79-Cent-Empfehlung: Star Walk so günstig wie lange nicht mehr

Star Walk hatten wir schon mehrfach in den News – für 79 Cent gab es die App aber schon länger nicht mehr.

Star Walk (iPhone/iPad) für das iPhone ist zum ersten Mal seit einem Jahr wieder für 79 Cent erhältlich. Die Version für das iPad ist ebenfalls stark reduziert und kostet 1,59 Euro, günstiger gab es die App zuletzt im Jahr 2009.


Aus unserer Sicht gibt es keine bessere und umfangreichere Möglichkeit, sich über de Himmel und die Sterne zu informieren. Man erhält quasi einen digitalen Fingerabdruck des Universums für seine Hosentasche – für den Preis ist das unschlagbar.

Faszinierend ist zum Beispiel die Augmented-Reality-Funktion: Man richtet sein iPhone einfach gen Himmel und bekommt sofort Informationen zu allen Himmelskörpern gezeigt. Das schließt im Übrigen nicht nur Sterne, sondern auch Satelliten und sonstige Dinge ein.

Klasse ist auch die Time Machine: Über ein Auswahlmenü kann man sich ansehen, wie der Himmel zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit ausgesehen hat oder in der Zukunft aussehen wird. Zu jedem Zeitpunkt kann man dabei mit dem Finger einen Himmelskörper auswählen und deutschsprachige Beschreibungen abrufen.

Für mich persönlich zählt Star Walk zu den faszinierendsten Apps, die es fr iPhone und iPad gibt. Das derzeitige Angebote sollte man sich daher nicht entgehen lassen.

Anzeige

Kommentare 22 Antworten

    1. Eigentlich geht alles nur du kannst nicht einfach hoch halten und siehst dann den richtigen Himmel. Dazu fehlt leider das GPS und diese Funktion gibt es auch nicht wenn du Wi-Fi hast. Aber es gibt eine Art Augmented Reality wo man einen hellen Punkt durch die Kamera anvisieren kann dann auf ok klickt und dann ist das wie auf dem iPhone und du kannst deinen iPod hoch halten und siehst dann auf dem Bildschirm das gleiche wie in echt.
      Irgendwann kann man sich aber schon ganz gut orientieren am Himmel an gewissen Sternen so weiß man immer wo Norden ist und dann kann man recht leicht den Stern den man sieht finden.

      1. Doch, mit Wifi wird GPS simuliert. Nur kann es dann sein, dass du dich laut virtuellem GPS ca. 50km weit entfernt bist.

          1. GPS wird simuliert. Ein Acceleromter gat der iPod. Ob es ein Gyrometer hat, weiß ich nicht, aber kann man mit GPS und Gyrometer angeblich etwas simulieren.
            => Also Position kann der iPod ungefähr ermitteln. Aber vielleicht nicht die Lage (relativ genau). Wobei: Auf dem Android-Handy konnte die kostenlose App Google Sky anscheinend die Lage ermitteln und ein Gyrometer hatte es nicht. Es hat wie ab iPhone 4 ein Richtungssensor, was vielleicht maßgebend ist und der iPod hoffentlich auch hat.

          2. Ich habe die App ich wollte damit sagen der iPod weiß nicht ob er nach Norden, Osten, Süden oder Westen gerichtet ist. Der weiß nur wie hoch er gehalten wird also der Winkel

          3. Jetzt erinnere ich mich wieder, was das Tolle am iPhone 3Gs war, was viele Androide vorher schon integriert bekamen:
            Integrierter Kompass.

            Das wundert mich, wenn der iPod so etwas nicht hat … (muss unter den Specs von Apple mal gerade nachschauen …)

    1. Ich weiß nicht genau, welche Planetarium-App du meinst, aber Star Walk ist für mich die Referenz auf diesem Gebiet. Für 79 Cent (oder am iPad 1,59) ein Muss, meiner Meinung nach.

      1. Mittlerweile heisst es P.M. Planetarium. Ich finde es besser als Star Walk, allerdings gibt es da keine Satelliten-Infos.

        1. Nach dem Update vor zwei Tagen scheint sich die App aber nicht mit Ruhm bekleckert zu haben. Ich selbst kenne sie nicht, aber davor sahen die Bewertungen auf jeden Fall besser aus.

  1. Kann ich nur empfehlen! Habe beide versionen (die ipad version sogar für den vollen preis) .
    Auf dem iphone hole ich die gerne raus um mal schnell nachzuschauen um welchen planeten/stern es sich handelt.

  2. Also ich finde Redshift ist die beste App dafür, aber natürlich kostet die ziemlich viel im Vergleich zu Star Walk
    Trotzdem ist der Funktionsumfang dort meiner Meinung nach noch größer und besser

    1. Wenn iPad Wifi ohne 3G, dann ein paar weniger Funktionen wegen simuliertem sehr grobem GPS per Wlan und fehlendem Kompass.
      => Lohnst sich, wenn man den Sternenhimmel genauer kennenlernen will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de