Scrambled: Neues Wortspiel um englische Anagramme verzichtet auf In-App-Käufe

Ihr seid der englischen Sprache mächtig und wollt eure grauen Zellen ein wenig anstrengen? Dann lohnt ein Blick auf das neue Wortspiel Scrambled.

Scrambled 1

Scrambled (App Store-Link) wurde am 12. Juli dieses Jahres im deutschen App Store als Universal-App veröffentlicht und kann zum Kaufpreis von 1,99 Euro auf iPhones und iPads heruntergeladen werden. Die Anwendung setzt neben iOS 7.0 oder neuer auch etwa 4 MB eures Speicherplatzes voraus, und kann in englischer Sprache absolviert werden.

Das Gameplay von Scrambled orientiert sich an klassischen Wortspielen, bei denen aus bunt zusammengewürfelten Buchstaben ein bestimmtes Wort kreiert werden soll. Sogenannte Anagramme in englischer Sprache lassen sich in drei verschiedenen Spielmodi – einem freien Spiel, einem Timed Run (schnellste Zeit für eine festgelegte Anzahl an Wörtern) und einem Speed Run (so viele Wörter wie möglich innerhalb einer bestimmten Zeit) – bilden.

Kleine Hinweise erleichtern das Raten in Scrambled

Der Spielbildschirm von Scrambled ist relativ nüchtern gehalten und bietet dem Gamer die Möglichkeit, die entsprechenden Buchstaben in der gewünschten Reihenfolge auf die dafür vorgesehenen Plätze mit einfachen Wischgesten zu ziehen. Ist das richtige Wort gefunden worden, wird man mit einer kleinen Animation belohnt, und die nächsten Buchstaben erscheinen. War die Reihenfolge falsch, wandern die Buchstaben wieder an den unteren Bildschirmrand zurück, und man bekommt einen kleinen Hinweis spendiert, der einen Buchstaben am richtigen Platz im Wort anzeigt.

Scrambled 2

Sicherlich ist Scrambled kein besonders aufwändig gestaltetes Wortspiel – aber gerade aufgrund des simplen Designs lenkt kaum etwas vom eigentlichen Gameplay ab. Bedingt durch den Verzicht auf In-App-Käufe oder die Einbindung von Werbung ist das Spiel auch für eine jüngere Zielgruppe interessant, die ihren Englisch-Wortschatz verbessern will. Eltern können ihren Nachwuchs so ganz entspannt mit Scrambled hantieren lassen.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de