Apple veröffentlicht HomePod-Werbeclips & unser Abstecher nach London

In weniger als zwei Wochen wird der HomePod auf den Markt kommen. Nun zeigt Apple auch die ersten kleinen Werbefilme.

HomePod Apple Music

Seit Freitag kann der Apple HomePod vorbestellt werden, die ersten Eindrücke von ausgewählten Testern gibt es ebenfalls schon. Auf den Markt kommt der erste Lautsprecher mit Siri-Integration dann am 9. Februar, allerdings nur in den USA, Großbritannien und Australien. Bis der HomePod in Deutschland durchstartet, werden wohl noch einige Monate vergehen.

Grund genug für uns, am 9. Februar einen Abstecher für euch nach London zu machen. Dort haben wir uns zwei HomePod, jeweils ein schwarzes und ein weißes Modell, in den Apple Store an der Regent Street bestellt, um euch möglichst schnell mit eigenen Eindrücken versorgen zu können.

Wenn alles klappt, gibt es einen HomePod für euch

Und irgendwie wäre es ja auch langweilig, wenn wir euch nicht an dieser Aktion teilhaben lassen. Sollte alles klappen, werden wir einen der beiden HomePods verlosen. Möglich gemacht wird das durch die Reise-Experten von MyPostcard, die uns diesen kleinen Trip in die englische Hauptstadt ermöglichen.

Als kleinen Vorgeschmack liefert Apple vier neue Werbeclips rund um den neuen HomePod, die ihr euch im Anschluss anschauen könnt. Wie gefallen euch die jeweils 15 Sekunden kurzen Videos?

Kommentare 19 Antworten

  1. Ich muss sagen: echt langweilige Clips. Und diese „Order now“ Befehls-Art find ich ganz panne.

    Allerdings freue ich mich schon auf euer Gewinnspiel!!!

  2. Nochmal hier, da auf Facebook keine Reaktion:

    Auf was muss man achten bei so einem Shopping Trip? Zoll? Mehrwertssteuer?

    Sind die Geräte identisch (egal wo man sie kauft)?

    1. Das kannst du alles beim Zoll nachlesen. Die sind auch Online.
      Berichte doch bei Gelegenheit mal deine Erkenntnisse!
      P.S.: noch ist UK ein EU-Mitglied ?

    1. Nein, nur iFun macht sowas. Die spielen gerne den Moralapostel in ihren Artikeln und betreiben Zensur in den Kommentaren. Deshalb liebe ich appgefahren.

    2. Hallo Axel,
      Kommentare mit Link sowie einigen Wörtern von der Blacklist, etwa Anfeindungen, müssen von uns generell manuell freigeschaltet werden. Das kann am Wochenende schon mal ein kleines bisschen länger dauern.

  3. Hat das UK nicht andere Stecker? Muss man da immer mit nem Adapter arbeiten? Ich meine dort ist auch die Stromspannung nicht gleich! Ich glaube das noch von unseren Baustellen in London zu wissen…

          1. Denke auch das es ein USB auf USB-C ist. Der Ladestecker müsste dann ausgetauscht werden. Da legt Apple ja nur die Stecker bei, die im jeweiligen Land benötigt werden. Bei anderen Geräten bekommt man da ein ganzes Sammelsurium an Steckern, die man aufklipsen kann!

  4. Bis auf den letzten Clip fand ich die anderen irgendwie nicht gelungen.
    Aber interessant ist eher die Tatsache wie er beworben wird: Als Lautsprecher! Kein Bezug zu Siri, kein Bezug zu HomeKit. Ganz klare Linie, oder nicht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de