App Store: „App des Tages“ bringt bis zu 800 Prozent mehr Downloads

Im neuen App Store wird jeden Tag eine App und ein Spiel besonders hervorgehoben. Jetzt gibt es dazu Download-Statistiken.

app des tages app store

Mit iOS 11 hat Apple einen neuen App Store eingeführt. Anfangs musste man sich an die Umgestaltung gewöhnen, jetzt würde ich aber sagen, dass das neue Design gelungen und vor allem die kuratierte Auswahl und die zahlreichen Berichte und Interviews mit Entwickler positiv dazu beigetragen haben.

Der neue App Store fokussiert sich nicht mehr so stark auf die Charts, sondern hebt einzelne Applikationen hervor, ebenso gibt es Listen zu bestimmten Themen und vieles mehr. Mit „App des Tages“ und „Spiel des Tages“ gibt es zwei Kategorien, die besonders viel Aufmerksamkeit direkt auf der Startseite bekommen.

Eine Studie von Sensor Tower belegt nun, dass solch ein Feature der eigenen App bis zu 800 Prozent mehr Downloads einbringen kann. Die Daten wurden seit September 2017 gesammelt, wobei sich diese auf den amerikanischen App Store beziehen. Ein „Spiel des Tages“ konnte die Downloads um 802 Prozent erhöhen, eine „App des Tages“ immerhin noch um 685 Prozent. Andere Feature, zum Beispiel in speziellen Listen, erhöht die Downloads um bis zu 240 Prozent.

today-tab-feature-downloads

Apple hat bei der Neugestaltung immer wieder gesagt, dass man so auch auf Apps kleinerer Entwickler eingehen kann. Doch die Studie belegt auch, dass Apple besonders in den Bereichen „App des Tages“ und „Spiel des Tages“ große Entwickler bevorzugt. Am häufigsten waren dort Apps von Electronic Arts, Warner Bros. oder Square Enix zu sehen. Die ausgewählten Applikationen konnten zuvor schon mehr als 1 Millionen Downloads vorweisen. Apple ist ja auch nicht doof: Das Interesse an diesen Apps ist groß – und Apple verdient an jedem Verkauf mit.

publishers-by-number-of-features

Doch die Studie zeigt auch auf, dass insgesamt rund 29 Prozent der vorgestellten Apps von kleineren Entwicklern stammen, die bisher weniger als 10.000 Downloads einfahren konnten. Die Studie vergleicht zudem ein Feature im Google Play Store: Dort stiegen die Downloads um maximal 200 Prozent.

Die Frage an euch: Seid ihr mit dem neuen App Store zufrieden? Gefallen euch die Tipps aus der Apple-Redaktion? Natürlich werden wir euch weiterhin mit den besten App- und Spiele-Empfehlungen versorgen.

(via TechCrunch)

Kommentare 7 Antworten

  1. Anstatt irgendeinen „kuratierten“ Blödsinn zu sehen, hätte ich lieber endlich ordentliche Suchfilter. Was im Übrigen an der App des Tages „kuratiert“ sein soll, erschließt sich mir nicht.

  2. Moin!

    Seit der Umstellung des Appstores habe ich nur noch Apps dort gesucht, die auf Webseiten wie Eurer erwähnt wurden. Alles andere habe ich mir nie angesehen.
    Vorher habe ich wenn ich nach Apps gesucht habe immer in iTunes auf dem Mac danach gesucht. Auf einem iOS Gerät nicht weil mir dort das Display für einen Überblick und auch eine Liste viel zu klein ist.
    Die derzeitige Sucht alle Webseiten und auch hier den Appstore mit riesigen Elementen und gigantzischen weißen Flächen zu versehen, bringt leider selbst auf meinem iPhone 7 Plus keine Übersicht sondern immer weniger Information!

    Ich glaube ich werde für diesen Kram zu alt!

  3. „Gefallen euch die Tipps aus der Apple-Redaktion?“
    Ja, aber ich stöbere so gut wie nicht mehr im AppStore.
    Das macht beim neuen AppStore einfach kein Spaß.

  4. Was bringt mir die schönste Heute-Ansicht, wenn dort überwiegend unentdeckte „Indie-Perlen“ wie Clash Royale angepriesen werden? Hatte gehofft, über das neue Feature unbekannte Apps kleinerer Entwickler kennenzulernen, aber die Versuchung des Geldes durch den Verkauf der immer selben Apps/Spiele ist wohl zu groß. Mehrwert: sehe ich für mich nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de