appgefahren Ticker: Meldungen & Deals am 4. Juni (3 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.

+++ 17:57 Uhr – Gearbest: 360 S5 heute im Angebot +++

Bei Gearbest gibt es den Saugroboter 360 S5 günstiger. Der Preis liegt jetzt bei 268,25 Euro (zum Angebot), der Versand erfolgt schnell aus einem EU-Lager. Meinen Testbericht findet ihr hier.


+++ 14:18 Uhr – Philips Hue: Smart Plug für 23 Euro +++

Amazon hat ein Angebot von Saturn gekontert und verkauft den Philips Hue Smart Plug für 23 statt 29,99 Euro – mit Gratis-Versand für Prime-Mitglieder. 

+++ 12:29 Uhr – Apple: Geklaute iPhones werden deaktiviert +++

In den USA wurden zahlreiche Stores ausgeraubt. Mit den Geräten können die Diebe aber nichts anfangen, da sie von Apple gesperrt werden. Gleichzeitig wird eine Nachricht angezeigt, dass man die Geräte im Apple Store wieder abgeben soll.

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. Das bringt leider nichts. Die Diebe haben längst gelernt damit umzugehen.

    Es wurden auch nicht nur einfach Apple Stores geplündert – es wurde in hunderte Geschäfte wahllos an den Hauptstraßen eingebrochen, selbst wenn diese schon längst pleite waren. Man hat alles was halbwegs Wert hatte herausgetragen.

    Solche geklauten Appleprodukte werden schon nach wenigen Tagen deaktiviert nach China verschifft, wo man sie auseinanderlegt und alle Teile bis auf das Motherboard einzeln verkauft. Selbst vom Mb werden beliebte Fehlerquellen (zB Wifi chip) herausgelötet und zB auf Ali verkauft.

    1. Quellen, Belege? Und bei den Lootern handelt es sich nicht um „Das bringt leider nichts. Die Diebe haben längst gelernt damit umzugehen.“ Diebe sondern um Leute die das Chaos ausnutzen um zu stehlen. Und wenn es nichts, also rein gar nichts bringen würde dann hätte Apple das nicht gemacht. Das richtet sich an die Hobby Diebe. Und interessant find ich die These das gestohlene Handys nach China wandern um da zerlegt zu werden. Guck dir mal Videos über Shenzhen an, die Teile werde da so günstig hergestellt da lohnt Versand und ausschlachten nicht. Aber gib deine Quellen an und überzeuge mich, bin immer bereit was dazu zu lernen.

      1. Wo hast du dich denn das letzte Jahrzehnt versteckt?^^
        Da du bisher nicht mal etwas von dem chinesischen Ersatzteilhandel gehört hast, ist es klar, dass du die Dimensionen komplett durcheinander bringst. Chinesische Firmen kaufen die secondhand Ware tonnenweise aus aller Welt an – und das schon seit Blackberry Zeiten (geschweige denn iPhones). Natürlich interessiert es hier nur wenige, woher die Geräte kommen (selbst auf hiesigem ebay ist ein guter Teil „cloud-locked“ für Ersatzteile, denn das Passwort haben viele vergessen?).

        Die ganze Right to Repair Debatte scheint an dir auch vorbeigezogen zu sein.^^

        Ansonsten hier nochmal ein möglichst alter Artikel, als man sich über diesen Handel überhaupt noch gekümmert hat:

  2. So ganz kann ich das auch nicht nachvollziehen. In dem Bericht steht doch, dass bei den Käufern der geklauten iPhones der Text auftaucht und die Handys deaktiviert werden. Daraus ist doch zu folgern, dass die Diebe ihre Ware an arglose Käufer verhökert haben. Bestimmt haben die Käufer sich über die sensationell günstigen Geräte gefreut (ist Spekulation) und gucken nun in die bekannte Röhre. Geld weg, iPhone weg. Schöner Mist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de