Apple präsentiert: Die erfolgreichsten Apps aller Zeiten

Im App Store steht der 25.000.000.000 Download einer App an. Eine unglaubliche Zahl, wie wir finden.

Passend zum Jubiläum hat Apple eine Liste der beliebtesten Apps seit dem Start im Juli 2008 veröffentlicht. Über diesen Link könnt ihr euch anschauen, welche Apps für iPhone und iPad am meisten gekauft wurden und was die meistgeladenen Gratis-Apps sind.

Neben dem beliebten WhatsApp Messenger werden die Top-10 der iPhone-Charts vor allem von Spielen dominiert: Doodle Jump, Angry Birds und Tiny Wings lassen grüßen. Und wie sollte es anders sein: Ein Großteil der Apps bekommt man für schlappe 79 Cent.

Auf dem iPad sieht die Sache ganz anders aus. Hier dominieren Produktivitäts-Apps das Geschehen, neben den iWork-Apps von Apple zum Beispiel der GoodReader oder Penultimate. Das beste Spiel schafft es nur auf den siebten Platz – die Siedler HD, mit freundlicher Unterstützung zahlreicher 79-Cent-Aktionen von Gameloft.

Interessant ist eine Information, die uns skobbler vor einigen Tagen per Mail gesendet hat: „Die deutschlandweit erfolgreichste Bezahl-App fürs iPhone wurde bislang über 2 Millionen mal heruntergeladen, die erfolgreichste Android-App dagegen nur rund 60.000 mal. Das Fachmagazin ‚mobile zeitgeist‘ zieht dazu das Fazit: ‚Android hat im Vergleich zu iOS keine nennenswerten Downloads bezahlpflichtiger Apps: die Top-25 summieren sich auf knapp 600.000. Im Vergleich dazu: bei iOS machen die Top-25 22,15 Millionen Downloads aus.'“

Abschließend stellen wir euch die Frage: Wie viele Apps aus den Top-25 der vier verschiedenen Kategorien nennt ihr euer Eigen?

Kommentare 49 Antworten

  1. Hallo ich hab von den top25 bezahl Apps immerhin 18. Mir ist gar nicht aufgefallen, dass ich so viel gekauft habe. Schon verrückt. Ich glaube, dass IPhone Nutzer eher schneller Geld für Apps ausgeben als Android Nutzer. Warum? Keine Ahnung! Sind die Apps bei Apple besser oder kosten die unter Android meist eh nix?

    1. Das liegt daran, dass bei Android die Apps weniger kosten, bzw. es mehr gratis gibt. Manchmal gibt es zum Beispiel Spiele die einfach von iOS zu Android portiert wurden (einschließlich einer Lite-Version), wobei weder die Lite-Version noch die Vollversion einen Cent kosten.
      Apple ist da leider etwas teurer, was allerdings nicht an Apple liegt.

      1. Dafür sind die Vollversionen aber mit Werbung vollgestopft. Die Entwickler haben ja nichts zu verschenken. Das Problem bei Android ist wohl die Tatsache, dass die Zahlungsmoral der Kunden in Sachen Apps sehr gering ist, man dafür aber sehr viel Aufwand für Support und Entwicklung hat, da es so viele verschiedene Geräte gibt.

        1. …Wenn ihr mich fragt (ich bin seit ein paar Wochen vom iPhone auf android umgestiegen) liegt das hauptsächlich an zwei Gründen.
          1) die bezahlmöglichkeit im android Markt ist gelinde gesagt eine Katastrophe. Also trifft man auf Punkt 2
          2) wenn man lange genug sucht, findet man das was man sucht auch kostenlos. Selbst wenn man Werbung ertragen muss, besser als nicht zu haben…
          Würden nicht Einschränkungen bestehen, wie keine amex außer in USA und ähnliches, würden hier bei uns die Verkaufszahlen auch anders aussehen.
          Ist aber wie gesagt nur meine Meinung…

  2. Habe ein iPhone und
    11 von den gekauften und
    10 von den gratis Top-Apps!
    Bin doch überrascht, dass mich von den Gratis-Top25 so wenige wirklich ansprechen…
    Bin halt doch nicht Mainstream 🙂

  3. Bei den gekauften iphone Apps sind es 14
    Bei den gratis iphone Apps sind es 16
    Also Mittelmaß würde ich sagen.
    Es fehlt halt mal was neues und innovatives
    Denn viele von den Apps gibt’s ja schon länger,was aber nichts schlechtes sein muss
    Meistens ist das bewährte doch immer noch am besten.

  4. Puh, ich bekenne mich zum absoluten Außenseiter 😉 und senke dabei den Schnitt!
    Whats App hab ich gekauft und von den kostenlosen habe ich immerhin 3!
    Und nicht dass ihr meint, ach die hat ihr iPhone erst seit 3 Wochen, nein- über ein Jahr und mehr als 200 Apps drauf- nur irgendwie andere 😀

  5. Also von den Bezahlapps habe ich 12 und von den Gratisapps habe ich 15 Apps schon geladen. Nutze aber einen Großteil nicht mehr, da ich ihn ausgewechselt habe, oder er langweilig geworden ist 😉

  6. 4 der gekauften und 14 der kostenloßen fürs iPad. Von ein 14 kostenlosen, habe ich allerdings 10 schon lange nicht mehr oder sogar nach dem Test nie mehr verwendet^^

  7. Hmm naja hab 16 der kostenpflichtigen apps.Für die anderen würde ich aber auch kein geld ausgeben!.Angry birds und seasons depriemieren mich einfach nur hab Rio das beste der Spiele weshalb ich die anderen sowieso nicht brauche.Fruit Ninja hab ich auch nicht macht mir 0 Spaß.Naja Geschmackssache.Die restlichen apps brauch ich nicht bzw sind unnütz(Ibier)Naja alles geschmackssache

  8. klaro, die verdummenden springer-medien werden konsumiert was das zeug hält. nicht umsonst kapiert hier kaum einer was wirklich im gange ist. erschreckend aber leider sowas von klar. alle paar jahre wird dann mal ein wulff geopfert, und alle danken der freien gut recherchierenden presselandschaft. und im nahen osten betreiben die kriegstreiber einen umsturz nach dem anderen und die brd gmbh liefert auf steuerzahlerkosten atom u-boote an israel. juchee….

    1. GELBÄUGIGE ALIENS AN DIE MACHT !!!

      sorry, musste sein. gebe dir trotzdem nur zum teil recht. aber bei der presse aufjedenfall … ist man einmal auf der zielscheibe kommt man nie wieder raus, und wenn es nur der kleinste fehler ist …

      1. na bei deinem kriegsverbrecher-ava glaube ich dir, dass du das mit den steuersubventionierten atom u-booten neuester generation an israel nicht schlimm findest…

        und aliens? nein! aber eine larve (stasiname) alias gauck (stasigünstling lt. terpe-papier) als neuen präsi braucht es sicherlich nicht…
        ein kriegsbefürworter, hartz IV- und sarrazin-fan (er fand ihn doch glatt mutig)…mitglied der atlantik-brücke…
        tooler typ….da war mir der wulff mit seinen pro islam äußerungen aber 3 * lieber…

  9. Ähem ich habe nur 3 gekaufte und 8 Gratis-Apps.
    Mein iPhone habe ich aber über 1 Jahr, nur irgendwie andere Apps. 🙂
    Macht ja nichts. Es muss auch Außenseiter geben 😉

  10. Also ich hab 10 bezahlte Apps und 15 Umsonstene.
    Ich habe entsetzlich viele Apps 430 für Pad und Phone!!
    Muß dringend mal wieder was ausmisten….
    Kein Wunder das mein altes iPhone (3Jahre) langsam in die Knie geht!!!
    😉

    PS: die meisten Apps hab ich durch Euer Team von Appgefahren!!
    könnt mal sehen wie gut Ihr seid!!!

    Grüße

  11. Bei Android sind die Kosten für die Entwickler, im Market vertreten zu sein, weitaus günstiger als bei Apple.
    Auf der anderen Seite ist es sicher so, dass iOS User eher bereit, sich gute Software auch etwas kosten zu lassen.
    Viele der kostenpflichtigen Apps im iOS Umfeld werden aber auch auf Android kostenlos werbefinanziert oder als light Version angeboten. Das trifft vor allem häufig bei den 0,79€ Apps von iOS auf, z.B. What’s App.
    Android ist weiter verbreitet. Das mag auch in zwei Richtungen wirken, zum einen verteilen sich kosten auf mehr User, bzw. Die Werbeeinnahmen steigen dadurch, zum anderen läuft damit auch Android auf vielen günstigen Einsteigergeräten, die für viele User das erste Smartphone sind.

  12. Mit dem WhatsApp Messenger ist das eine komische Sache, erst stand er auf Top 1 der meistgekauften Apps und jetzt ist er nicht mehr verfügbar, warum?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de