Das ist mein Essen: Kinder-Ernährungs-App nach Update mit Apple TV-Support und Rezepten

Vor einiger Zeit haben wir bereits über die informative App Das ist mein Essen – Ernährung für Kinder berichtet. Nun gibt es Neuigkeiten zu vermelden.

Das ist mein Essen 1 Das ist mein Essen 2 Das ist mein Essen 3 Das ist mein Essen 4

Das ist mein Essen – Ernährung für Kinder (App Store-Link) kann zum Preis von 2,99 Euro aus dem deutschen App Store heruntergeladen werden und benötigt für die Installation auf iPhone oder iPad 190 MB. Alle Inhalte der ab iOS 8.0 oder neuer nutzbaren Anwendung stehen in deutscher Sprache bereit.


Die Entwickler von urbn pockets legen in Das ist mein Essen den Fokus laut eigener Aussage auf zwei Schwerpunkte. „Einmal möchten wir, dass die Kinder sich stärker mit Obst, Gemüse und Lebensmitteln an sich auseinandersetzen, Dinge probieren und dies in der App auch festhalten. So erhalten Eltern schnell die Möglichkeit zu sehen, was den Kinder besonders schmeckt und die Kinder werden angeregt auch mal neue Lebensmittel zu probieren“, teilte uns seinerzeit Jörn aus dem Entwickler-Team mit.

Der zweite Schwerpunkt ist das Verständnis, woher die Lebensmittel kommen, was die Bestandteile sind und wie sie wachsen. „Hier gibt es mehrere kleine Spiele und interaktive Erklärungen, im Fokus steht aber mit Sicherheit der eigene digitale Garten, in dem Kinder das Pflanzen von Kräutern innerhalb der App dokumentieren können. So können sie ihren Eltern oder anderen zeigen, wie sie das Wachstum ihrer Pflanzen als animierte Fotofolge im Zeitraffer und per Audiokommentar festgehalten haben.“

Sechs leckere Rezepte in Das ist mein Essen

Seit dem 26. November dieses Jahres gibt es weitere Neuheiten in Das ist mein Essen zu vermelden. Nach einem erfolgten Update auf Version 1.1.0 gibt es neben vielen kleinen und größeren Verbesserungen auch einen komplett neuen Bereich mit Rezepten. Aus vorerst sechs verschiedenen leckeren Gerichten können die Kleinen ihre Lieblingsspeisen anhand von gut verständlichen Anleitungen alleine kochen.

Eine weitere Neuheit in Version 1.1.0 von Das ist mein Essen ist eine Unterstützung für das Apple TV. Damit ist es möglich, die Inhalte der Anwendung auch auf einem großen Screen auszugeben – insbesondere beim Ausprobieren der neuen Rezepte kann sich diese Tatsache als sehr nützlich erweisen. Nicht umsonst vergeben die Nutzer im App Store im Durchschnitt 4,5 von 5 möglichen Sternen für Das ist mein Essen.

Anzeige

Kommentare 12 Antworten

    1. Nachdem ich eben mit meinem Kind die Zutaten für das Rezept mit selbst gemachten Fischstäbchen mit Gurkensalat eingekauft habe, würde sagen, dem Kindergeschmack angepasst, vermutlich mit größerem Fokus auf lecker… Das Einkaufen ging jedenfalls prima. Mal sehen, ob es jetzt auch mit dem Kochen klappt. 😉

  1. Ich verstehe. Eltern sollen mit Kinder ausschließlich über die App kommunizieren. Diese komische, was man Reden nennt, soll verbannt werden. Mich hat Mutti gefragt, mit mir hat sie über Erdbeeren und Bananen gesprochen und nicht gechatet.
    Sollen unsere kleinsten zur Zweitmünder werden, mit dem Unterschied, dass der Mund einfach wegrationalisiert wird?

    1. Äh, du weißt schon, dass alles ohne Apps geht? Ich habe die App noch nicht getestet, gehe vom Inhalt und den Bildern aber davon aus, dass hier ein Thema einfach kindgerecht bespielt wird. Das ist mir durchaus lieber als irgendein stumpfes rumgedaddel. Deshalb unterstütze ich auch gern jegliche Art von Bildungsapps, selbst wenn ich die gleichen Dinge auch mit meinen Kindern bespreche…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de