Amazon Alexa: Sprachassistentin bekommt weitere Sprachbefehle für Amazon Music spendiert

Es ist noch gar nicht so lange her, dass wir über Amazons intelligente Sprachassistentin Alexa und ihre Erweiterung für Amazon Music berichtet haben. Nun gibt es erneut Neuigkeiten zu vermelden.

Amazon Music Alexa

Amazon Alexa ist mittlerweile Bestandteil in vielen deutschen Haushalten und erledigt per Sprachbefehl viele kleine Aufgaben, informiert oder sorgt für Unterhaltung. Die Sprachassistentin versteht sich außerdem blendend mit dem eigenen Amazon Music-Dienst (App Store-Link), um favorisierte Tracks, Alben und Genres abzuspielen. Seit heute kennt die intelligente Assistentin neue Sprachbefehle, die zur Musiksteuerung dienen.

Mit am häufigsten von Amazon Music-Nutzern wurden Sprachbefehle gewünscht, um mit Amazon Alexa Playlists bearbeiten zu können oder nach Musik zu fragen, die man bereits gehört hat. Diese neuen Befehle stehen Mitgliedern von Prime Music und Amazon Music Unlimited in Deutschland und Österreich ab sofort zur Verfügung.

Bisher war es möglich, eigene Playlists über die Web-Anwendung bzw. die App für iOS manuell mit neuer Musik zu ergänzen. Ab sofort lassen sich jedoch ganz einfach per Sprachbefehl Lieder zu einer bestimmten Playlist hinzufügen oder neue Playlists erstellen. Damit wird es noch einfacher, die Lieblingsmusik jederzeit abrufbereit zu haben. Während dem Kochen läuft ein Song, der auch perfekt zum nächsten Workout passen würde? Dann lässt sich dieser jetzt problemlos zur passenden persönlichen Playlist hinzugefügen oder in einer neuen Playlist anlegen.

Musik per Alexa finden, die man in der Vergangenheit gehört hat

Playlists lassen sich beispielhaft über die folgenden Sprachbefehle erstellen oder bearbeiten: „Alexa, erstelle eine neue Playlist“, „Alexa, erstelle eine neue Playlist mit dem Namen ‚Guten Morgen‘“, „Alexa, füge diesen Song zu einer neuen Playlist hinzu“, oder auch „Alexa, pack den Song auf meine ‚Workout‘-Playlist“.

Zudem findet Alexa ab sofort auch Musik, die man entweder erst kürzlich gehört oder auch schon länger nicht mehr abgespielt hat. So kann bequem per Sprachbefehl nach einem bestimmten Künstler, Genre oder einem Zeitpunkt gesucht werden. Damit entfällt der Schritt, sich am Desktop oder über die Amazon Music-App durch den Verlauf scrollen zu müssen. „Wie hieß noch einmal dieses tolle Lied von The XX, das wir letztes Wochenende während dem Abendessen gehört haben?“ oder „Alexa, spiel HipHop, den ich vor zwei Wochen gehört habe“ sind nur zwei Beispiele für eine solche Situation. Eine Übersicht über weitere mögliche Sprachbefehle für Amazon Music und Alexa gibt es auf einer eigenen Amazon-Seite.

‎Amazon Music
‎Amazon Music
Entwickler: AMZN Mobile LLC
Preis: Kostenlos+

Kommentare 3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de