Neue WhatsApp-Richtlinien: So geht es ab Mai weiter Nutzer sollen dezent um Einwilligung gebeten werden

Nutzer sollen dezent um Einwilligung gebeten werden

Eigentlich wollte der zum Facebook-Konzern gehörende Messenger WhatsApp (App Store-Link) seine neuen Richtlinien schon in diesem Monat in Kraft treten lassen. Nach gehörigem Widerstand seitens der Nutzerschaft und vielen zu alternativen Messengern wie Signal und Threema abgewanderten WhatsApp-Usern ruderte das Unternehmen dann jedoch zurück und erklärte, dass sich vor Mai dieses Jahres vorerst nichts ändern würde.

Weiterlesen


Datenschutzstreit mit Facebook: Zuckerberg will Apple „Schmerzen zufügen“ Streit geht in die nächste Runde

Streit geht in die nächste Runde

Tim Cook und Mark Zuckerberg, die beiden CEOs von Apple und Facebook, werden wohl in diesem Leben keine Freunde mehr werden. Im andauernden Streit um Datenschutzbelange zwischen den beiden Tech-Konzernen hat Facebook-Chef nun erneut verbal ausgeteilt. Laut eines Berichts des Wall Street Journals soll sich Mark Zuckerberg gegenüber Kollegen mit den Worten „Wir müssen ihnen Schmerzen zufügen“ in Bezug auf Apple geäußert haben.

Weiterlesen

Facebook: Zuckerberg-Konzern arbeitet an eigener Smartwatch Fokus auf Messaging und Gesundheits-Features

Fokus auf Messaging und Gesundheits-Features

Smartwatches erfreuen sich wachsender Beliebtheit: Erst kürzlich wurde bekannt, dass Apple allein im Jahr 2020 mehr als 30 Millionen neue Apple Watch-Nutzer generieren konnte – insgesamt kommt Apples intelligente Uhr seit dem Release im Jahr 2015 auf über 100 Millionen User. Auch andere Hersteller geizen nicht mit Smartwatches: So gibt es Modelle von Samsung, Huawei, Garmin, FitBit oder Amazfit, die um die Gunst der technikaffinen Menschen buhlen.

Weiterlesen


Facebook jetzt mit Dark Mode für alle Nutzer? Leider keine offiziellen Infos verfügbar

Leider keine offiziellen Infos verfügbar

Bereits seit einigen Monaten berichten einige wenige Nutzer immer wieder davon, dass sie den Dark Mode in der Facebook-App aktivieren können. Ich hätte das auch gerne getan, bisher war die Funktion auf meinem iPhone aber noch nie freigeschaltet. Offizielle Informationen oder gar eine Update-Beschreibung, die endlich Vollzug meldet? All das gab es bisher nicht.

Weiterlesen

Anhörung der EU: CEOs von Apple, Facebook, Google und Amazon eingeladen Termin am 1. Februar 2021

Termin am 1. Februar 2021

Die EU-Gesetzgeber haben die Geschäftsführer von Apple, Amazon, Facebook und Alphabet (Google) zu einer Anhörung am 1. Februar in Brüssel eingeladen, wie die Presseagentur Reuters berichtet. Die EU versucht aktuell, gegen die Befugnisse der US-Tech-Giganten vorzugehen und will in den kommenden Monaten Beiträge zu Vorschlägen der Europäischen Kommission leisten.

Weiterlesen

Google und Facebook: Geheimer Werbedeal der Tech-Giganten aufgedeckt Bevorzugung für Facebook

Bevorzugung für Facebook

Die Negativschlagzeilen um die großen Technologie-Konzerne reißen nicht ab. Nachdem das Thema um die neuen Nutzungsbedingungen von Facebook-Tochter WhatApp bereits große Wellen geschlagen haben, deuten nun gerichtliche Dokumente auf weitere Ungereimtheiten hin.

Weiterlesen


WhatsApp: Neue AGB weisen auf tiefe Verzahnung mit Facebook hin In der EU mit ein paar Sonderregeln

In der EU mit ein paar Sonderregeln

2014 hat Facebook WhatsApp für 19 Milliarden US-Dollar gekauft. Es war immer die Rede davon, dass beide Produkte eigenständig bleiben und die Daten nicht übertragen werden. Doch mit den neuen Nutzungsbedingungen, die am 8. Februar 2021 in Kraft treten, ändert sich einiges.

Weiterlesen

Instagram: Neue Funktionen für den internen Messenger Sticker und selbstlöschende Nachrichten

Sticker und selbstlöschende Nachrichten

Die Foto-Community Instagram (App Store-Link) gehört mittlerweile zum Facebook-Konzern. Letzterer will die Verknüpfung der beiden sozialen Netzwerke weiter vorantreiben und bietet den Instagram-Nutzern nun eine neue Möglichkeit an, vom Facebook Messenger bekannte Features auch in der Instagram-App zu verwenden.

Weiterlesen

Apple: Facebook darf 30%-Provision für Online-Events bis Jahresende umgehen Facebook darf eigenes Bezahlsystem verwenden

Facebook darf eigenes Bezahlsystem verwenden

Um Apples App Store-Provisionen gab es in der Vergangenheit einige Differenzen. Erst kürzlich schlossen sich einige namhafte Entwickler wie Spotify, Deezer und Epic Games zu einem Bündnis zusammen, um Apples Geschäftsmethoden im App Store anzuprangern. In der Kritik steht dabei vor allem die 30-prozentige Provision, die Apple von allen Verkäufen von Entwicklern im eigenen App Store verlangt, selbst wenn es sich um Abonnements oder andere indirekte Zahlungen handelt.

Weiterlesen


Facebook Messenger: Einführung von Limit für Weiterleitungen Beschränkt auf fünf Personen oder Gruppen

Beschränkt auf fünf Personen oder Gruppen

Vor allem über Messenger werden oft Falschmeldungen und Hassrede verbreitet. Um dieser Tatsache etwas entgegenzusetzen, haben bereits mehrere Dienste Weiterleitungs-Einschränkungen umgesetzt. Auch der Facebook-Konzern hat nun eine entsprechende Funktion im eigenen Messenger (App Store-Link) eingeführt. So berichtet Facebook auf der eigenen News-Website:

Weiterlesen

Dropbox: Jetzt mit automatischem Import von Facebook-Videos und -Fotos Daten werden im Hintergrund übertragen

Daten werden im Hintergrund übertragen

Das Durchforsten der vielen Dateien, die sich im Laufe der Zeit ansammeln, kann eine große Herausforderung darstellen, besonders, wenn es sich um Fotos und Videos handelt. Davon häufen sich Tausende auf verschiedenen Geräten, in sozialen Netzwerken und Apps an – und das schneller, als einem lieb ist. Dropbox (App Store-Link) stellt daher eine neue Integration vor, mit der sich Fotos und Videos mit nur wenigen Klicks aus Facebook importieren lassen. Mit dieser neuen Funktion wird die gesamte Foto- und Videobibliothek von Facebook ohne größeren Aufwand sicher nach Dropbox übertragen.

Weiterlesen

Facebook: Apple blockiert Update wegen Hinweises auf 30 Prozent-Provision "Arbeiten weiter daran, die Information verfügbar zu machen"

"Arbeiten weiter daran, die Information verfügbar zu machen"

Die negativen Schlagzeilen um Apple und die geforderten 30 Prozent Provisionen im App Store nehmen kein Ende. Nachdem zuletzt Epic Games gegen Apples Vorgehen im App Store geklagt hatte, mischt nun auch Facebook mit einem kleinen Seitenhieb auf die geforderten Provisionen mit.

Weiterlesen


Facebook Messenger Rooms: Videochats jetzt in WhatsApp integriert Mit bis zu 50 Personen möglich

Mit bis zu 50 Personen möglich

Erst kürzlich hat Facebook die hauseigene Videokonferenz-Lösung Messenger Rooms vorgestellt, die mittlerweile weltweit verfügbar ist. Sie will eine Alternative zu Zoom, FaceTime, Skype und Co. sein und ermöglicht es, mit bis zu 50 Personen in einem gemeinsamen Videoanruf Gespräche zu führen. Wichtig: Für die Teilnahme an einem Messenger Rooms-Videochat ist kein Facebook-Konto notwendig, starten kann man eine Konferenz allerdings nur mit Facebook-Account.

Weiterlesen

Messenger Rooms: Facebooks Antwort auf Zoom jetzt in Deutschland verfügbar Video-Anrufe mit mehreren Freunden

Video-Anrufe mit mehreren Freunden

Update am 21. Mai: Dann ging es doch schneller als gedacht. Nur rund eine Woche nach der Ankündigung und dem Start in den USA ist Messenger Rooms auch in Deutschland verfügbar. Ein entsprechender Hinweis dürfte auch bei auch in der Facebook-App bzw. auf der Facebook-Startseite auftauchen.

Mit Zoom, Skype, Google Hangouts, WhatsApp und Co. gibt es in der aktuellen Situation bereits einige Lösungen, die die Kommunikation mit den Kollegen oder auch private Gespräche mit Familie und Freunden vereinfachen sollen. Nun will offenbar auch Facebook ein Stück vom Videokonferenz-Kuchen und hat den eigenen Dienst Messenger Rooms weltweit ausgerollt.

Weiterlesen

Facebook kauft GIPHY für 400 Millionen US-Dollar Und die Datenbank wächst weiter

Und die Datenbank wächst weiter

Die kleinen Wackelbildchen sind sehr beliebt und können Emotionen besser ausdrücken. Und die Datenbank von GIPHY (App Store-Link) zählt zu den größten und bietet eine riesige Auswahl. Fortan agiert GIPHY aber nicht mehr selbstständig, sondern gehört zu Facebook. Zuckerberg hat GIPHY für rund 400 Millionen US-Dollar gekauft.

Weiterlesen

Copyright © 2021 appgefahren.de