Bloomberg: Apple hatte über einen akkubetriebenen HomePod nachgedacht

Debüt für später geplant?

Mark Gurman von Bloomberg hat in seinem neusten Power On-Newsletter verraten, dass Apple einst über einen smarten Lautsprecher mit Akku nachgedacht hat. Es soll sogar schon Prototypen gegeben haben, Gurman geht aber davon aus, dass solch ein Gerät wohl nie auf den Markt kommen wird.

Aktuell ist der HomePod mini der einzige smarte Lautsprecher aus dem Hause Apple und dieser muss stets am Strom angeschlossen sein. Wie die vorherigen Entwürfe ausgehen haben, ist unbekannt. Über einen tragbaren HomePod mini würden sich sicherlich einige freuen, oder?


Headset und Autoschlüssel

Gurman sprach in seinem Newsletter in dieser Woche noch einige andere Themen an, darunter Apples seit langem gemunkeltes AR/VR-Headset, das seiner Meinung nach die gleiche Leistung haben wird wie der M1 Pro-Chip im neuen MacBook Pro und bei Veröffentlichung über 2.000 US-Dollar kosten könnte.

Gurman bestätigte auch einen Bericht von MacRumors, wonach die Hyundai-Luxusmarke Genesis plant, Apples digitale Autoschlüssel-Funktion zu unterstützen, mit der man Fahrzeuge mit einem in der Wallet-App auf dem iPhone oder der Apple Watch gespeicherten Pass ver- und entriegeln und starten könnte. Die Funktion ist seit ihrer Einführung im Jahr 2020 auf ausgewählte BMW-Modelle beschränkt, aber Gurman sagte, dass Genesis plant, die Unterstützung für die Funktion bis zum Sommer einzuführen.

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de