SMS Ersatz mit PingChat! 2

Der ein oder andere hat bestimmt schon einmal von Ping gehört. Die kleine App ist eine Art kostenlose Variante der SMS.

Um PingChat nutzen zu können wird allerdings eine Internetverbindung vorausgesetzt. Beim ersten Start der App meldet man sich mit einem Benutzernamen an. Möchte man jetzt seinen Freunden eine Nachricht schreiben, benötigt man nur den Benutzernamens des Gegenübers und schon kann es los gehen.

Die Vorteile von PingChat liegen auf der Hand: Es ist kostenlos und billiger als eine SMS. Natürlich wird auch Push unterstützt, damit man keine Nachricht mehr verpasst. Wenn man Push jedoch ausgeschaltet hat, bekommt man die Nachrichten erst nach dem Start der App angezeigt.

PingChat! 2 ist für eine bestimmte Zeit kostenlos und das ohne jegliche Werbung. Ist der Promo-Zeitraum allerdings abgelaufen erscheint Werbung in der App, die durch einen In-App-Kauf ausgeschaltet werden kann.

Wer viele Leute kennt, die ein iPhone oder iPod Touch besitzen und zudem gerne SMS verschickt, sollte sich doch mal PingChat! 2 ansehen.

Weiterlesen

Tagesangebote findet Deals in der Umgebung

Lokale Gruppenkaufangebote als Abwandlung des Liveshoppings mit täglich wechselnden, regionalen Angeboten sind der Top-Trend des Online-Shoppings. www.tagesangebote.de erweitert seinen Service für alle Fans dieser Deals – mit der Tagesangebote iPhone-App.

Worum geht es genau bei diesem neuen Trend? „Das Prinzip ist einfach. Sobald sich eine bestimmte Anzahl von Käufern für ein Angebot gefunden hat, können unglaublich hohe Rabatte realisiert werden. Die Angebote sind vielfältig und reichen von der Trüffelpizza in München bis zur Ballonrundfahrt über Hamburg. Geschäftsinhaber oder auch Online-Shops können so eine Vielzahl neuer Kunden für sich gewinnen. Der Käufer macht ein Schnäppchen und hat Spaß beim Einlösen seines Gutscheins. Eine klassische Win-Win-Situation eben“, erklärt Mathias Jacobs, der Gründer von Tagesangebote.de.

Die Angebote mit Rabatten bis zu 80% kommen dabei aus den Bereichen Gastronomie, Wellness und Spa, Massage und Beauty, Freizeit und Events, Lifestyle, Entertainment und Shopping. In Deutschland und Österreich gibt es bereits mehrere Anbieter, die jeden Tag solche lokalen Gruppenkaufangebote in vielen Städten anbieten. Für den Nutzer wird das schnell unübersichtlich. Tagesangebote.de bündelt alle Angebote sortiert nach den einzelnen Städten und bietet damit einen vollständigen Überblick über die täglich wechselnden Deals aller deutschsprachigen Anbieter.

„Wir wollen unseren Nutzern neben der Übersicht über alle Angebote auch einen deutlichen Mehrwert bieten. Besucher können sich über Facebook, Twitter, RSS und Newsletter immer über die neuesten Deals informieren. Wir verstehen unsere Seite auch als Plattform zum Austausch mit den Besuchern. Zu jedem Anbieter können Bewertungen, Erfahrungsberichte und Meinungen hinterlassen, sowie Qype Bewertungen eingesehen werden“, so Jacobs.

Weiterlesen

Photomizer verspricht bessere iPhone-Bilder

Unterwegs aufgenommene Fotos lassen sich nun sofort auf Vordermann bringen. Zum Start wird der Photomizer zum Vorzugspreis von nur 79 Cents angeboten.

Der Vorteil des iPhones zeigt sich unterwegs sehr schnell: Als Anwender hat man immer eine Kamera dabei. Der Nachteil: Die Kamera des iPhones hat keinen Blitz, eine niedrige Auflösung und nur einen einfachen Autofokus. Die Folge ist, dass die Bilder oft zu dunkel ausfallen, nicht farbecht sind und ein wenig mehr Schärfe vertragen könnten.

Mit diesen Nachteilen braucht sich niemand abzufinden. Noch auf dem iPhone lassen sich die frisch geschossenen Fotos optimieren. Zu diesem Zweck braucht auch niemand eine Ausbildung als Bildbearbeiter absolvieren. Stattdessen reicht es aus, den neuen Photomizer 1.0 für das iPhone einzusetzen. Der mobile Bruder des bekannten und von der Fachpresse preisgekrönten Windows-Programms kann von jedem Anwender kinderleicht bedient werden. Wie beim Windows-Äquivalent reicht ein einziger Tastendruck aus, um eine vollautomatische Fotooptimierung einzuläuten.

Der Photomizer für das iPhone nimmt ein Bild aus dem Fundus und lädt es komprimiert über eine bestehende Internet-Verbindung auf den Photomizer-Server im Internet hoch. Hier findet die Optimierung statt. Das zurückgeschickte Bild hat nur selten noch etwas mit dem Original zu tun. Automatisch verteilt der Server die Tonwerte neu, erhöht den Kontrast, bringt ein wenig Schärfe hier und da in matte Aufnahmen hinein und sorgt in der Folge für detailreiche und sehr farbintensive Bilder. Dabei erkennt die Photomizer-Technik genau die Stellen im Bild, die den Gesamteindruck stören. So behandelt die Software nicht jede Stelle gleich, sondern kümmert sich bei der Optimierung gezielt nur um die Bereiche, die es auch wirklich nötig haben.

Tim Stoepler von der Engelmann Media GmbH: „Wer möchte sich schon langwierig in ein Bildbearbeitungsprogramm einarbeiten? Gerade unterwegs fehlt es doch oft an Zeit und Muße. Da kommt der Photomizer gerade recht. Das Programm rettet misslungen wirkende Fotos, die aber unwiederbringliche Momente festhalten, und macht aus ihnen leuchtende Meisterwerke. Eine Besonderheit ist, dass die durch den Photomizer bearbeiteten Bilder absolut natürlich aussehen – nur eben so, als hätte man einen Grauschleier von ihnen weggezogen.“

Was genau der Photomizer zu leisten vermag, werden wir natürlich für euch herausfinden. In Kürze wird es hier auf appgefahren.de einen Testbericht zur App geben. Wer bis dahin nicht warten kann oder den Startpreis nicht verpassen will, kann seine Eindrücke gerne vorweg schildern.

Weiterlesen

Neues Puzzle Spiel: Spinzizzle

Und wieder einmal hat es eine neue App in den Store geschafft. Bei der vor einigen Tagen erschienenen App handelt es sich um ein Puzzle Spiel.

Puzzle Games sind immer gerne gesehen und machen meistens viel Spaß. Bei solchen Arten von Spielen kommt selten Langeweile auf, da es immer neue Aufgaben und Kombinationen gibt.

Die 1,59 Euro teure App gibt es seit Freitag und die ersten Reviews lassen gutes hoffen. Es handelt sich um ein nicht endendes drehendes Ball Puzzle. Durch drehen, ablegen und zusammenführen erhält man Punkte. Durch die richtigen Kombinationen erhält man mehr Punkte und man kann versuchen seinen eigenen Highscore zu knacken.

Spinzizzle besteht aus 21 Level mit zwei verschiedenen Spiel-Modi. Außerdem ist der Online-Highscore-Dienst OpenFeint integriert.

Weiterlesen

Quiz-App für Kinder: Kennst du Weltwunder?

Wenn Papa, Mama oder der große Bruder ihr iPhone nicht zum Spielen abgeben wollen, ist das Theater manchmal groß. Wir haben eine App ausgegraben, mit denen der Nachwuchs vernünftig beschäftigt werden kann.

Die meisten Apps für das iPhone und den iPod Touch richten sich an erwachsene Anwender. Nur bei den Spielen ist meist etwas sinnvolles für jüngere Benutzer dabei, allerdings soll ja nicht immer das reine Vergnügen im Vordergrund stehen. Dabei gibt es auch Apps, die sinnvoll sind und der Bildung beitragen – wie etwa „Kennst du Weltwunder?„.

In der 79 Cent günstigen App des Sybex-Verlags sind 100 Fragen zu den faszinierendsten Städten der Welt enthalten, die jung und alt auf die Probe stellen sollen. Wer kennt sich am besten aus? Wer holt die meisten Punkte?

Sowohl alleine, als auch im Multiplayer-Modus kann man die App nutzen. Außerdem lassen sich zusätzliche Schwierigkeitsstufen einstellen, wie etwa eine Stoppuhr oder die Reaktionszeitmessung.

Wer Spaß an der App gefunden hat oder seine Kinder damit für einige Minuten ruhig stellen konnte, kann beruhigt sein. Weitere Quizthemen der Reihe „Kennst du…?“ sind bereits in Planung.

Weiterlesen

Im Festnetz telefonieren: Die FRITZ!App macht es möglich

Als Modem und Router ist die FRITZ!-Box weit verbreitet. Nun gibt es auch die passende App für das Internet-Device.

Ab sofort bietet der Berliner Kommunikationsspezialist AVM seine Anwendung FRITZ!App Fon für das iPhone an. Nach dem Download des kostenlosen Programms können Apple-Smartphones zu Hause für die Kommunikation über WLAN und DSL eingesetzt werden. Mit FRITZ!App können Smartphones über WLAN schnell surfen, komfortabel mailen und günstig über den vorhandenen DSL-Anschluss telefonieren. Dazu verbindet FRITZ!App Fon das Smartphone mit einer FRITZ!Box. FRITZ!App Fon ist kostenlos im App Store erhältlich.

Die App verbindet das iPhone ganz einfach per WLAN mit einer FRITZ!Box Fon WLAN 7390, 7270 oder 7170. Man kann es dann zu Hause komfortabel für Gespräche über Festnetz und Internet eingesetzen. Darüber hinaus lassen sich individuelle Einstellungen vornehmen. Beispielsweise können Nutzer festlegen, zu welchen Rufnummernbereichen sie ausgehende Gespräche auch künftig weiter über das Mobilfunknetz führen. Eingehenden Anrufen, die das iPhone über die FRITZ!Box erreichen, kann ein eigener Klingelton zugewiesen werden.

Weiterlesen

Gratis-App Seesmic vereint Soziale Netze

Erst vor wenigen Stunden hat eine interessante App rund um Soziale Netze die App Store Welt entdeckt. Wir wollen euch das kostenlose Seesmic kurz vorstellen.

Datenschutz hin oder her. Facebook ist und bleibt das beliebteste Netzwerk, auch für deutsche Internet-Junkies. Zu verlockend ist es, sich schnell und einfach mit Bekannten auszutauschen, neue und alte Freunde zu finden oder Spiele zu spielen.

Dazu kommt dann noch ein Twitter-Account, vielleicht nutzen einige von euch auch den hierzulande eher unbekannten Dienst Pink.fm – und schon hat man fast eine Zeile auf seinem iPhone-Homescreen voll mit Icons. Genau hier setzt Seesmic an – es vereint alle drei Netzwerke in einer App.

Was man mit Facebook und Twitter anstellen kann, sollte längst bekannt sein. Natürlich werden in Seesmic auch private Nachrichten unterstützt und ihr könnt durch aktuelle Nachrichten und Tweets stöbern.

Ping.fm verbindet weitere Netzwerke miteinander, unter anderem werden MySpace und Flickr unterstützt. Habt ihr dort einen Account, könnt ihr Nachrichten gleich an alle unterstützten Netzwerke auf einmal senden oder schnell ein Bild verteilen.

Weiterlesen

Galaxis: Studenten und Profis entwickeln Gratis-Spiel

Die Apps2Go GmbH setzt ein völlig neues Konzept um: Studenten arbeiten Hand in Hand mit Profis, um neue iPhone-Apps zu entwickeln – und werden am späteren Umsatz beteiligt.

Das erste Ergebnis einer solchen Kooperation ist „Galaxis – Heart of Gold„. Das iPhone-Spiel präsentiert sich als hirnzerkochender Mix aus Minesweeper und Schiffe Versenken. Die Aufgabe: Wer findet im Knobelspiel die gut versteckten Alien-Raumschiffe? Bis Montag abend wird das Spiel verschenkt, danach kostet es 0,79 Euro.

„Galaxis – Heart of Gold“ zeigt ein Spielfeld mit 70 untereinander verbundenen Feldern und entsprechend vielen Knotenpunkten. Jeder Knotenpunkt ist mit einer Radarstation ausgerüstet, die dem Spieler wertvolle Informationen liefert. Der Spieler tippt mit dem Finger auf einen Knotenpunkt, um ihn zu testen. Existiert an diesem Knotenpunkt kein Raumschiff, so scannt die App die benachbarten Knoten in allen 8 Richtungen. Eine Ziffer gibt anschließend bekannt, wie viele UFOs auf den Verbindungslinien aufgespürt wurden.

Ziel muss es also sein, nacheinander mehrere Scans an unterschiedlichen Stellen auszulösen, um die jeweiligen Ergebnisse im Kopf so auszuwerten, dass die Positionen der UFOs enttarnt werden. Felder, die der Logik nach leer sein müssen, lassen sich mit einem Fähnchen markieren. Nach und nach deckt der Spieler so alle Raumschiffe auf. Wichtig ist es nur, dabei so wenige Versuche wie nur möglich aufzuwenden.

Volker Bublitz, zusammen mit Stefan Zorn Geschäftsführer der Apps2Go GmbH aus Falkensee: „Die Apps2Go GmbH entwickelt in zwei Bereichen. Auf der einen Seite existiert ein serverbasiertes System. Alle Apps können auf die dort vorhandenen Module zurückgreifen. Das kommt unseren App-Entwicklern natürlich zugute, da bei fast jeder App auch Online-Inhalte verwaltet werden müssen. Auf der anderen Seite trainieren wir Studenten und Quereinsteiger und haben dabei das Ziel, diese ausgebildeten Kräfte langfristig an das Unternehmen zu binden. Der Entwickler gewinnt an Erfahrung, baut seine Kompetenzen aus. Wir stecken zwar viel Arbeit in das Training, profitieren aber von den Endergebnissen und vom gegenseitigen Austausch. Der AppStore schafft für dieses Modell ideale Voraussetzungen.“

Weiterlesen

Offizielle Twitter-App mit neuen Funktionen verfügbar

Wir haben euch gestern schon darüber informiert, dass es eine neue und offizielle Twitter-App für das iPhone gibt. Nun ist der Client zum Download bereit.

Aus Tweetie 2 wird Twitter 3.0. Die Plattform der Kurzmitteilungen ist nun offiziell und vor allen Dingen kostenlos auf dem iPhone verfügbar. Auch wenn es für die vielen Entwickler von Dritt-Applikationen ein schwerer Schlag sein dürfte, die User können sich freuen.

Es gibt jedoch nicht nur einen neuen Namen und eine App zum Nulltarif. Twitter hat auch in Sachen Entwicklung keine Kosten und Mühen gescheut und präsentiert in der ersten eigenen Applikation zahlreiche neue Features, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen.

So wurde die Suche stark überarbeitet, man kann alle Tweets durchsuchen und User in seiner Nähe finden. Sogar die beliebtesten Tweets der letzten Stunden können durchstöbert werden.

Wer noch kein Twitter-Account hat, kann sich diesen übrigens direkt in der App anlegen. Sogar die Nutzung eines zweiten Accounts ist möglich, der einfach in den Optionen eingerichtet werden kann.

Weiterlesen

Neues Autorennspiel namens Split/Second

Wem Need for Speed ein Name ist, kann sich schon fast denken, wie das neue Spiel Split/Second aussieht und funktioniert.

Wie so üblich muss man in solchen Games Missionen erfüllen und versuchen der Schnellste zu sein. Es kann aus einem Repertoire von 15 individuellen Autos eins ausgewählt werden, was einem das ganze Spiel lang begleitet.

Das Spiel besteht aus drei Locations (Standorte) und neuen Tracks vom Konsolen-Spiel. Dabei handelt es sich um einen Flugplatz, die City selbst und einer Hafenstadt. Des Weiteren kann man Split/Second zusammen mit seinen Freunden spielen. Es können bis zu vier iPhones über WiFi, Bluetooth oder Edge miteinander verbunden werden. So kannst du schnell mal deinen Freund zeigen, wer der Bessere ist.

Um das Spiel zu gewinnen ist die Kombination aus einem guten Auto und einer guten Strategie der Weg zum Erfolg. Wer das Spiel gerne mal austesten möchte, muss dafür 5,49 Euro auf den Tisch legen.

Leider musste ich gerade feststellen, dass das Spiel zur Zeit nur im US-Store verfügbar ist.

Weiterlesen

Bowling auf dem iPhone mit Strike Knight

Strike Knight ist ein Spiel von den Backflip Studios, die schon für Papertoss bekannt sind. Strike Night ist ein neues Spiel, das kostenlos heruntergeladen werden kann.

Man kann nicht direkt vom Namen auf das Spiel schließen. Hierbei handelt es sich um Bowling Game. Vermutlich kennt jeder von euch wie das Spiel funktioniert.

Die Entwickler haben nette Effekte und Sounds ins Spiel integriert, die den Spielfluss erleichtern sollen.

Backflip Studios gibt sich immer recht viele Mühe mit der Erstellung von Spielen. Deswegen können wir umso mehr froh sein, dass Strike Knight kostenlos angeboten wird.

Wer eine gute Alternative zu einem Bowling-Spiel sucht, könnte sich Strike Knight vor die Brust nehmen, und es ausgiebig testen. Mal sehen wie lange es dauert, bis ihr die Könige der zehn Pins seid.

Gerne könnt ihr eure Meinung zu dem Spiel in die Kommentare schreiben ; )

Weiterlesen

Fahrplan INFO – Auskunft für Bus & Bahn

Die kleinen Helfer im Alltag: Apps. Seit heute kann man die neue App Fahrplan INFO für 1,59 Euro im App Store kaufen.

Schon öfters gab es Fahrplan Apps die entweder komplett eingestellt oder verboten wurden. Jetzt hat der Entwickler Sebastian Majstorovic Fahrplan INFO ins Leben gerufen.

Mit der App kann man Informationen für Bus und Bahn unkompliziert abfragen. Zudem gibt es eine Funktion, die die Haltestellen in der Umgebung anzeigt.

Des Weiteren kann man Strecken beziehungsweise Haltestellen als Favoriten speichern um schnelleren Zugriff zu ermöglichen. Auf einer Karte kann man sich den Weg anzeigen lassen.

Durch Eingabe von Start und Ziel sucht die App die beste Verbindung. Strecken mit dem Nahverkehr werden bundesweit und Zugverbindungen europaweit unterstützt.

Weiterlesen

Fußballspiel Footballz! hat den App Store erreicht

Die Firma Inglogic Software hat seine erste iPhone Applikation namens Footballz! veröffentlicht. Das kleine Fußballspiel stellen wir euch kurz vor.

Seit kurzem kann man die App aus dem App Store herunterladen. Für kurze Zeit kann man das sogar kostenlos tun. Du kannst einen aus sechs Charakteren wählen mit denen du spielen möchtest.

Danach geht es auch direkt zum Spiel weiter. In verschiedenen Landschaften müssen Bälle eingesammelt beziehungsweise ausgewichen werden. Der Spieler kann mit einem Joystick bewegt und gesteuert werden. Leider gibt es keine Neigungssteuerung. Auf dem Spielfeld gibt es zusätzliche Boni, die einem helfen können das Level schneller zu absolvieren. Aber nicht immer helfen die kleinen Extras.

Seit ein paar Tagen kann man das Speil auf sein iPhone ziehen. Vermutlich haben das schon einige von euch getan. Wenn nicht: Jetzt ist das Spiel noch kostenlos! Wenn ihr schon Eindrücke vom Spiel habt, könnt ihr die gerne in den Kommentaren hinterlassen.

Weiterlesen

Immer richtig gekleidet: iGentleman

Stilexperte Bernhard Roetzel kennt sich aus. Er vermittelt Männern die wichtigsten Grundregeln zum Thema Mode, erklärt die Fachbegriffe und zeigt auch noch Schritt für Schritt, wie sich die gängigen Krawattenknoten binden lassen.

Die iPhone-App iGentleman beantwortet viele Fragen, die den angehenden Mann von Welt quälen und die bislang weder in der Schule noch im eigenen Elternhaus aufgekommen sind: Wie kombiniere ich Hemd, Krawatte und Anzug? Worauf kommt es beim Schuhkauf an? Wie muss ein Anzug sitzen? Wer oder was verbirgt sich hinter Markennamen und Labels? Was bedeuten Begriffe wie „rahmengenäht“, „Super 100’s“ oder „unverklebte Einlage“? Was trage ich im Büro und was bei einer Hochzeit?

Wer sich etwa für „Businessgarderobe“ entscheidet, lernt, worauf es ankommt, wenn sich der moderne Mann für berufliche Anlässe einkleidet. Das Kapitel zeigt auf, welche Kleidung im beruflichen Umfeld zu wählen ist. Viele Tipps zum Anzugs- und Hemdenkauf helfen dabei, Fehlkäufe zu vermeiden. Die App erklärt auch, wie man die einzelnen Kleidungsstücke richtig miteinander kombiniert. Neben Regeln zum Dresscode bietet das Kapitel auch fotografierte Schritt-für-Schritt-Anweisungen, die zeigen, wie man die wichtigsten Krawattenknoten bindet oder ein Einstecktuch faltet.

Besonders wichtig ist das Kapitel „Schuhe“. Denn gute Schuhe begleiten einen Mann über viele lange Jahre hindurch und sind seine wichtigste Visitenkarte. Bernhard Roetzel stellt die wichtigsten Schuhmodelle wie Oxford, Brogue oder Loafer vor. Bildreportagen zeigen, wie ein rahmengenähter Schuh entsteht und wie man ihn richtig pflegt. Darüber hinaus bietet die App einen Abschnitt mit wertvollen Einkaufstipps an. Das ist wichtig, denn richtig gute Schuhe sind nicht eben preiswert.

Abgerundet wird iGentleman mit einem Marken-ABC, das die wichtigsten Labels aus dem Bereich der klassischen Herrenmode vorstellt. Passend dazu gibt es ein Adressverzeichnis mit deutschen Bezugsquellen, unterteilt in Maßschneider, Herrenausstatter und Schuhläden. Ein Wissenstest, alle Bildfolgen aus der App und ein Glossar mit über 150 Begriffen stehen ebenfalls zur Verfügung.

iGentleman 1.0 (14,1 MB) liegt ab sofort im iTunes AppStore vor. Die App kostet regulär 3,99 Euro und steht in deutscher Sprache in der Rubrik Lifestyle bereit. Zurzeit wird die App noch zum Einführungspreis von 2,99 Euro angeboten.

Weiterlesen

Neue Navi-Lösung Sygic Aura im Angebot

Drive, walk & meet in Europa: Die 3D-Navigation Sygic AURA D-A-CH liegt ab sofort als App für das iPhone im iTunes AppStore vor.

Die sprachgesteuerte Navigationslösung nutzt erstmals die 3D-Beschleunigung des iPhone-Chips, um ein rasant schnelles 3D-Rendering der eingeblendeten Landschaften zu erzielen. Darüber hinaus präsentiert sich AURA als wohl einzigartige Kombination aus einem professionellem Auto-Navigationssystem, einem Stadtplan samt City-Guide für Fußgänger und einem geo-basierten Social-Networking-Tool.

Sygic AURA bietet eine einzigartige Kombination vieler verschiedener Funktionen, die so noch nie zusammen eingesetzt wurden: Eine sprachgesteuerte Turn-by-turn-Autonavigation, integrierte Reiseführer, geobasierte Wiki-Informationen, ein eigener Fußgänger-Modus sowie topaktuelle 3D-Karten mit eingeblendeten Landmarken und Bergen bilden hier eine Einheit. Die 3D-Funktionen der Navigations-Lösungen greifen dabei direkt auf die 3D-Beschleunigung zurück, die das iPhone von Hause aus anbietet: Hier setzt Sygic Pionier-Leistungen um.

Samo Jurdik, Produkt und Marketing Manager von Sygic: „Wo andere sich über Preissenkungen Vorteile verschaffen, setzen wir von Sygic lieber auf völlig neue Ideen, die es so am Markt bislangnoch nicht gegeben hat.“

Sygic AURA startet im AppStore mit mehreren Navigationslösungen, die verschiedene europäische Regionen abdecken. Darunter steht auch die Version D-A-CH (704 MB) zur Verfügung. Bis zum 31. Mai 2010 werden die Pakete zum Einführungspreis von 34,99 Euro verfügbar sein. Anschließend kosten die App jeweils 59,99 Euro.

Weiterlesen

Copyright © 2019 appgefahren.de