Facebook: Benachrichtigungs-Badges in der App können deaktiviert werden Auch die Navigationsleiste lässt sich anpassen

Auch die Navigationsleiste lässt sich anpassen

Wer Facebooks eigene App für iOS nutzt (App Store-Link), wird sie schon häufiger gesehen haben: Die kleinen roten Benachrichtigungs-Badges am unteren Bildschirmrand. Sie sollen eigentlich darüber informieren, was gerade wichtiges im Freundeskreis und in der Timeline passiert ist, stellen aber mit häufigen unnützen Infos („Bewerbe deine Seite“, „Du gehörst in dieser Woche zu den Top-Fans von XYZ“) ein ziemliches Ärgernis dar. 

Weiterlesen

Instagram: Eigener App-Ableger „Threads“ mit Messaging und Standort-Sharing geplant Die App soll als Erweiterung von Instagram dienen

Die App soll als Erweiterung von Instagram dienen

Ob andere soziale Netze wie Snapchat dem großen Bildernetzwerk Instagram (App Store-Link) Nutzer wegnehmen? Diese Annahme könnte man tätigen, wenn man den von The Verge veröffentlichten Artikel liest. Facebook arbeitet laut des Berichts aktuell an einer Companion-App für das eigene Netzwerk Instagram, die „Threads“ heißen soll und derzeit noch intern bei Facebook getestet wird.

Weiterlesen

TIDAL: Song- und Alben-Sharing in Instagram- und Facebook-Stories möglich Auch Videos können in Instagram-Stories geteilt werden

Auch Videos können in Instagram-Stories geteilt werden

Neben Spotify und Co. buhlt seit einiger Zeit auch der Musikstreaming-Anbieter TIDAL (App Store-Link) um Kunden. Eines der besonderen Features der Plattform ist ein HiFi-Streaming-Angebot, mit dem sich Musik in verlustfreier Qualität genießen lässt. Aktuell verfügt der Dienst über mehr als 60 Millionen Tracks sowie exklusive Interviews und über 250.000 Musik- und Performance-Videos. 

Weiterlesen

Facebook: Mark Zuckerberg warnt vor Scheitern der eigenen Digitalwährung Libra Vor allem Bedenken der Behörden spielen eine Rolle

Vor allem Bedenken der Behörden spielen eine Rolle

Es ist noch gar nicht so lange her, dass Facebook öffentlich machte, dass man an einer eigenen digitalen Währung namens Libra arbeiten würde. Zu den Plänen des großen sozialen Netzwerks um CEO Mark Zuckerberg gehört auch, große Partner mit an Land zu ziehen, darunter Uber, PayPal, Visa und Mastercard. Der Start von Libra wurde bei der Bekanntmachung mit 2020 angegeben, allerdings gab es gleich Gegenwind aus dem US-amerikanischen Finanz- und Politik-Lager.

Weiterlesen

WhatsApp: Aktueller Status lässt sich bald auch bei Facebook und Co. teilen In der Beta von WhatsApp ist das Feature schon verfügbar

In der Beta von WhatsApp ist das Feature schon verfügbar

Mittlerweile gehört der beliebte Messenger WhatsApp (App Store-Link), ebenso wie die Bildplattform Instagram (App Store-Link), zu Mark Zuckerbergs Facebook-Konzern. Die weitere Vernetzung der Dienste wird vorangetrieben, wie aus der aktuellen Beta-Version von WhatsApp zu entnehmen ist. 

Weiterlesen

Facebook: Entferntes Feature zum Einsehen der öffentlichen Profilansicht kehrt zurück Damit will das Facebook-Team für mehr Komfort und Sicherheit sorgen.

Damit will das Facebook-Team für mehr Komfort und Sicherheit sorgen.

Im September des letzten Jahres wurde eine beliebte Funktion im sozialen Netzwerk Facebook aufgrund von Sicherheitsbedenken entfernt: Die Profilansicht aus öffentlicher Sicht, sprich, so wie jemand, der nicht mit einem befreundet ist, das eigene Profil sehen würde. Eine Sicherheitslücke erlaubte es im letzten Jahr Hackern, über dieses Feature Facebook-Nutzerdaten von mehr als 50 Millionen Accounts zu stehlen. Daraufhin entfernte Facebook diese Option von der eigenen Plattform. 

Weiterlesen

Auch in der Gratis-Version gut: Square Foto- und Video-Editor Einfach mal ausprobieren

Einfach mal ausprobieren

Den Square Foto- und Video-Editor (App Store-Link) gibt es jetzt schon knapp drei Jahre, doch auch wir haben noch nicht jede App beleuchtet. Im App Store wird die Applikation gerade als „Beliebte App“ gelistet, Grund genug einen genaueren Blick zu wagen.

Weiterlesen

Oculus Rift S: Facebook stellt fast unbemerkt den Nachfolger der beliebten VR-Brille vor Die Oculus Rift S soll ab April dieses Jahres erhältlich sein.

Die Oculus Rift S soll ab April dieses Jahres erhältlich sein.

Ganz klammheimlich und ohne große Aufruhr hat Facebook die Veröffentlichung des neuen Flaggschiff-Modells des eigenen VR-Systems bekannt gegeben. Die als Oculus Rift S bezeichnete VR-Brille wurde auf einer privaten Presseveranstaltung präsentiert und vom Oculus-Mitgründer Nate Mitchell als „Evolution statt Revolution“ bezeichnet. 

Weiterlesen

Die Top-Themen der Woche: Apple behebt FaceTime-Bug Was in den letzten sieben Tagen besonders wichtig war

Was in den letzten sieben Tagen besonders wichtig war

Ausgerechnet ein 14-jähriger Junge hat Apple bereits vor Wochen auf den Fehler aufmerksam gemacht, richtig bekannt geworden ist der FaceTime-Bug erst durch die Berichterstattung großer US-Medien. Nun soll der Junge für seine Fehlermeldung entlohnt werden. Apple hat mittlerweile ein Update verteilt, das den FaceTime-Fehler behebt: iOS 12.1.4 steht seit Donnerstag zum Download bereit, auch macOS wurde wieder sicher gemacht.

Weiterlesen

Facebook: Bundeskartellamt verbietet Zusammenführung von Nutzerdaten aus mehreren Quellen

Das Bundeskartellamt hat dem Unternehmen Facebook und seinem sozialen Netzwerk jüngst verboten, Nutzerdaten aus verschiedenen Quellen zusammenzuführen. Laut den Geschäftsbedingungen von Facebook ist es dem Konzern erlaubt, auch außerhalb der Facebook-Plattform Daten von Usern im Internet oder in anderen Apps zu sammeln, um diese dann dem Facebook-Konto zuzuordnen. Dies gilt unter anderem für die Facebook-eigenen Dienste wie WhatsApp und Instagram. 

Weiterlesen

Facebook Messenger: Nachrichten können jetzt gelöscht werden 10 Minuten um peinliche Momente zu vermeiden

10 Minuten um peinliche Momente zu vermeiden

Habt ihr mal wieder eine peinliche Nachricht an den falschen Empfänger geschickt? Dann habt ihr mit dem Facebook Messenger jetzt die Chance auf eine Rettung in großer Not: Wie das Unternehmen offiziell hat verlauten lassen, können Nachrichten im Messenger jetzt gelöscht werden.

Weiterlesen

Mark Zuckerberg: Zusammenlegung von WhatsApp, Messenger und Instagram nicht in 2019 Der Facebook-Chef will für mehr Sicherheit und Funktionalität sorgen.

Der Facebook-Chef will für mehr Sicherheit und Funktionalität sorgen.

Erst kürzlich wurden die Pläne von Mark Zuckerberg bekannt, nachdem der Facebook-CEO plant, die eigenen Dienste Facebook Messenger (App Store-Link), WhatsApp (App Store-Link) und Instagram (App Store-Link) zusammenzulegen und so eine einzige umfassende Plattform zu schaffen. Während der Bekanntgabe von Facebooks Quartalszahlen für Q4 2018 am gestrigen Tag äußerte sich Zuckerberg auch zu dieser Thematik – und erklärte, dass man diesen Schritt in Erwägung zieht, aber damit nicht in diesem Jahr zu rechnen sei.

Weiterlesen

Facebook startet 3D-Fotofunktion mit Porträtbildern vom iPhone Wird in den kommenden Woche ausgerollt.

Wird in den kommenden Woche ausgerollt.

Habt ihr eventuell schon die neuen 3D Fotos gesehen? Die 3D Fotos, die auch für VR verfügbar sind, kann man als Art Wackelbilder bezeichnen. Wer mit dem iPhone Fotos im Porträtmodus knipst, kann diese Bilder für 3D Fotos in Facebook verwenden. Unterstützt werden auch weitere Smartphones mit Dual-Kamerasystem.

Weiterlesen

Instagram: Neue Tools geben Aufschluss über die verbrachte Zeit in der Foto-Community

Soziale Netzwerke können echte Zeitfresser sein, wenn man nicht auf die Nutzung achtet. Instagram führt nun sukzessive neue Tools ein, mit denen sich die Nutzungszeit analysieren lässt.

Instagram (App Store-Link) gehört neben Facebook und Twitter wohl mittlerweile zu den größten und beliebtesten sozialen Netzwerken der Welt. Die Foto- und Video-basierte Community erlaubt es, eines oder mehrere Bilder sowie Videoclips in einem Post hochzuladen und mit Followern zu teilen, sowie anderen Profilen zu folgen, Beiträge zu kommentieren, liken und kleine Foto-Stories zu veröffentlichen. Der Download der iPhone-App Instagram ist nach wie vor kostenlos, 144 MB groß und erfordert iOS 9.0 oder neuer zur Installation auf dem Smartphone.

Weiterlesen

Copyright © 2019 appgefahren.de