Directional vorgestellt: Puzzle-Spiel erhält neue Spielmodi

Directional ist eine Puzzle-App für das iPhone, die gestern aktualisiert wurde.

Directional (App Store-Link) kostet 89 Cent und konnte bis gestern noch kostenlos geladen werden, allerdings musste man weitere Inhalte per In-App-Kauf erwerben. Ab sofort stehen drei Spielmodi zur Verfügung, die wir euch im Folgenden erklären möchten.


Das Spielprinzip ist simpel: Auf dem Bildschirm sieht man ein Gebilde aus farbigen Quadraten. Jedes dieser Quadrate kann jeweils zu einer Ecke geschubst werden. Dazu sollte man allerdings Kombinationen herstellen, damit am Ende viele Punkte auf dem Konto laden und bestenfalls noch ein Multiplikator aktiviert wird. In den Quadraten selbst sind Pfeile integriert, die die Richtung zum Wischen anzeigen. Liegen nun mehrere gleichfarbige Quadrate aneinander, kann man sie einmal anklicken und in die entsprechende Richtung wischen, um so Punkte zu ergattern.

Und genau so funktioniert Directional. Man sollte natürlich klug kombinieren und vorher eventuell einzelne, störende Quadrate beiseite schieben, um dann zum Beispiel eine Kombination aus acht gleichen Blöcken zu erstellen.

Die drei Spielmodi sind Limited, Classic und Expert. Im klassischen Spielmodus hat man bis zu 120 Sekunden Zeit eine möglichst hohe Bestleistung zu erzielen, im Expert-Modus ebenfalls, allerdings ist der Schwierigkeitsgrad eindeutig höher. Interessant ist auch „Limited“, wo man maximal 20, 50 oder 100 Züge zur Verfügung hat, um am Ende einen guten Highscore zu bekommen – hier sollte man also vorher genau überlegen, welchen Zug man als nächstes ausführen möchte.

Insgesamt macht Directional einen guten Eindruck. Bis auf den fehlenden iPhone 5 Support bekommt man hier ein gutes Puzzle-Spiel geboten. Ein kleines Gameplay-Video gibt es übrigens hier.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de