Bertha: Meine liebste Tank-App stellt den Betrieb ein

Ende Juli ist Feierabend

Auch wenn ich mit meinem Plugin-Hybrid nur noch äußerst selten an der Tankstelle bin, nutze ich für einen schnellen Überblick über die Preise immer noch Bertha (App Store-Link). Falls auch ihr auf die übersichtlich und hübsch gestaltete Anwendung setzt, habe ich leider schlechte Nachrichten für euch: Bertha stellt den Betrieb ein.

Zu den genauen Gründen, warum der Betrieb der App eingestellt wird, gibt es vom Entwicklerteam keine genauen Informationen. „Bertha’s Reise findet ihr Ende“, heißt es auf der Webseite. „Am 31. Juli 2022 wird die Bertha-App offline gehen.“


Das ist wirklich sehr bedauerlich, denn Bertha konnte ohne Werbung genutzt werden, war schnell und übersichtlich. Nach dem Öffnen der App konnte man auf einer Karte direkt die aktuellen Preise an den Tankstellen in der Umgebung sehen und bei einigen Tankstellen sogar direkt über die App bezahlen. Gerade für mich sehr praktisch, denn die Rechnung kam wenige Minuten später per E-Mail und muss nicht erst manuell digitalisiert werden.

Als Alternativen nennt Bertha, hinter der übrigens Mercedes-Benz steht, die Mercedes Me App für Mercedes-Fahrer. Alle anderen sollen ihr Glück mit Ryd versuchen – auch hier ist Mercedes als Investor mit an Board. Und vielleicht ist euch der Name bei der Nutzung von Bertha Pay ja schon einmal aufgefallen: Ryd hat bereits die Zahlungsabwicklung übernommen.

Für mich ist das übrigens ein klarer Rückschritt. Ryd sieht meiner Meinung nach nicht ganz so hübsch aus wie Bertha. Zudem muss man sich zur Nutzung der App zwingend registrieren.

‎Bertha - Deine Tank-App
‎Bertha - Deine Tank-App
Entwickler: Mercedes-Benz AG
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 13 Antworten

  1. Ich fahre MB und habe auch die App. In der Me App kann ich aber keine Tankstellenpreise finden. Wahrscheinlich muss man diese Funktion kaufen. Gibt’s nicht einzeln, sondern nur in einem Paket (mit Wetterkarte, Wettervorhersage, lokale Suche und Parken für Navi – dies dann auch für‘s Display im Auto). Kann man dann für 1 Jahr (59 €), 2 Jahre (99 €) oder 3 Jahre (139 €) buchen. Naja, Mercedes eben.

  2. Schade, nutze die App auch gerne aber nutze auch Pace die App ist auch ganz gut und man kann über diese bei ein paar Tankstellen zahlen.

    1. Stimmt. Gerade ausprobiert – PACE Drive macht einen sehr guten Eindruck und funktioniert bei mir extrem gut und schnell. 👍

      @Redaktion: Vielleicht wäre ein Update des Artikels angebracht: Die Ryd App kann man ja absolut nicht empfehlen und Mercedes Me können hier halt vielleicht 10% nutzen.

  3. Ich benutze ohnehin nur noch clever-tanken, da ich eine HEM in der Nähe habe und über die Tiefpreisgarantie somit am billigsten tanken kann.

  4. Vermutlich ein Opfer der neuen Strategie. Fokus auf fette Premium-Autos mit hohen Margen, alles andere wird eingestellt.

    Ich zähle die Monate bis die Chinesen ihre 20% Anteile auf >50% ausbauen -> Daimler gekauft wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de