Mehr Werbung im App Store: Apple bietet neue Anzeigenplätze an Für mehr Umsatz

Für mehr Umsatz

Apple hat über die drei bekannten Medien 9to5Mac, MacRumors und AppleInsider verlauten lassen, dass in Kürze mehr Werbung im App Store geschaltet wird. Bisher konnten Entwickler und Entwicklerinnen je einen Werbeplatz in der Suche unter „Empfohlen“ sowie direkt in den Suchergebnissen schalten. Laut Apple sollen diese beiden Anzeigenplätze besonderen lukrativ sein und lobt sich selbst:

Weiterlesen


Offiziell: Netflix führt günstigeres werbefinanziertes Abo ein Umkehr des jüngsten Abo-Rückgangs

Umkehr des jüngsten Abo-Rückgangs

Bereits im Mai waren über eine interne Memo erste Infos durchgesickert, dass Netflix seinem Dienst ein werbefinanziertes Abo hinzufügen könnte. Die Änderung könnte den jüngsten Rückgang an Abonnements abfedern, den das Unternehmen bei der Mitteilung der letzten Quartalszahlen zu vermelden hatte.

Weiterlesen

Interessanter Blogeintrag von Steve Streza: iOS ist zu Adware geworden Immer mehr Werbung im System

Immer mehr Werbung im System

Im Netz finden sich immer wieder spannende Ausführungen und Sichtweisen bezüglich des Apple-Konzerns, zu Geschäftsmethoden, Produkteinführungen und mehr. Der Software-Entwickler Steve Streza hat nun in einem ausführlichen Blogeintrag einen genaueren Blick auf Apples Software-System geworfen und kommt zu einer interessanten These: iOS ist Adware.

Weiterlesen

Telegram: Ab sofort werden Werbeanzeigen im Messenger angezeigt Telegram Ads gestartet

Telegram Ads gestartet

Der Messenger Telegram (App Store-Link) hat seit den letzten Eskapaden von WhatsApp so einige neue Nutzer und Nutzerinnen generieren können. Als komplett gratis nutzbarer Dienst war es allerdings nur eine Frage der Zeit, bis das Entwicklerteam um Gründer Pawel Durow auch Werbeanzeigen für sich entdecken würden. Die Basis des privat entwickelten Messengers Telegram befindet sich nach eigenen Angaben in Dubai, ein Impressum gibt es aber auch auf der offiziellen Website nicht.

Weiterlesen


App Tracking Transparency: Werbetreibende wenden sich Android zu Preise für iOS-Werbung sind gefallen

Preise für iOS-Werbung sind gefallen

Apple hat mit iOS 14.5 ein neues App Tracking Transparency (ATT)-Feature eingeführt, das es Nutzern und Nutzerinnen erlaubt, spezifische personalisierte Werbung von Werbetreibenden unter iOS deaktivieren bzw. ablehnen zu können. Ein Bericht der Post-IDFA Alliance zeigte bereits zwei Wochen nach der Einführung der neuen Betriebssystem-Version, dass Werbetreibende angefangen haben, mehr Geld auf der Android-Plattform auszugeben.

Weiterlesen

Mehr Werbung im App Store: Gekaufte Empfehlungen schon vor der Suche Mehr Sichtbarkeit für Apps

Mehr Sichtbarkeit für Apps

Wer für seine App mehr Aufmerksamkeit möchte, kann im App Store einen Werbeplatz buchen. Bisher wurde die Reklame nach einer Suche oben über allen anderen Suchergebnissen angezeigt. Daran hat man sich schon gewöhnt und ich nehme die Werbung nur noch selten wahr.

Weiterlesen

App Store: Apple plant bessere Sichtbarkeit von Werbeanzeigen Werbung nicht nur über spezifische Suche

Werbung nicht nur über spezifische Suche

Laut eines Berichts der Financial Times plant Apple, einen neuen Slot für das App Store-eigene Werbegeschäft zu schaffen, das es Entwicklern ermöglichen soll, ihre Anwendungen über die gesamte Plattform zu promoten. Bisher war dies nur der Fall, wenn Nutzer des Stores nach einer spezifischen App gesucht haben.

Weiterlesen


Google und Facebook: Geheimer Werbedeal der Tech-Giganten aufgedeckt Bevorzugung für Facebook

Bevorzugung für Facebook

Die Negativschlagzeilen um die großen Technologie-Konzerne reißen nicht ab. Nachdem das Thema um die neuen Nutzungsbedingungen von Facebook-Tochter WhatApp bereits große Wellen geschlagen haben, deuten nun gerichtliche Dokumente auf weitere Ungereimtheiten hin.

Weiterlesen

Jetzt doch nicht: Facebook legt WhatsApp-Werbung auf Eis "Könnte irgendwann trotzdem kommen"

"Könnte irgendwann trotzdem kommen"

Eigentlich sollte noch in diesem Jahr Werbung im WhatsApp Messenger angezeigt werden. Doch daraus wird nun doch nichts. Das Wall Street Journal berichtet, dass Facebook das Team aufgelöst hat, welches sich um dieses Thema gekümmert hat. Auch die bereits gemachten Arbeiten liegen auf Eis, der entsprechende Code wurde wieder entfernt.

Weiterlesen

AirPods Pro: Die Geschichte hinter den großen Werbeplakaten ist faszinierend Kopfhörer wurden nachträglich aufgeklebt

Kopfhörer wurden nachträglich aufgeklebt

Normalerweise präsentiert Apple seine großen Highlights im Rahmen einer Keynote und hat danach genügend Zeit, um bis zum Verkaufsstart entsprechende Werbung zu schalten. Bei den AirPods Pro sah das anders aus: Sie tauchten auf, konnten sofort bestellt werden und waren zwei Tage später bereits im Handel erhältlich.

Weiterlesen


Apple veröffentlicht drei neue Videos rund um das iPhone Privatsphäre, Recycling und Verschlüsselung

Privatsphäre, Recycling und Verschlüsselung

Apple hat in der Nacht auf Dienstag drei neue Videos auf seinem YouTube-Kanal veröffentlicht. Die drei neuen Werbespots für das iPhone sind bisher nur in englischer Sprache verfügbar, dürften früher oder später aber auch auf dem deutschen YouTube-Kanal von Apple sowie im Fernsehen auftauchen. Die drei kurzen Clips drehen sich um die Privatsphäre im Apple Store, das Recycling von alten Geräte-Komponenten sowie die Verschlüsselung in iMessage.

Weiterlesen

WhatsApp: So sieht die für 2020 geplante Werbung aus Anzeigen in den Status-Nachrichten

Anzeigen in den Status-Nachrichten

Erinnert ihr euch noch an die Zeit, in der man für den WhatsApp Messenger (App Store-Link) jährlich eine kleine Gebühr bezahlt hat? Das habe ich damals wirklich gerne getan, noch toller waren natürlich die vergangenen Jahre, als WhatsApp komplett kostenfrei genutzt werden konnte. Doch das soll sich bereits im kommenden Jahr ändern.

Weiterlesen

Werbeblocker verboten: Spotify sperrt Konten, aber nicht in Deutschland Neue AGBs hierzulande nicht verfügbar

Neue AGBs hierzulande nicht verfügbar

Spotify hat erst vor wenigen Tagen bekanntgegeben, dass sie an der 100 Millionen Abonnenten-Marke kratzen. Insgesamt hat Spotify 96 Millionen zahlende Kunden, hinzu kommen die Nutzer, die auf Spotify Free setzen. Die Free-Version wird von monatlich 207 Millionen Nutzern verwendet.

Weiterlesen

Copyright © 2022 appgefahren.de