Die besten Apps 2011: Mels Favoriten

37 Kommentare zu Die besten Apps 2011: Mels Favoriten

Nun ist es wieder einmal soweit, das Jahr neigt sich dem Ende zu. Zeit also auch für die appgfahren-Redaktion, einmal zurück zu blicken und die Apps des Jahres 2011 in einer Liste zu präsentieren. Heute startet Mel mit ihren Favoriten.

Facebook für iPhone und iPad
Endlich endlich endlich gibt es seit diesem Jahr auch eine native App des bekannten sozialen Netzwerkes für das iPad. Zunächst noch etwas instabil, bietet die Facebook-Applikation nach einigen Updates nun eine (fast) fehlerfreie Möglichkeit, sich über aktuelle Neuigkeiten und Statusmeldungen der Freunde zu informieren. Die Universal-App ist 10,1 MB groß, kann kostenlos aus dem App Store geladen werden und ist zur Zeit eine meiner meistgenutzten Apps. (Universal-App, kostenlos)


Pages für iPhone und iPad
Auch Apple selbst ist seit Mai 2011 mit seinem Textverarbeitungs-Programm aus der eigenen iWork-Suite im App Store vertreten. Wann immer ich unterwegs bin, nutze ich Pages, um meine Artikel für Appgefahren auf dem iPad zu tippen. Praktischerweise können die erstellten Dokumente seit der Einführung der iCloud dann auch auf anderen iDevices wie dem iPhone angesehen und weiter bearbeitet werden. Einzig die Synchronisation mit dem MacBook über das iCloud-Web-Interface ist bislang noch etwas umständlich. Pages kann als Universal-App für iPhone, iPod Touch und iPad für 7,99 Euro im App Store gekauft werden. (Universal-App, 7,99 Euro)

Chefkoch für iPhone
Wie lange mussten Hobbyköche und -bäcker auf die iOS-App der beliebten Website mit unzähligen Rezeptideen warten? Nun hat seit einigen Monaten das Warten ein Ende, und man kann, Internetverbindung vorausgesetzt, in der übersichtlichen iPhone-App nach passenden Rezepten für die nächste Koch-Session suchen. Die Chefkoch-App ist nur 4,1 MB groß und kann gratis im App Store geladen werden. Wer bei der Auswahl von mehr als 200.000 Rezepten mittels gut durchdachter Suchfunktion nichts passendes findet, der ist selbst schuld. (iPhone, kostenlos)

Pixlr-o-matic für iPhone und iPad
Keine Best-Of-App-Vorstellung von Mel ohne eine Foto-Applikation. Pixlr-o-matic ist eine der unauffälligen, aber nicht minder wertvollen Apps zur Bearbeitung von Fotos. Mit Hilfe von unzähligen Rahmen, Filtern und Effekten können aus ganz normalen Aufnahmen aus den Alben oder direkt aus der Kamera tolle Retro-Fotos kreiert werden. Insgesamt sind mehr als 25.000 Variationen möglich – da sollte für jeden Fotofan eine passende Kombination dabei sein. Das mit 4,5 von 5 Sternen bewertete Pixlr-o-matic ist eine Universal-App und kann gratis im App Store geladen werden. (Universal-App, kostenlos)

PONS Premium Wörterbuch EnglischDeutsch für iPhone und iPad
Da ich nicht nur Artikel für Appgefahren schreibe, sondern auch meine englischen Sprachkünste in Artikeln verwerte, kommt mir eine überall-dabei-App mit kompletter Offline-Verfügbarkeit wie das PONS Premium Wörterbuch EnglischDeutsch gerade recht. Mit einem Preis von 49,99 Euro ist die Universal-App für iPhone und iPad natürlich nicht wirklich ein Schnäppchen, aber es ist im Vergleich zu Wörterbüchern in Papierform mit über 930.000 Stichwörtern, Wendungen und Übersetzungen um einiges umfassender – und auch leichter zu tragen. Durch seinen Fachwortschatz für Wissenschaftler, Juristen und Mediziner eignet es sich auch für fortgeschrittene Nutzer. Die App ist 179 MB groß und kann auf iPhone, iPod Touch und iPad installiert werden. (Universal-App, 49,99 Euro)

Anzeige

Kommentare 37 Antworten

    1. Was dachtest du denn? Dass „er“ Melvin heißt? 😉
      Mel ist die Foto-App-Expertin und schreibt gute Artikel. Der Rest ist mir echt egal 🙂

  1. Hmm naja hat sicherlich jeder verschiedene favoriten.Hab keine Einzige App,die Mel hier vorgestellt hat.Facebook nutze ich nicht.Pons ist mir deutlich zu teuer.Dokumente erstellen ist am Pc wahrscheinlich um einiges geschickter Als aufm ipod.Und kochen tu ich nicht.Naja euch noch einen schönen Abend

    1. ja, aber da sind ja auch die geschmâcker verschieden. ich zum beispiel mag das facebook app gebastele überhaupt nicht. teilweise ist die app soooo verbuggt … zZ geht es aber :/ kochen tu ich auch nicht. bin ich noch zu jung 😀 (obwohl man dafür nie jung genug sein kann 😉 ) das PONS brauch ich net. ich schlepp mein grosses mit mir rum und muss nicht nochmal bezahlen. aber dafür das es nur wenige gramm wiegt (die app) ist sie wirklich toll 😉

  2. Naja, mir war der Artikel schon sehr weit vorbei geraten. Hoffentlich bringen die anderen was, das mich mehr interessiert. Dass die facebook app total buggy ist, merk ich jedes Mal wieder.

  3. Wo hier gerade Facebook im Artikel auftaucht…
    Kann mir jemand eine App empfehlen, mit der man ohne bei Facebook angemeldet zu sein eine Gruppe/ einen Stream oder wie auch immer „abonnieren“ kann. Also sowas wie der Appgefahren Insider oder ähnliches.
    Wörre nett wenn mir jemand helfen kann. 🙂

    1. Könnte hiermit funktionieren: „Trickle for Facebook“ von Caleb Thorson!

      Selber verwende ich *Trickle for Twitter*, um ein paar Twitters zu folgen, OHNE eigenen Twitter-Account zu haben … dürfte somit auch für Facebook gehen und genau das zu sein, was Du suchst!

      Give it a try

  4. Man lernt doch immer wieder was Neues 🙂 Pixir-o-matic kannte ich bisher gar nicht, aber aus dem Hause Autodesk kommt nur Gutes. Danke für den Tipp.

  5. Habe das Jahr über keine dieser Apps genutzt, aber werde bis auf die Facebook App, die anderen mal auschecken. Wobei es definitiv bessere Apps dieses Jahr gab.

  6. Was ich bei Facebook App. Nicht verstehe wenn ich einen Beitrag in meinen Abonnement weiter teilen möchte habe ich nur die Möglichkeit gefällt mir oder kommentieren anzuklicken was ist mit teilen ? Am pc kann Mann dies warum nicht auf’m Iphone ?

    1. Darüber solltest du ich besser nicht aufregen, die Facebook App ist vielen Nutzern ein absoluter Dorn im Auge.
      Es gehen vielen Anwendungen auf dem iPhone, iPad etc. nicht die auf dem Pc funktionieren.
      Am besten hinnehmen und Nerven sparen 🙂

  7. Facebook und Page sehe ich genau so 🙂
    Die Foto App wird jetzt getestet.
    Mel, deine Tipps und Meinungen zu den Fotoapps haben mich bisher sehr begeistert!

    Bin gespannt auf die anderen!

  8. Danke Mel! Meine Gedanken scheinst Du lesen zu können 🙂 habe gerade nach ner guten Rezepte-App gesucht und sie bei Dir gefunden. Die Fotoapparat kann ich auch nur empfehlen, vor allem die Rahmen gefallen mir da. Neben Facebook nutze ich hauptsächlich Beejieve, ist aber auch teilweise buggy. Was bei dem Einen nicht geht, geht bei dem anderen. Und anstatt Ponds, komme ich immer noch mit Leo klar 🙂 Aber JETZT geh ich für’s perfekte Facebook-Dinner (offene Gruppe) mal Rezepte stöbern 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de