Apple veröffentlicht iOS 13.2.3 für iPhone und iPad

Fehlerbehebungen und Verbesserungen

Ab sofort steht iOS 13.2.3 sowie iPadOS 13.2.3 zum Download bereit. Es handelt sich um ein kleineres Updates, das Fehler behebt und Verbesserungen mit sich bringt. Im Detail sieht das wie folgt aus:

  • Behebt ein Problem, bei dem die Systemsuche und das Suchen in Mail, „Dateien“ und „Notizen“ möglicherweise nicht funktioniert
  • Behebt ein Problem, bei dem Fotos, Links und andere Anhänge möglicherweise nicht in den Nachrichtendetails angezeigt werden
  • Behebt ein Problem, bei dem Apps möglicherweise im Hintergrund keine Inhalte laden können
  • Behebt ein Problem, bei dem Mail möglicherweise keine neuen E-Mails abrufen kann und in Exchange-Accounts die ursprüngliche Nachricht nicht einschließt und zitiert

Kommentare 19 Antworten

    1. Ich finde es auch nicht gut, wenn zu viele Dinge nicht funktionieren bei einem neuen OS. Aber grundsätzlich finde ich es überhaupt nicht schlimm, dass es öfter Updates gibt. Schließlich wird das Betriebsystem auch immer komplexer. Wenn ich überlege, wie das iOS war, als ich das iPad 2 gekauft habe und was jetzt alles dazu gekommen und möglich ist.

  1. Es geht aber nicht nur darum. Es gibt zwei Arten: Fehlerkorrekturen und Sicherheitsupdates. Gegen Letzteres hat sicher niemand etwas. Es stimmt auch, dass es immer komplexer wird, aber wenn immer neue oder geänderte Komponenten dazu kommen… Besser wäre es, wenn eine Pause eingelegt würde, die Sicherheit und die Stabilität mit mehr Zeitbudget angegangen würden. In letzter Zeit hatte nur das 11er „keine“ Probleme. Ich habe gelesen, dass die Entwickler zu wenig Zeit hätten, um…

    Ich habe mir jedenfalls angewöhnt, immer zuerst die Kommentare ansehen, bevor… und dann zuerst mit einem iPad. Gestern habe ich „endlich“ das iPad Pro 9.7 von 12.4.x auf 3.2.2 aktualisiert. Kurze Zeit später las ich dann, dass das 13.2.3 freigegeben wurde und habe es nachinstalliert. Update-Grund: Ich hatte einen Fehler, mit 12.4.x, auch 13.3.2 und jetzt immer noch mit 13.3.3, indem eine PowerPoint-Datei geöffnet werden, aber wenn ich sie dann an Keynote und/oder PowerPoint senden wollte, stürzt die E-Mail-App ab. Einziger Unterschied: Nach beiden Updates ging es immer ein paar Sekunden länger. An der Datei sollte es nicht liegen, weil ich sie mit dem PC öffnen konnte, per E-Mail an mich weitergeleitet, ging es auch auf dem iPad.

    1. Habe leider auch mein iPad Pro von 12.4.x auf 13.2.3 upgedated … und habe den Mailbug so dass vorhandene Mails keinen Betreff und keinen Absender/Empfänger haben. App schliessen und Neustart, wie im Artikel erwähnt, brachte nichts. Leider gibt es auch ein POP Konto, und ein imap bei dem ich den Posteingang lokal habe aber online wird vom Rechner alles nach einer gewissen Zeit gelöscht. Leider geht ein downgrade auf 12.4 wegen fehlender Signierung durch Apple jetzt nicht mehr. Es wird im Forum bei Apple noch von einem Deaktivieren der Konten (nicht löschen) und dann Deinstallation der Mailapp sowie Neustart und dann alles wieder aktivieren gesprochen – aber im Falle von POP Konten oder dem anderen Szenario bringt das nichts… bzw. die Daten wären weg – sehr schade.

  2. Ich musste nun zum ersten Mal sowohl das iPad als auch das iPhone von Grund auf neu aufsetzten beim Wechsel von iOS 12 zu iOS 13. Das OS war vorher total verbugged, auch das Backup hat diesmal nicht geholfen.

    Es hat mich aber trotzdem nicht traurig gemacht, da dies das erste Mal bei einem OS Versionswechsel nötig war. Seit iOS 4 lief alles immer wie geschmiert, ohne das ich Systeme neu aufsetzten musste. Das sollen andere Anbieter erst einmal nachmachen.

  3. Fakt ist Apples Update Politik ist absolut lächerlich. Andere schaffen es auch und zudem ist Apple einfach mal mit einer der reichsten Unternehmen und dann schaffen sie es nicht mal normale bugs zu beseitigen??? Solange die den Laden nicht mal aufräumen wird es immer so bleiben oder sich verschlimmern

  4. Seit dem Update steigt bei meinem iPhone wie auch iPad kontinuierlich die Zahl der Apps, für die Updates zur Verfügung stehen. Diese werden aber nicht mehr geladen. NEUSTART sowie ABMELDEN und wieder ANMELDEN brachten keinen Erfolg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de