Anker PowerCore 10K Wireless: Neue Powerbank mit Qi, USB-C und USB-A ausprobiert

Ab sofort für 29,99 Euro

Ab sofort ist die Powerbank “Anker PowerCore 10K Wireless” (Amazon-Link) auch in Deutschland erhältlich und kann für 29,99 Euro erworben werden. Der mobile Akku bietet insgesamt 10.000 mAh und hat neben zwei USB-A- und einem USB-C-Port auch eine Qi-Ladefläche mit an Bord.

Auf der Oberseite könnt ihr euer Qi-kompatibles Gerät auflegen und aufladen. Das geht zum Beispiel mit dem iPhone und anderen Smartphones, zudem könnt ihr auch die AirPods ohne Kabel aufladen. Hier gibt es nur 5 Watt, die schnelle Aufladung mit 7,5 Watt ist mit iPhones nicht möglich. Sobald das Smartphone aufgelegt wird, startet der Ladevorgang. Ebenso könnt ihr per Qi laden, während ihr die Powerbank via USB-C mit Strom versorgt.


Zusätzlich könnt ihr die zwei verfügbaren USB-A-Anschlüsse nutzen, um weitere Geräte aufzuladen. Hier gibt es ingesamt 12 Watt. Der USB-C-Port ist nur ein Eingang und erlaubt das Aufladen der Powerbank selbst. Das geht mit einem passenden Netzteil besonders schnell. Mir wäre es lieber gewesen, wenn der USB-C-Port auch ein Ausgang wäre und man so angeschlossene Geräte auch via USB-C hätte aufladen können.

Wir haben die Powerbank schon ein paar Wochen im Einsatz und sind damit sehr zufrieden. Sie misst 13,5 x 6,5 x 1,2 Zentimeter und ist damit etwas kleiner als das iPhone 11. Das Gewicht beträgt 214 Gramm. Die Powerbank fühlt sich gut an und ist aus mattem Anti-Rutsch-Material gefertigt.

Falls ihr eine Powerbank mit Qi sucht, könnt ihr ab sofort zur neuen Anker PowerCore 10K Wireless greifen. Die Lieferzeit liegt aktuell bei 6 bis 10 Tagen.

Anker PowerCore 10000mAh Wireless Powerbank mit...
  • DAS ANKER PLUS: Schließe dich den über 50 Millionen glücklichen Kunden an. Lade Anker.
  • FLEXIBEL GELADEN: Einfach dein Qi-fähiges Smartphone auf dem Ladepad mittig ausrichten - fertig! Das Gerät wird mit bis zu 5W blitzschnell geladen.

Kommentare 2 Antworten

  1. Ohh dann ist das so ein Material, welches um die Powerbank ist, das sich in ein paar Jahren abschält und dabei ekelig klebrig wird. Vor der Info war die Powerbank echt interessant. Können die USB A Ports, während des Ladens der Powerbank, auch Strom abgeben?

  2. Laut Kunden bei Amazon kann man nicht per USB laden während die Powerbank selbst geladen wird.

    Mehr noch, ein Kunde schreibt das hier:
    „für das drahtlos laden muss die powerbank eingeschaltet werden, einfach drauflegen funktioniert nicht. Ruhezustand wird nach kurzer Zeit wieder aktiv ~1 min“

    Coole Idee, sch……lecht gemacht !!!

    Gibt es Alternativen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de