auch mal Apple Pay gab, habe ich es so 10x benutzt, hat auch immer (bis auf Edeka) super geklappt… Aber ich bin dann wohl zu sehr Gewohnheitstier und nutze meine Girokarte momentan! Aber wie gesagt: Schön es zu haben und zu können, wenn man möchte! 😉

  5. Scheinbar bin ich bei der einzigen (Stadt-)Sparkasse in Deutschland, bei der es noch kein Apple Pay gibt. Weder mit Kredit- noch mit Girokarte…

    1. Erstell dir doch einfach ein kostenloses Direkt-Konto von irgendeinem Anbieter deiner Wahl, baller da Geld drauf per Blitzüberweisung und verknüpfe dein neues Direkt-Konto mit Apple Pay.
      Ist eine einfache und kostenlose Lösung bis deine Sparkasse auch mal mitmacht 👍

        1. Mein Beileid 😀
          Leider ist mir auch nicht bekannt, dass die das zeitnah planen einzuführen. Hast Du denn mal nachgefragt warum die die sich so sträuben?

          1. Schon mehrfach, ja. Aber immer nur mit einem freundlichen „Wir arbeiten daran, mehr kann ich Ihnen jetzt auch nicht sagen.“ abgespeist worden.

    2. Schau dir doch mal Mainpay von Eintracht Frankfurt und der Deutschen Bank. Dort kannst du online eine Debit Mastercard beantragen, die direkt von deinem Girokonto abbucht. Und das alles ohne Kosten und mit Apple Pay sowie Google Pay nutzbar.

  6. Ich hatte schon früher Boon und in den USA stets mit ApplePay gezahlt.
    Bin bei der Sparkasse mit Kredit- und Girokarte bei ApplePay angemeldet. Es war nie so einfach mit Applewatch und iPhone zu zahlen. Ich will es nicht mehr missen!

  7. Ich nutze ApplePay sehr gern. Aaaaaber meine Standard-Visa kann ich nicht nutzen, da die Santander in D kein ApplePay anbietet. ☹️ Vor zwei Wochen hatte ich mal beim Support nachgefragt. Es gab zwar eine Antwort, aber kein Ergebnis oder Termin (….ist noch nicht verfügbar, wir informieren sie…).
    Derzeit hab ich Visa der DKB und die EC-Karte der Sparkasse im Handy. Beides funzt tadellos. Wenn Santander nun irgendwann auch mal aus dem Quark käme….🥴

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de