appgefahren Ticker: Meldungen & Deals am 15. Juli (1 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.

Anzeige

Kommentare 4 Antworten

  1. Genau deswegen versucht jetzt YouTube Shorts, das Konzept zu kopieren und einen Stück vom Kuchen abzugreifen. Der Bedarf an diesen Kurz-Clips scheint ja immens, denn da die Menschen immer mehr verblöden, reicht die Aufmerksamkeits-Spanne ja nur noch wenige Sekunden. Bald ist die Zielgruppe auf dem Niveau einer Stubenfliege. Alles, was älter ist als 5 Sekunden, ist weg. Anstatt dieser Verblödung entgegenzuwirken, wird sie von den Anbietern bedient und von der Zielgruppe dankbar abgenommen. Idiocracy lässt mal wieder grüßen.

  2. @ zeroG: Tollest Statement. Das hätte ich sogar in einen fünf Sekunden langen Clip mitteilen können. 😉 Andererseits hätte ich fünf Sekunden auch textlich abkürzen können. 😀

    Ich muss mich aber jetzt mal outen. Ehrlich gesagt habe ich TikTok noch nie genutzt. Genauso wie Snapchat & Co. – vielleicht weil ich da auch nicht mehr ganz durchblicke. Allerdings sind da neben bekannten Influencern aber auch nur Kinder oder allenfalls Jugendliche unterwegs. Zumindest in meiner Generation nutzt das niemand aus meinem Freundeskreis. Instagram setzt sich vielleicht noch ein wenig mehr durch.

    Ich nutze die sozialen Netzwerke generell seit 2014 nicht mehr. Damals habe ich mich ein wenig auf Facebook bewegt aber irgendwann wurde es mir einfach zu anstrengend.

    Selbst WhatsApp nutze ich seit kurzem nicht mehr. Wer hätte gedacht, dass die Kommunikation mit meinen Freunden, meiner Familie trotzdem Funktioniert. 😉

  3. ? Tatsächlich bin ich mit meinen Anfang 40 völlig entfernt vom Trend und hab noch nicht mal den Drang das auszuprobieren.
    Ich hab mich schon immer gefragt weshalb die so erfolgreich sind, und ich finde keine Antwort.
    Drei Milliarden sind ja ne Menge. Weiß garnicht wie das zustande kommt. In meinem Umfeld kenne ich nicht mal einen, der das nutzt, egal ob jung oder alt. Muss ne völlig andere Welt sein.
    Aber… bin trotzdem völlig perplex. Die Zahl ist ja abartig. Bei WA war 1 Milliarde Nutzer schon die Schallmauer, was quasi wohl zur unwiderruflich Herrschaft der Messenger.
    Mir wird ganz Angst, wenn man darüber grübelt welche Macht man damit ausüben kann (was die wahrscheinlich auch machen).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de