App Store und Google Play: Kunden setzten 277 Millionen USD an Weihnachten um

Wachstum von 11 Prozent gegenüber dem Vorjahr

Auch Weihnachten 2019 lagen wieder so einige iPhones, iPads und Macs unter dem Tannenbaum. Angetrieben von diesen neuen Möglichkeiten suchen viele neue Apple-User natürlich auch den App Store auf, um sich mit neuen Anwendungen und Spielen auszustatten. Die zusätzliche freie Zeit animiert darüber hinaus auch viele Gamer, in In-App-Käufe für Spiele zu investieren, und auch Guthabenkarten werden gerne verschenkt. 
Basierend auf diesen Voraussetzungen und weiteren Faktoren liefern die Analysten von Sensor Tower nun spannende Einsichten in die Umsätze in den App Stores über Weihnachten. In Apples App Store und bei Google Play wurden an Weihnachten mehr als 277 Millionen USD weltweit umgesetzt, wie die Einschätzungen der Analysten ergaben. Das entspricht einem Zuwachs von 11,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr, als man am Weihnachtstag 2018 249 Millionen USD umsetzte. 

Ein Großteil der Umsätze an Weihnachten, geschätzt etwa 210 Millionen USD, wurde über die Spiele-Kategorie generiert. 76 Prozent der Umsätze im App Store und bei Google Play wurden über Spiele eingefahren – das entspricht einem Wachstum von acht Prozent im Vergleich zu 193 Millionen USD in 2018. Wie fast schon zu erwarten war, sorgte die Nutzerschaft von PUBG Mobile mit Einnahmen von 8,5 Millionen für die meisten In-App-Käufe: Ein Zuwachs von satten 431 Prozent, verglichen mit Weihnachten 2018 (1,6 Millionen USD).


App Store sorgt für 70 Prozent der Weihnachtsumsätze

Auch abseits der Spiele-Sparte machten Apps mehr Umsätze: Geschätzte 67 Millionen USD, das entspricht einem Zuwachs von 2 Prozent gegenüber 2018, wurden in diesem Bereich investiert. Besonders interessant: Die erfolgreichste App außerhalb der Spiele-Kategorie war an Weihnachten 2019 Tinder, das weltweit 2,1 Millionen USD umsetzte. 

Im direkten Vergleich zwischen Apples App Store und Google Play hat der Konzern aus Cupertino weiterhin die Nase vorn: Mit 193 Millionen USD, die an Weihnachten umgesetzt wurden, sorgte der App Store für 70 Prozent der Umsätze. Google Play hingegen kommt auf 84 Millionen USD. In der Vergangenheit zeigten bereits mehrere Statistiken, dass Nutzer des App Stores kauffreudiger sind und mehr Geld investieren als User von Android-Geräten. Alle Zahlen und Fakten finden sich auf der Website von Sensor Tower.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Was soll man mit dieser Meldung anfangen. Da ist ja die Rede von Schätzungen. Und dann betrifft das angeblich Apple und Google. Also, was fange ich mit dieser Info an? Nichts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de