3G-Apps: Gut, günstig und geschenkt

Und wieder können einige Euro gespart werden. Wir haben für euch vier Apps herausgesucht, die heute gratis angeboten werden. Beeilt euch und verpasst nicht den Moment.

Über vier Sterne im US-Store kommen sicher nicht von alleine. Das einfache, aber gute Puzzle-Spiel Perfetto wurde vom Entwickler für weitere zwei Tage auf Null reduziert. Perfetto soll vor allem dabei helfen, das Kurzzeitgedächtnis und die Erkennung von Formen zu verbessern. Dank einer integrierten Highscore-Funktion kann man seine Leistungen mit Freunden und Bekannten vergleichen.

Ein weiterer Memory-Verschnitt ist Brain Medley. Zwar kommt dieser Vertreter im US-Store nur auf 3,5 Sterne, kostet sonst allerdings auch 1,59 Euro. Auch hier gilt es, dass Gehirn und Gedächtnis einzusetzen und sechs verschiedene Spiele zu bestehen.

Den Dreisatz kennen wir doch alle noch aus der Schule. Manche haben ihn gehasst, andere haben ihn geliebt. Vor allem die Dreisatz-Hasser dürften nun aufatmen – natürlich gibt es auch eine passende App für das iPhone. Egal ob indirekt oder direkt, krumm oder schief – mit der kurzfristig kostenlosen App 3Satz gibt es keine Rechenprobleme mehr.

Mehr oder weniger beliebt ist die Prozentrechnung. Und auch hier gibt es eine App, die am Wochenende umsonst statt für 79 Cent angeboten wird. Egal ob man einen Prozentwert, Grundwerte oder einen bestimmten Satz errechnen möchte, ProzentRechnnen aus dem App Store hilft weiter. Dargestellt wird das ganze wie 3Satz hübsch und nett auf einer grünen Schultafel mit weißer Kreide.

Weiterlesen

Tanzaction in B-Boy Beats nur heute umsonst

Habt ihr den Rhythmus im Blut? Nein? Macht gar nichts, denn in B-Boy Beats müsst ihr den Rhythmus in den Fingern haben.

In dem sonst 1,59 Euro teuren Spiel müsst ihr mit eurem Finger über den Bildschirm tanzen. Das fast 55 MB große Spiel besteht nicht nur aus einem Haufen Musik, sondern auch toller Comic-Grafik. Nur heute wird es kostenlos angeboten, ihr solltet euch also beeilen.

Nach einer kleinen Einführung in die Künste des Finger-Tanzens macht ihr euch auf die Reise durch New York City und stellt euch sieben verschiedenen Crews auf dem Weg zum neuen Star am Hip-Hop-Himmel.

Schon nach den ersten Runden in B-Boy Beats wird schnell deutlich, dass man wirklich Rhythmus im Finger braucht. Schon beim ersten richtigen Fehler muss man die Runde neu beginnen – das kann durchaus frustrierend sein, wenn man kurz vor dem Ziel steht und sich dann vertippt.

Als absolute Krönung warten zehn Breakdance-Moves darauf gemeistert zu werden. Und wem der einfache Modus nicht anspruchsvoll genug ist, kann sich auch in einer höheren Schwierigkeitsstufe versuchen. Beide Modi unterstützen übrigens OpenFeint, damit ihr euch mit Freunden messen könnt.

Weiterlesen

Kostenloses iKredit zeigt Kredite und Finanzierungen an

Einen Kredit oder eine Ratenzahlung haben viele von uns schon abgeschlossen. Aber wann die Belastungen auslaufen, wird schnell vergessen.

Wie lange war noch gleich die Laufzeit des Kredits? Und wie viele Raten müssen noch gezahlt werden, bis die Kosten des neuen Fernsehers ausgeglichen sind? Diese Frage haben wir uns wohl alle schon gestellt, wenn wir eine Zahlung über mehrere Monate hinweg tätigen mussten.

Zur Einführung in den App Store ist die App iKredit zunächst kostenlos erhältlich. Sie gibt alle datumsbezogen Angaben zu einer laufenden Finanzierung oder einem Kredit an – und ist ein fast unverzichtbares Tool für viele von uns.

Schnell ist ein neuer Posten registriert. Man braucht lediglich die Kreditsumme, die monatliche Zahlung, die Laufzeit und den Beginn angeben – schon werden alle wichtigen Daten übersichtlich auf dem Bildschirm präsentiert und bei jedem Start der App aktualisiert.

Auf einem hübschen Klemmbrett werden viele einzelne Daten angezeigt, die Tage bis zur nächsten Zahlung oder dem Auslauf des Kredits. Auch ein prozentualer Fortschritt wird angezeigt – so weiß auf den ersten Blick, wie weit fortgeschritten die Zahlungen sind.

Weiterlesen

Die besten Gratis-Apps des Tages

Das Wochenende steht wieder vor der Tür. Und wieder einmal haben wir euch eine Reihe an Schnäppchen herausgesucht, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet.

Wer die letzte Gratis-Aktion im Januar verpasst hat, kann sich Crazy Snowboard nun wieder kostenlos herunterladen. Das Spiel ist sicherlich nicht mehr das neueste, kostete aber zwischenzeitlich 3,99 Euro und ist damit nun ein echtes Schnäppchen. 3D-Grafik, 30 Missionen und 16 Tricks sorgen für massig Action im weißen Schnee.

Eigentlich haben uns die wenig guten Bewertungen im deutschen Store etwas abgeschreckt. Wir haben und Camera Dialer trotzdem kurz angesehen und zumindest bei schwarzem Text auf weißem Hintergrund oder großen Ziffern gute Ergebnisse erzielt. Telefonnummer fokussieren und nicht umständlich eintippen – es funktioniert wirklich. Schaltet trotzdem vorher in den Optionen die Rufnummern-Bestätigung ein, bevor ihr an der falschen Adresse landet.

Der Erfolg von Doodle Jump ist beachtlich – und ruft etliche Nachahmer auf den Plan. In Dizzypad hüpft ihr mit verschiedenen Fröschen von einem Blatt zum anderen uns müsst verhindern in das Wasser zu fallen. Gesteuert wird das ganze natürlich mit dem Bewegungssensor. Zuletzt war das Spiel für stolze 1,59 Euro zu haben.

Ein weiteres Spiel, das nach einigen Monaten wieder gratis zu haben ist, ist Catch the Egg. Auch hier kommt der Bewegungssensor des iPhones zum Tragen, allerdings müsst ihr nun Eier, die vom Himmel fallen, gekonnt auffangen. Erwischt ihr das falsche Timing oder seit ihr zu schnell, geht euer Ei in die Brüche – hier ist ohne Zweifel Geschicklichkeit gefragt.

In unserem Testbericht haben wir euch bereits auf die App Öffnungszeiten aufmerksam gemacht. Das sonst 79 Cent teure Programm wird für einen unbestimmten Zeitraum kostenlos angeboten und zeigt euch Geschäfte in der Umgebung inklusive der Öffnungszeiten an. Zwar stimmen die Daten nicht immer überein, aber einem geschenktem Gaul schaut man nicht ins Maul.

Wer die selten einen Blick auf die Updates im App Store wirft und bisher Kunde der Navigon DACH-Version war, sollte schleunigst einen Blick in iTunes werfen. Nach dem Aus bietet man den Bestandskunden nun das neue EU10 mit zehn europäischen Ländern kostenlos an. Für Neukunden werden dagegen stolze 75 Euro fällig.

Weiterlesen

AppTools II vereint 20 kostenlose Funktionen

Was kann es zum Abschluss des Tages besseres geben als 20 kostenlose Apps? Ganz klare Sache: eine App, die alles auf einmal kann.

Bisher war AppTools II 20 in 1 für einen Preis zwischen 79 Cent und 2,39 Euro erhältlich. Nun hat sich der Entwickler dazu entschlossen, sein Programm kostenlos im App Store anzubieten. Allerdings ist nicht bekannt, wie lange die Gratis-Aktion noch laufen wird.

Nun zur wichtigsten Frage nach dem Preis: Was kann die App überhaupt? Ganze 20 Funktionen hat mir ihr verpasst, darunter ein Browser mit Export-Funktionen als PDF, HTML und Textdateien. Auch auf einen Umrechner für verschiedene Einheiten und Währungen muss man nicht verzichten.

Viele der einzelnen Funktionen basieren auf Sprachausgaben. So kann man sich Webseiten oder Texte vorlesen lassen, auch ein Übersetzer ist mit dabei. Auch auf einige Uhren muss man nicht verzichten – darunter eine Stoppuhr. Aber m besten ihr schaut euch selbst an, was noch alles in der App steckt.

Update: Wie wir mittlerweile festgestellt haben, wurde die App kurz nach Veröffentlichung unseres Artikels wieder auf 79 Cent gesetzt. Wir bitten die Verwirrung zu entschuldigen – aber auch wir können nicht wissen, wie die Entwickler vorgehen.

Weiterlesen

Gratis-3D-Action in Heavy Gunner

Wer auf richtig viel Action und Schiesserei steht, findet auf dem iPhone einige spannende Titel. Einen von ihnen, Heavy Gunner 3D, wird heute kostenlos angeboten.

Bisher hat Heavy Gunner 3D 2,39 Euro veranschlagt und wurde kurz vor der Gratis-Aktion sogar auf 3,99 Euro im Preis erhöht – eine beliebte Marketing-Masche in App Store-Kreisen. Ganze vier Sterne hat das Spiel bisher im US-Store kassiert, hierzulande ist es ein Stern weniger.

Im Laufe der 25 Missionen, die man allesamt mit zwei Joysticks und Multi-Touch-Support spielt, kann man bis zu 130 verschiedene Waffen verwenden, die man zum Teil erst durch Upgrades und Kombinationen erreicht.

Eine Integration in verschiedene soziale Netzwerke darf natürlich nicht fehlen. Unter anderem kann man seine Highscores mit OpenFeint vergleichen, aber auch Facebook bleibt nicht außen vor. Doch nur heute gilt: schnell laden und Geld sparen.

Weiterlesen

Guerrilla Bob kostet jetzt nur noch 79 Cent

Immer wieder werden spannende Spiele im App Store auf den Minimal-Preis von 79 Cent reduziert. Diesmal ist Guerrilla Bob im Angebot.

Bereits in der vergangenen Woche haben wir euch Guerrilla Bob mit einem Testbericht ausführlich vorgestellt. Das sonst 2,39 Euro teure Spiel ist nun einmal mehr zu einem vergünstigten Preis erhältlich. Für einen unbestimmten Zeitraum, vermutlich nur für wenige Tage, kann man das Spiel für nur 79 Cent laden.

Die Geschichte von Guerrilla Bob: Bob und John waren beste Freunde seit sie 10 waren. Bob trat der Armee bei und wurde hoch dekoriert bis er eines Tages ein Nationalheld war, während John sich für ein kriminelles Leben entschied. Später verschärfte sich ihr Verhältnis, sie wurden Feinde – und Bob wurde seitdem Guerrilla Bob genannt.

Erst vor kurzen gab es ein spannendes Update. Nun kann man in den Hosentaschen getöteter Gegner nach Geld ausschau halten, um sich damit noch mehr und bessere Waffen zu kaufen. Außerdem gibt es in der Version 1.1 eine verbesserte Grafik, Steuerung und Sound.

Weiterlesen

Talk Writer wandelt gesprochene Sprache in Text um

Erst seit Mitte März kann man Talk Writer auf sein iPhone laden. Lange Zeit hat die App 3,99 Euro gekostet – nun ist sie noch bis heute kostenlos!

Vorweg sei gesagt das die Applikation nur für „native English speakers“ (d.h. Personen dessen Muttersprache Englisch ist) geeignet ist. In Echtzeit kann eine Geschäftsgespräch aufgenommen werden und die App wandelt die gesprochene Sprache automatisch in einen Fließtext um.

Eine zusätzliche Funktion kann einzelne Wörter in eine beliebige andere Sprache übersetzen. Die Wörter können in über 100 Sprachen übersetzt werden und zudem kann das übersetze Wort gespeichert werden, damit man es später nachschlagen kann. Diese Funktion setzt allerdings eine 3G oder WiFi Verbindung voraus.

Nur noch heute kann man die sonst 3,99 Euro teure App kostenlos aus dem App Store herunterladen. Wer ein Sparfuchs ist – ab in den App Store.

Weiterlesen

Flickit Pro – Flickr App um 50% reduziert

Für alle die ohne Flickr nicht mehr leben können – jetzt gibt es Flickit Pro für nur 1,59 Euro. Die App ist erst seit Mitte Januar im Store verfügbar und ist derzeit auf Version 2.0.1.

Mit dem Slogan „You love Flickr. You love your iPhone. You need Flickit Pro“ wirbt der Entwickler für seine App. Genauso wird es dann wohl auch sein. Wer seine Fotos gerne auf Flickr veröffentlicht kommt um eine App für sein iPhone nicht herum.

Genau jetzt ist der richtige Zeitpunkt um zu zuschlagen. Du kannst dir andere Fotos angucken, als Favoriten hinzufügen aber taggen. Du kannst Freunde bzw. Kontakte hinzufügen und mit einem Klick kannst du deren Fotostream sehen. Eine der Hauptfunktionen ist natürlich der Upload. Dazu muss einfach ein Bild aus der Mediathek gewählt werden und der Rest erledigt die App. Das sind natürlich nicht alle Funktionen von Flickit Pro.

Wer alle Funktionen braucht muss sich die nun reduzierte App kaufen. Hier geht es zum Einkauf.

Weiterlesen

Final Fantasy I+II für kurze Zeit reduziert

Wie oft berichten wir, dass es diese oder jene App kostenlos oder reduziert ist. So ist es auch die nächsten zwei Wochen mit Final Fantasy.

Wieder einmal gibt es einen Klassiker für kleines Geld. Für genau zwei Wochen ist Final Fantasy I+II für nur 5,49 Euro statt 6,99. In diesem Spiel geht man auf eine Reise voller Gefahren. Auf dem Weg zum Ziel müssen Gegner getötet oder aber auch verschiedene Missionen erfüllt werden.

Zwei Zusatzinhalte namens „Soul of Chaos“ und „Labyrinth of Time“ bieten noch mehr Spielspaß und lassen die Abenteuerherzen höher schlagen.

Das ist aber noch nicht alles. Nicht nur die beiden Spiele sind umsonst, sondern alle Apps von Square Enix. Der Grund dafür ist die neue App Chaos Ring. Genau deswegen sind alle anderen Apps für zwei Wochen reduziert.

Weiterlesen

Vulkan-Alarm: Die besten Preisbrecher des Tages

Der Vulkan in Island spuckt weiter Asche und im europäischen Luftraum herrscht Chaos. Wer gerne weg würde, aber nicht kann, sollte einen Blick auf die besten App Store Angebote des Tages werfen.

Final Fantasy bereichert die Spiele-Welt schon seit rund zwei Jahrzehnten – damals hat sicher noch niemand an einen Gedanken an das zukünftige iPhone verschwendet. Vor einigen Wochen kamen zwei Versionen des Rollenspiels im App Store an, nun sind sie erstmals reduziert. Final Fantasy und Final Fantasy II kosten nur noch 5,49 statt 6,99 Euro.

Von schmerzenden Fingern wird bei der App TapFighters berichtet. Das Spiel ist bisher für 1,59 Euro erhältlich gewesen und wird nun für einen unbestimmten Zeitraum kostenlos angeboten. Anrennende Gegner müssen mit den Fingern zerstört oder mit einer Kanone abgeschossen werden. Das ganze funktioniert auch per Multitouch – also mit mehreren Fingern oder Freunden.

Mit dreieinhalb Sternen durchaus gut bewertet präsentiert sich die 100-in-1 Games Sammlung im App Store. Von Puzzle-Spielen bis hin zur gnadenlosen Arcade-Action, es sollte wirklich für jeden Geschmack etwas dabei sein. Anstatt 2,39 muss man für einen unbestimmten Zeitraum nur 79 Cent berappen.

Ganz besonders günstig gibt es heute 13 Reiseführer für verschiedene europäische Länder, darunter auch Berlin, London oder Paris. Wer dank Flugausfällen noch irgendwo festhängt, kann nach dem Download die statt erkunden. Die einzelnen Links haben wir bereits in diesem Artikel für euch gesammelt.

Und wie bewegt man sich in einer fremden Stadt besser als mit dem Taxi? Um den ungefähren Preis der Fahrt zu berechnen, kann man in fast 300 Städten das Taxometer nutzen. Solange die Asche-Wolke noch für den Unmut der Fluggesellschaften sorgt, kann man für reduzierte 1,59 Euro zuschlagen.

Weiterlesen

Kostenlose Kleinanzeigen auf dem iPhone

Die „Taschentrödel“-App sammelt Kleinanzeigen aller Art und eröffnet auf diese Weise ein Schnäppchengeschäft direkt im iPhone. Im Rahmen einer Promo-Aktion ist das Einstellen eigener Kleinanzeigen bis auf Widerruf umsonst.

Ein Besuch auf einem Trödelmarkt sorgt immer für Überraschungen: Selten wird hier etwas gezielt gekauft. Stattdessen schlendert man durch die Gänge und lässt sich inspirieren oder wartet auf ein Schnäppchen.

Genau so ist es bei iLitfass – nur beschränkt sich der Wirkungsort hier stets auf die eigene Hosentasche. Die iPhone-App holt einen virtuellen Trödelmarkt direkt in das iPhone oder in den iPod touch. Wer unterwegs ist, ein paar Minuten Zeit hat und Lust darauf bekommt, den „Taschentrödel“ zu starten, bekommt bereits auf der Startseite stets die allerneuesten Angebote präsentiert – mit Foto, Headline, Beschreibung und Preisangabe.

Ganz egal, ob es um einen ausrangierten DVD-Player, um eine Uhr, ein Motorrad oder ein Terrarium geht: Bei iLitfass lässt sich über kurz oder lang immer ein passendes Angebot finden. Automatisch wird die Distanz zum Anbieter angezeigt – wichtig, falls die Überlegung im Raum steht, ein besonders sperriges Gut gleich vor Ort abzuholen. Ansonsten ist es aus der App heraus möglich, per E-Mail oder über das Telefon Kontakt mit dem Inserenten aufzunehmen, um alle Details für den Kauf zu besprechen. Der Deal findet direkt zwischen Verkäufer und Käufer statt: Provisionen für iLitfass fallen nicht an.

Heinz Ingensiep, Geschäftsführer der der Glanzkinder GmbH & Co. KG: „Normalerweise kostet es 79 Cent, um eine neue Kleinanzeige in dieser App aufzugeben. Diese Gebühr wird in der Standard-Version als In-App-Purchase bezahlt. Aktionsweise darf aber jeder Anwender mit der aktuell im App Store angebotenen Version 1.3 neue Kleinanzeigen kostenfrei einstellen.“

Weiterlesen

150 Euro mit kostenlosen City Guides sparen

Auf den deutschen und europäischen Flughäfen herrscht weiterhin Chaos, die nächste Asche-Wolke ist schon im Anmarsch. Wer in einer Großstadt festsitzt, kann sich nun kostenlose Reiseführer laden.

Nicht nur bei der Taxi-Preissuchmaschine Taxameter kann man in diesen Tagen ein paar Euro sparen. Anlässlich des Vulkanausbruchs auf Island und der Asche-Wolke, die quer über Europa fliegt, bietet Lonely Planet seine Städte-Guide nun kostenlos an.

Insgesamt 13 Städte kann man mit den einzelnen Apps entdecken. Im Normalfall kosten die Applikationen stolze 11,99 Euro – es lassen sich also über 150 Euro sparen. Was will man mehr?

Zu den ausgewählten Städten zählen unter anderem London, Paris und Barcelona, aber auch östlichere Metropolen wie Moskau oder Budapest. „Reisende, die an unbekannten Orten festsitzen, brauchen eine Informationsquelle und Vorschläge, wie sie ihre Zeit vertreiben können“, sagt ein Sprecher der Firma.

Zum Funktionsumfang der Applikationen zählen Offline-Karten, ortsbezogene Navigation, hunderte Points of Interesses, Bildergalerien, Favoriten und ausführliche Text-Informationen.

Und hier die Städte im Überblick:

 

Weiterlesen

Mit dem Taxometer bleibt die Asche in der Tasche

Ob sichtbar oder nicht – fast komplett Europa hängt derzeit unter der berühmt-berüchtigten Vulkan-Asche. Wer nicht mit dem Flugzeug weiter kommt, will es vielleicht mit dem Taxi versuchen?

Gerade jetzt sind Geschäftsreisende oder auch Pendler oft auf alternative Verkehrsmittel angewiesen. An den deutschen Flughäfen herrscht weiterhin Chaos, auch die Bahn ist überfüllt – man kann sich glücklich schätzen, wenn man überhaupt einen Sitzplatz bekommt. Wer es komfortabler mag, reist mit dem Taxi – aber wie teuer wird die Fahrt eigentlich?

Die App Taxometer berechnet den ungefähren Preis zum Ziel binnen weniger Sekunden. So bekommt man bei der Ankunft keinen großen Schock, wenn der Taxi-Fahrer mehr fordert, als man eigentlich gedacht hatte. In unserem Test kassierte die App dreieinhalb Sterne – und anlässlich des Chaos‘ gibt es Taxometer nun für 1,59 statt 2,99 Euro.

Taxometer berechnet Taxipreise in über 240 Städten in über 30 Ländern. Und dank der Preisreduzierung bleibt die Asche in der Tasche – aber ihr solltet euch beeilen – die Aktion gilt nur solange, wie der Eyjafjalljökull eine Asche verteilt.

Weiterlesen

Graph It: Kostenloser Hausaufgaben-Helfer

Ihr stolpert in der Schule oder Universität immer wieder mal wieder über Graphen oder Funktionen? Mit Graph It seit ihr in Sekundenschnelle etwas schlauer.

Schüler und Studenten aufgepasst. Nachdem wir euch bereits am Wochenende die App iStudiez vorgestellt habt, mit der ihr eure Stundenpläne und Hausaufgaben verwalten könnt, haben wir nun eine kurzfristig kostenlose Applikation ausgegraben, die euch bei den Hausaufgaben hilft.

Graph It ist schon seit Februar im App Store vertreten und kostete bisher zwischen 79 Cent und 2,39 Euro. Bis zum 1. Mai wird der kleine Helfer kostenlos angeboten, ihr solltet also nun mit dem Download starten.

Was Graph ist kann? Graphen von Funktionen zeichnen, einzelne Werte anzeigen und kleine Gleichungen lösen. Um einen Graph auf das Display zu zeichnen, muss man ihn nur unter Funktionen hinzufügen. Dabei stehen viele Optionen zur Verfügung, auch vor Sinus und Cosinus schreckt das Tool nicht zurück.

Sind die gewünschten Graphen eingegeben und aktiviert, findet man sie im nächsten Menüpunkt. Dort sind sie nicht nur frei zoombar – man kann sogar einfach die Nullstellen der Funktion anzeigen lassen. Als kleiner Bonus wartet eine Export-Funktion per E-Mail oder in der Fotobibliothek. Am besten ihr schaut selbst, was es noch alles zu entdecken gibt – es lohnt sich!

Weiterlesen

Copyright © 2019 appgefahren.de