Comblosion: Punkte verbinden in neuem Highscore-Game aus deutscher Entwicklung

Wenn sich deutsche Indie-Entwickler die Mühe machen, ansprechende Premium-Spiele im App Store veröffentlichen, berichten wir gerne. So auch geschehen mit Comblosion.

Comblosion

Comblosion (App Store-Link) wurde vom Leipziger Entwickler Sebastian Miedtank konzipiert und steht seit geraumer Zeit zum Preis von 1,99 Euro im deutschen App Store zu Download bereit. Die Universal-App benötigt etwa 22 MB an freiem Speicher auf dem Gerät sowie iOS 7.0 oder neuer, und verfügt bereits über eine deutsche Lokalisierung.

Der Entwickler von Comblosion beschreibt seinen Spiele-Titel mit den Worten „Comblosion ist schwer, endlos und jedes Mal anders“ im App Store. Das Highscore-Game „basiert von der ursprünglichen Idee her auf dem inzwischen seit über 5 Jahren erhältlichen Skill Game, ist aber spielerisch sowie optisch dann doch völlig anders geworden“, berichtet der deutsche Developer. „Außerdem ist es (fast untypisch für die heutige Zeit) als reines Premium-Spiel konzipiert: Einmal zahlen, keine In-App-Käufe, keine Werbung, keine Analytics und kein Nach-Hause-Telefonieren.“

Das Gameplay von Comblosion ist dabei so simpel wie herausfordernd: Auf einem Spielfeld heißt es, auftretende Punkte der Reihe nach und so schnell wie möglich mit einer Linie miteinander zu verbinden. Wichtig zu wissen ist dabei, dass die gezeichneten Linien sich nicht kreuzen dürfen – durch die bereits verbundenen Punkte allerdings darf gezeichnet werden.

Kleine Boni erleichtern das Leben in Comblosion

Erschwert wird die Jagd nach Höchstpunktzahlen zudem durch ein Zeitlimit von anfangs 15 Sekunden, das pro verbundenem Punkt um eine Sekunde verlängert wird. Zudem gibt es auf dem Spielfeld immer wieder kleine Boni, darunter auch Zeitbonifikationen oder eine Rakete, die dem Spieler beim nächsten Versuch einen kleinen Vorsprung bietet. Hektisch wird es aber so oder so, und nicht selten ist bereits nach wenigen verbundenen Punkten Schluss mit der Partie.

Wie oben im Artikel bereits erwähnt, verzichtet der Entwickler auf jegliche In-App-Käufe oder Werbung, bietet aber im Gegenzug eine Anbindung an das Game Center von Apple an, um eigene Highscores mit denen anderer Spieler teilen und vergleichen zu können. Der aktuelle Bestwert liegt bei satten 2.202 Punkten – schafft ihr etwa noch mehr?

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de