Braveland Wizard: Rundenbasierter Nachfolger von Braveland im App Store erschienen

Schon der rundenbasierte Titel Braveland hat bei uns sehr gut abgeschnitten. Mit Braveland Wizard ist nun ein Nachfolger des Premium-Kampfspiels erschienen.

Braveland Wizard 1 Braveland Wizard 2 Braveland Wizard 3 Braveland Wizard 4

Braveland Wizard (App Store-Link) wurde am gestrigen 3. Dezember 2014 im deutschen App Store veröffentlicht. Für das bisher nur in englischer oder russischer Sprache vorliegende Spiel heißt es, neben 3,59 Euro an finanzieller Investition auch 221 MB an freiem Speicherplatz bereit zu stellen. Spielen lässt sich Braveland Wizard auf allen iPhones, iPod Touch und iPads, die mindestens iOS 5.1 installiert haben.


Im Nachfolger von Braveland (App Store-Link) dreht sich, der Titel der App deutet schon dezent darauf hin, alles um eine Zauberer-Heldin. Als junge Gelehrte der Zaubererschule – nein, nicht Hogwarts – begibt man sich auf eine großartige Reise durch ein riesiges, von Orks, Geistern, Räubern, Goblins und Räubern bevölkertes Land mit seinen unterschiedlichen Regionen. Unterwegs trifft man ebenso auf zahlreiche wohlgesonnene Gruppen, die sich der eigenen Heldin nur zu gerne anschließen, um so eine schlagkräftige Truppe für den Kampf zu bilden.

Typisches Turn-by-Turn-Game mit zusätzlichen Upgrades

Von diesen Kämpfen gibt es eine ganze Menge: Auf einer für rundenbasierte Spiele typischen Ansicht mit sogenannten Hex-Feldern bewegt man sich mit der eigenen Truppe, die je nach Ausführung, beispielsweise Bogenschützen oder Hammerkämpfer, mit spezifischen Fähigkeiten ausgestattet sind. Die Bogenschützen beispielsweise können auch über eine größere Distanz Gegner empfindlich treffen, die Hammerkämpfer hingegen sind träge und haben nur einen kleinen Aktionsradius. Sie lassen es bei einem Angriff allerdings richtig scheppern und fügen großen Schaden zu.

Bei erfolgreich absolvierten Kämpfen, bei denen alle Gegner besiegt worden sind, gibt es wie in einem Rollenspiel entsprechende Upgrades für die Heldin und die damit verbundenen Kämpfer. Nach und nach erlernen die einzelnen Truppentypen weitere Fähigkeiten, bauen ihre Talente aus und machen von neuen Kampftechniken Gebrauch, mit denen sie die Konfrontationen mit Feinden gestärkt angehen können.

Lobenswert: Braveland Wizard verzichtet auf In-App-Käufe und Werbebanner

Ein besonders positiver Aspekt von Braveland Wizard sollte ebenfalls nicht außen vor gelassen werden: Das Kampfspiel setzt als Ganzes auf ein Premium-Konzept und kommt wie schon sein Vorgänger ohne einen einzigen In-App-Kauf aus. Alle Upgrades, die man im Spiel erlangt, werden durch Erfolge, aber nicht durch zusätzliche finanzielle Ausgaben erreicht. Auch lästige Werbebanner sucht man in Braveland Wizard vergeblich – zum Glück.

Wir jedenfalls können das neue Braveland Wizard genau wie seinen Vorgänger ohne jeden Zweifel jedem iOS-Gamer empfehlen, der rundenbasierte Taktik- und Kampfspiele samt einer hübschen comic-artigen Grafik mag, aber gut und gerne auf nervige In-App-Käufe und Werbung verzichten kann. Obendrauf gibt es eine Anbindung an das Game Center, um Erfolge mit anderen Spielern teilen zu können. Unseren Artikel zum Vorgänger Braveland findet ihr zum Nachlesen hier.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de