Bild-App: Jetzt erstmals kostenlos testen

45 Kommentare zu Bild-App: Jetzt erstmals kostenlos testen

Die Bild-App (App Store-Link) wurde gestern aktualisiert und kann heute und morgen kostenlos geladen werden – zum ersten Mal.

Die Bild-Zeitung ist ja so eine Sache für sich – keiner liest sie, aber trotzdem ist sie eine der bestverkauften Zeitungen im Lande. Ich selbst schaue öfter am Tag auf der Bild-Webseite vorbei – und zwar aus zwei Gründen: Man ist schnell und einfach informiert, was in Deutschland so „los“ ist, und wird zusätzlich noch amüsiert.


Auf dem iPhone verkauft Bild seine Inhalte normalerweise für 1,59 Euro pro Monat, der erste Monat kostet mit Kauf der App 79 Cent. Nun gibt es die iPhone-Version der Zeitung zum ersten Mal kostenlos.

Über die Inhalte wollen wir an dieser Stelle nicht viele Worte verlieren, da hat ohnehin jeder seine eigene Meinung. Allerdings bedarf es noch einen kleinen Hinweis zum Update: Anscheinend hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen, der die App bei manchen Nutzern zum Absturz bringt. In diesem Fall einfach vorher die alte App löschen und dann aktualisieren.

In Version 2.0 gibt es unter anderem eine neue iBild View, in der man die Schlagzeilen des Tages „in einer atemberaubenden Anmutung“ entdecken kann. Na dann denkt auf jeden Fall daran, genügend Luft zu holen…

Anzeige

Kommentare 45 Antworten

  1. Seit ich mit mal letztens wieder eine Bild gekauft habe, würde ich sie jetzt auch nicht für gratis lesen.. Der Inhalt hat mich mehr aufgeregt als informiert 😉

        1. Sportbild kenne ich nicht. Auch Autobild kenne ich nicht. Computerbild bietet manchmal interessante Vollversionen von Software. Da nahm ich mir dies am Anfang als Anlass diese Computerbild einmal zu lesen. Und ich war vom Inhalt wirklich überrascht.

          Was denkt ihr jetzt? 🙂

          Ich war überrascht, dass es meine Vorurteile bestätigt und damit klar ist, dass Computerbild vermutlich nicht besser als Bild ist („vermutlich“ deshalb, weil ich vor Jahren mal eine Ausgabe angeschaut habe (zum Lesen ist ja fast nichts auf diesem Papier).

          Ok, Autobild und Sportbild kenne ich nicht. Nur würde es mich nicht wundern, wenn sie genauso oberflächlich sind und Gerüchte/Lügen verbreiten. Das passt der Werbespruch „Bild dir eine Meinung“ fast perfekt, wobei ein Sinn gar nicht stimmt. Bild-Leser wollen nocht denken, sondern etwas Vorgekautes und teilweise Hingespuktes in sich aufnehmen.

      1. Liest du denn die Sport Bild regelmäßig? Gut, kommt drauf an, ob man sportinteressiert ist. Aber die Sport Bild ist mitnichten schlecht, sondern ganz oben dabei und vertrauenswürdig wie seriös.
        Die Bild an sich als Tagesblatt lese und werde ich wohl auch nicht lesen.

      2. Dann kannst du es auch nicht beurteilen, ob sie gut oder schlecht ist, wenn du sie nicht gelesen hast. Ist nun einfach mal so. Kannst nicht alles über einen Kamm scheren.

  2. Also wer etwas über diese Zeitung informiert ist weiß, dass dort ständig der Pressekodex und die Menschenwüde mit Füßen getreten wird und man eigentlich keine Zeile glauben kann, ohne sie zu hinterfragen. Wenn in der Bildzeitung 13.12.2011 steht… gucke ich lieber noch mal in den Kalender 😉

    Ihr solltet euch überlegen, ob ihr über so etwas „Werbung“ macht… Egal wie hoch die Auflage ist!

  3. Ist das nur bei mir so:

    Oben sind ja immer Bilder bei den Artikeln und solange diese zu sehen sind muss man auf den Bildern nach unten scrollen, wenn man den Finger auf den Text legt geht es nicht 😀

    Ich lese Bild abundzu, weil ja auch viel Regionales drin steht und man auch wissen muss welcher VIP was mit wem macht. Sowas steht ja nicht in der FAZ, die ich fürs ipad abboniert habe 🙂

    1. Ist bei mir nicht so aber man muss schon sehr gerade nach unten ziehen. Das war vorher bei mir nicht so, da konnte man auch leicht schräg mit dem Daumen über das Display fahren.

  4. Wozu ein kostenpflichtiges Abo abschließen. Wenn man unbedingt mal etwas bei BILD nachlesen will, geht man halt mit dem Safari Browser auf bild.de, das reicht für den Schrott…

    1. Das liebe ich nämlich an den iOS-Geräten. Bild.de ist im Safari-Browser endlich einigermaßen gut (abgesehen von dieser schlecht gemachten Werbung). 🙂

  5. Nun, einmal vom Inhalt ganz abgesehen und aus rein technischen Sicht, diese App ist wirklich Schrott und entspricht genau das was ich von einem Verlagshaus das mit Software-Entwicklung nichts am Hut hat! Es ist unübersichtlich und die Bedienung nicht intuitiv.

    Schaut euch zum Beispiel 030 Berlin an. Zitty Verlag sind klug genug die Finger von der App-Entwicklung fern zu halten und sind gutes Beispiel dafür wie ein Zeitschrift-/Zeitungsapp funktionieren bzw. aussehen kann.

  6. Fabian macht auch noch unverhohlen Werbung. Wenn jetzt in den advertisments die bild-App beworben wird, dann muss ich mir die taegliche Nutzung dieser App gut ueberlegen.

    1. Allerdings und das muss man euch zugute halten. Der Artikel ist keine Lobrede, wenn jetzt nicht besagte Werbung kommt bleibt alles bei den fischen 😉

  7. Komisch. Keiner liest die Bild aber alle reden drüber! Gebt es doch zu! Ihr lest die Bild aber zugeben wollt ihr es nicht, damit ihr euch als was besseres darstellen könnt.

    Ja, ich hab die App im Abo und bin zufrieden!!! Ich teile mir die kosten des Abos mit Kollegen. 1 Abo = 5 Geräte

    1. Ich geb zu – ich hab die BILD noch nie gekauft und bin auch noch stolz drauf.

      Und wenn der Journalismus allgemein als „besser“ empfunden wird darf man sich doch auch so fühlen oder?

          1. Vllt dass man einfach auf dem Boden bleiben sollte und nicht so überheblich und herablassend reden sollte, als wäre man Graf K***e oder wie der heißt ^^

          2. Nur die Ruhe Brauner! Es nimmt dir niemand das Blatt mit den paar Buchstaben weg, solange es genügend Leute gibt, die von den Buchstaben erschlagen werden.

            (Ich hoffe, du verstehst die Metapher. Aber willst du bestimmt nicht verstehen, weil es die angebliche Zeitung – eigentlich Magazin – mit den vier Buchstaben in diesem Beitrag keine Lorbeeren sammelt, sondern standesgemäß die Radieschen von unten anschauen soll.)

        1. Weshalb kaufen? Dieses Magazin gibt es an fast jedem Kiosk oder sogar manchen Händlern wie Lidl. Nach ca. 10 min hat man die Zeitung dort durchgelesen. Und das ist eine wahre Aussage. 10 min sind eigentlich zu viel vergeudete Zeit. Da schreibe ich lieber in dieses Forum. Das ist sehr viel lustiger als so eine angebliche Zeitung zu lesen. Süddeutsche ist um Welten besser.

          1. Weil keiner hier deine aussagen hinterfragt. Du kannst ja Gerne aufklaeren was die nibelungensaga mit der Zeitung zu tun hat. Ebenso wie du dazu kommst ueber andere Leute zu urteilen.

  8. Bei mir steht heute plötzlich, ihr Abo läuft in 11 Stunden ab. Hier gehts zum verlängern. Wär auch schön um wahr zu sein, kostenlos runterladen und 30 Tage gratis reinschauen. Naja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de