Apple nennt M1X MacBook Pro versehentlich beim Namen

Soll noch dieses Jahr erscheinen

Viele haben zur WWDC neue Hardware erwartet, immerhin haben die Apple-Experten und Leaker immer mit neuen Infos um sich geworfen. Die Vorstellung neuer MacBooks war fast sicher. Doch wie wir wissen, hat Apple keine neuen MacBooks vorgestellt. Hat Apple die Vorstellung kurzerhand gestrichen?

Wenn man sich die Meta-Daten des offiziellen WWDC-Videos auf YouTube ansieht, wird man dort auch den Tag „M1X MacBook Pro“ und „M1X“ finden. Das könnte darauf schließen, dass Apple eine Vorstellung geplant aber aus unerklärlichen Gründen doch einen Rückzieher gemacht hat.


Immerhin wissen wir jetzt, dass die nächste Generation der Apple-Prozessoren den Namen M1X tragen wird. So werden die erwarteten 14″ und 16″ MacBook Pro-Modelle mit dem neuen Chip laufen und noch einmal einen Performance-Boost bekommen. Die neuen MacBook Pro-Modelle werden noch dieses Jahr erwartet, exakte Termine traut sich aktuell niemand zu nennen.

(via 9to5Mac)

Anzeige

Kommentare 7 Antworten

  1. Apple nutzt die Tags doch nur für Suchanfragen. Das ist einfach klassicher „Clickbait“, mehr nicht. Apple weis genau wonach die Kundschaft sucht und mit „M1X“ als Tag, wird das Video vermutlich häufiger gefunden. Eine Bestätigung des Namens oder des Geräts selbst würde ich da nicht hinein interpretieren,

    1. Dann hätten sie sich aber keine richtige Mühe dabei gegeben, bei der kleinen Hand voll Tags. Und würde dann nicht auch sowas wie „AR Brille“ fehlen? Um nur eines der unzähligen möglichen Beispiele zu nennen.

      1. Falls sie aber an keiner AR Brille arbeiten wäre im nachhinein die enttäuschung groß, zudem will man ja auch nicht alles veraten ..

        1. Och, das ist aber Schade, wenn es nicht kommt. Schnüff.
          Genau darum sind solche Spekulationen Gift!
          Laßt Euch von Apple überraschen, dann seid Ihr auch nicht enttäuscht! Ganz einfache Sache.

          Nieder mit den Leaks!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de