Darkroom 5.2: Neue Überprüfungs-Funktionen erleichtert das Sortieren von Fotos

Tinder-ähnliche Sortier-Funktion

Eine beliebte App zur Foto- und Videobearbeitung ist Darkroom (App Store-Link). Die Entwickler sind fleißig und liefern mit Version 5.2 neue Funktionen aus.

Ab sofort gibt es eine neue Überprüfungs-Funktionen, mit der man Fotos schnell und einfach sortieren kann. Fotos lassen sich einfach als „markiert“ oder „abgelehnt“ einstufen. Darkroom erstellt automatisch ein neues Album in der Fotos-App, das drei Unter-Alben führt: Markiert, Abgelehnt und Exportiert. Wird die iCloud genutzt, werden diese Alben auf allen verbundenen Geräte synchronisiert.


Die Funktion ist vor allem für Fotografen besonders praktisch: Da oftmals die gleiche Pose oder das gleiche Objekt mehrfach abgelichtet werden, kann man so das beste Foto schnell auswählen und die anderen Fotos zur Seite legen.

Gleichzeitig wurde die Stapelverarbeitung optimiert und leistungsfähiger gemacht. Ihr könnt nun einfach horizontal über ein beliebiges Bild streichen, um mit dem Auswählen zu beginnen. Außerdem wurde die visuelle Gestaltung überarbeitet, um für Übereinstimmung mit dem iPad und Mac zu sorgen.

Darkroom lässt sich kostenfrei laden, Zugriff auf alle Funktionen gibt es aber nur nach Bezahlung. Darkroom+ kostet 21,99 Euro im Jahr oder einmalig 54,99 Euro. Da es sich um eine Universal-App handelt, könnt ihr Darkroom nach dem Kauf auf iPhone, iPad und Mac nutzen.

‎Darkroom: Foto- & Video-Editor
‎Darkroom: Foto- & Video-Editor
Entwickler: Bergen Co.
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de