appgefahren News-Ticker am 2. Oktober (5 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.


+++ 15:30 Uhr – Apple: Siri spricht Dialekt +++

Uns haben heute mehrere Mails erreicht, dass Siri Dialekt sprechen kann. So könnt ihr die Sprache auf Kölsch oder Klingonisch stellen. Einfach mal ausprobieren. (Danke Daniel, Benjamin & Co.)


+++ 13:03 Uhr – Netflix: 2. Staffel von Fargo am 14. Oktober +++

Ab dem 14. Oktober steht bei Netflix die zweite Staffel von Fargo zum Ansehen bereit. Wer verfolgt die Serie?


+++ 7:09 Uhr – Apple: Markenrecht für AirPods +++

Die Markenrechte für „AirPods“ hat sich Apple über Umwege gesichert. Somit könnte schon bald ein kabelloser Kopfhörer verkauft werden.


+++ 7:09 Uhr – Amazon: Kein Apple TV & Chromecast-Verkauf +++

Amazon will sowohl das Apple TV als auch den Chromecast nicht mehr auf der eigenen Plattform verkaufen. Grund dafür soll die Inkompatibilität mit Amazon Prime Instant Video sein. Ab dem 29. Oktober wird der Verkauf gestoppt.


+++ 7:08 Uhr – Deezer: Jetzt mit Sport-Radio +++

Der Musikstreamingdienst Deezer verfügt jetzt über das Bundesliga-Radio Sport1.fm, zusätzlich gibt es passende Playlists, Spielpläne und Tabellen.

Anzeige

Kommentare 61 Antworten

    1. Finde ich auch – damit ist der ATV 4 für mich erst mal „aus dem Rennen“!
      Was mich allerdings interessieren würde: Warum hat APPLE nicht auch bei Amazon angefragt, ob diese ihr Steaming-Angebot auf das neue ATV 4 bringen wollen? Oder haben sie das getan – und AMAZON hat abgelehnt???
      Ich vermute eher ersteres; in diesem Fall könnte ich verstehen, das Amazon „stinksauer“ auf Apple ist – und als Apple- UND Amazon-Video-Kunde wäre ich das auch!

  1. Vielleicht bedeutet das aber auch, dass jetzt mal irgendjemand den Arsch hochbekommt und den Kundenwünschen folgt. Wäre doch schön, APV auch auf A-TV genießen zu können

    1. Amazon könnte sicherlich ne App entwickeln die dann auf dem neuen ATV auch Amazon Prime Instant Video abspielt. Allerdings glaube ich, dass die eher ihr eigenes Produkt: FireTv pushen wollen und somit auch nichts mehr für andere Plattformen entwickeln. Apple ist da ja fein raus, da die nun keine eigenen Kanäle mehr aufs ATV bringen müssen, da sie den AppStore nun auf selbiges bringen und somit die Entwickler selbst Apps entwickeln können…

  2. Meine Zahnbürste ist auch nicht mit Amazon Prime Instant Videos kompatibel, wir diese jetzt auch nicht mehr bei Amazon verkauft ?

    1. @Cyberghost79: Oh wie schlecht ist dieser Vergleich! Durch einfaches Nachdenken könntest doch wahrscheinlich auch Du begreifen, dass Amazon in DIESEM Fall nicht nur Händler, sondern Hersteller eines Konkurrenzproduktes ist. Und da ist es durchaus üblich, bestimmte Produkte nicht zu verkaufen – oder hast Du schon mal ein Samsung-Smartphone in einem Apple-Store gesehen?
      Und sage jetzt bitte nicht, „Apple verkauft halt nur EIGENE Produkte“ – das wäre nämlich schon wieder falsch! Apple verkauft auch Produkte von Drittanbietern – WENN diese Apple ins eigene Konzept passen.
      P.S.: Schön finde ich diesen „Kleinkrieg“ zwischen Apple und Amazon nicht – als Kunde hätte ich am liebsten „Amazon Video“ auf dem neuen ATV 4 UND den neuen ATV 4 im Amazon Shop; aber mit dem (Stinke-)Fingerchen auf Amazon zu zeigen, ist albern!

      1. Ganz so eng wie du es beschreibst sehe ich es eigentlich nicht. Ich finde halt nur das Amazon ( eigentlich ein Lieferant für sehr vieles) sich nicht auf so ein Niveau herab lassen sollte. Amazon ist in erster Linie ein Lieferant und eben nur in zweiter Instanz ein Hersteller. Also sollte dieser Lieferant vielleicht mal überlegen ob es sinnvoll ist seine Kunden ein Produkt nicht anzubieten. Als eher darauf zu bauen möglichst vi und zuverlässig anzubieten. Na klar wäre es mir auch lieb wenn Apple etwas Öffner gegenüber Dritten wäre, aber von Amazon sind wir halt eher den Lieferanten gewohnt.

  3. tja das wars dann mit der Hoffnung amazon bringt ne prime instant video app auf den neuen ATV.

    wobei, sie sagen ja im Endeffekt nur dass sie den ATV 3 aus dem Programm nehmen weil nicht PIV kompatibel. der 4er währe es ja grundsätzlich schon – amazons engagement vorausgesetzt.

    das ist nun die Frage wohin geht die Reise? Für mich war eine mögliche PIV-App eigentlich der Hauptgrund ein neues ATV anstatt nen Fire Stick zu kaufen, schließlich will ich nichts mehr das mit Android läuft in meinem Haus haben und das einzige samsung Produkt das ich habe ist meine Mikrowelle 😉

    1. Ich habe eine Menge positives darüber gelesen, bekomme es nächste Woche auch für mein neues 6S geschickt. Kann dann gerne darüber berichten (zb im Forum)

  4. Ich finde es sehr bedenklich, wenn Amazon anfängt, in die Produkt-Auswahl einzugreifen und den Kunden in eine bestimmte Richtung bugsiert, damit er nur die genehmen Produkte kauft. So gerne ich Amazon seit Jahren fast ausschließlich nutze: wie ich die Produkte nutze, die ich irgendwo kaufe, geht nur mich etwas an. Wenn ein Händler plötzlich anfängt, mich bzgl. der Auswahl zu bevormunden, suche ich mir schnell einen anderen Händler.

      1. Das oft genutzte Argument „andere machen das auch“ macht einen Missstand nicht besser. Egal welcher Anbieter: wer zu sehr seine eigenen Interessen durchsetzen will und den Nutzen dabei einschränkt, wird gemieden. Nennt sich „mit den Füßen abstimmen“.

    1. Lustig, das ist bei Apples Ökosystem doch seit immer so?! Das Amazon lieber die eigenen Fire Geräte verkaufen statt Konkurrenz-Produkte attraktiver machen möchte, kann ich nachvollziehen.

    2. Genau, wenn es nicht mehr passt suche einen Händler der Dich nicht bevormundet. So funktioniert Marktwirtschaft, und das ist auch ganz gut so.
      🙂

    3. So so, Amazon greift in die Produkt-Auswahl ein! Das gibt es sonst natürlich nie. Jeder andere Online- (und Offline-) Shop hat ja grundsätzlich alles im Sortiment und so hat man dann natürlich eine uneingeschränkte Produktauswahl!!!
      Ja iss klar ?

  5. Zu Amazon: Die breite Auswahl schwindet dahin! Entweder hü oder hot. So werde ich mir kein AppleTV anschaffen, da ich Instant Video UND Netflix nutze. Mit dem FireTV kann ich beides nutzen.

  6. Ich persönliche reduziere die Nutzung von Amazon immer mehr. Das hängt im wesentlichen damit zusammen, das ich immer häufiger meinen Rechnungen hinterherlaufen muss. Im übrigen betrachte ich Amazon als Handelsplattformen wenn die anfangen mich zu gängeln, dann halt gar nicht mehr. Es gibt genug andere Händler!!

  7. Mir persönlich ist es gleich ob Amazon Apples TV4 verkauft oder nicht.
    Ich werde das auch bei keinem anderen Händler holen, hat mich noch nie gereizt.

    1. Dass es diesmal zufällig einen Artikel betrifft, den Du ohnehin nicht haben möchtest, macht die Entwicklung nicht weniger bedenklich. Beim nächsten Artikel kann es nämlich anders aussehen.
      Wie jemand anders hier schon schrieb: Amazon ist eine Handelsplattform. Es sollte schon jedem selbst überlassen bleiben, wofür er sein Geld ausgeben möchte.

      1. Ich kaufe ohnehin nicht nur bei Amazon ein. Wenn andere Online Shops oder EBay günstiger sind und mir sichere Zahlungsmodalitäten wie Paypal bieten kaufe ich da.
        Ich „mag“ Amazon da sie mir als Prime Kunden viel bieten.
        Aber ich mache mich nicht abhängig von denen ^^.
        Wer so vor geht dem bleibt in der Tat selbst überlassen wo und wofür er sein Geld aus gibt.
        Die „Panik“ hier kann ich nicht nach vollziehen.
        Der Real um die Ecke hatte mal Boursin aus dem Programm genommenen.
        Da bin ich einfach wo anders hin.
        Klar soweit? 🙂

        edit:
        Boursin ist mein Lieblings Frischkäse 🙂 ^^

        1. Sehe ich absolut wie du. Nur dass ich PayPal nicht nutze.
          Ich weiß nicht, ob du mich meintest, aber bei mir hat das nichts mit Panik zu tun. Ich nehme Verbesserungen wie Verschlechterungen zur Kenntnis. Das Ganze wird laufend bewertet und irgendwann ist eine kritische Schwelle erreicht, so dass ich mich umentscheide.
          Verstehe mich bitte nicht falsch, noch ist Amazon bei mir die Nr. 1, aber dennoch hoffe ich dass Amazon damit auf die Nase fliegt. Damit so ein Unsinn sich gar nicht erst großflächig durchsetzt.

          1. Nur dass das halt in meinen Augen kein Unsinn ist, sondern die freie Entscheidung eines freien Unternehmens. Im übrigen, da Amazon an dem Artikel nichts mehr verdient, können sie nur auf die Nase fallen.
            Die Entscheidung wird den Umsatz, wenn wohl auch nur marginal, schmälern.

  8. Anstatt Siri so einen Firlefanz beizubringen sollte lieber mal der Funktionsumfang erweitert werden, der einem wirklich was bringt. Zum Beispiel kann ich „soll ich eine Websuche starten“ echt nicht mehr hören. Und wenn mal Siri mal ausnahmsweise doch benutzen will „alle Wecker aus“ ist praktisch, dann ist der Service häufig gerade mal wieder nicht erreichbar. Allerdings war das auch während des IOS 9 Rollout, kann gut sein, das es temporär war. ?

  9. Ich weis nicht,von welchen Stern man kommen muß,um so etwas zu glauben.Apple kann sehr viel,aber mit Dialekten wird das wohl nicht klappen ( zu viele in Deutschland)?

    1. Nicht Siri spricht Dialekt! Man kann nur die iPhone-Sprache auf Kölsch oder Klingonisch einstellen!! Ich habe kein iPhone jetzt auf Kölsch

  10. Ich möchte hier noch mal auf Amazon eingehen. Einige verstehen offenbar nicht das jeder Händler sein Verkaufsprogramm selbst bestimmt.
    Es kann ja auch gar nicht jeder alles Anbieten.
    Klar, ein prominentes Produkt wie ATV erwartet man bei Amazon.
    Aber wenn die nicht wollen … who cares?
    Bleibt mehr Raum für andere Händler.
    Auch bei Amazon gibt es seltenst Preisschnäppchen bei Apple Produkten, spielt also keine Rolle.
    Ich hoffe das jetzt nicht Apple im Umkehr Verfahren die Amazon Apps aus dem Store wirft, denke aber das die in Cuppertino eher froh sind da deren Konzept als Premiummarke ohne hin nicht zu Amazon passt.

  11. Das war ein Missverständnis! Siri kann keine Dialekte!! Nur die iPhone-Spracje kann man auf Klingonisch oder Kölscj stellen aber scheint ein Experiment zu sein. Habe Kölsch gewählt und vieles zB in AppStore ist auf englisch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de