Disney+: Streaming-Bundle geht für 12,99 USD ab 12. November in den USA an den Start

Inklusive Disney+, ESPN+ und Hulu

Mit Netflix und Amazon Prime Video gibt es hierzulande die zwei wichtigsten und größten Videostreaming-Anbieter. Am internationalen Markt gibt es nun mehr Bewegung: Schon vor einiger Zeit hat der Disney-Konzern angekündigt, auch einen Streaming-Service anzubieten. Nun wurden erste Details zu Preisen, Inhalten und Bundles bekannt.

In einer Ankündigung von Disneys CEO Bob Iger während der Bekanntgabe der letzten Geschäftszahlen (via MacRumors) wurde mitgeteilt, dass das erste Streaming-Bundle von Disney, das Zugriff auf Disney+, ESPN+ und werbeunterstütztes Hulu bieten soll, zu einem Preis von 12,99 USD/Monat angeboten werden soll.

Bundle-Nutzer sparen knapp 5 USD gegenüber Einzel-Abos

Hierzulande wird man allerdings noch nicht in den Genuss dieses Angebots kommen: Das vorgestellte Streaming-Paket wird ab dem 12. November dieses Jahres zunächst in den USA an den Start gehen. Wann weitere Länder folgen werden, ist bisher noch nicht bekannt. Am 12. November 2019 soll der Disney+ Streaming Service auch mit einem Einzelpaket für 6,99 USD an den Start gehen. Bedenkt man, dass einzelne Abonnements für Hulu mit 5,99 USD (inklusive Werbung) bzw. ESPN+ mit 4,99 USD zu Buche schlagen, spart der Bundle-Kunde somit knapp 5 USD im Vergleich zu den Einzel-Abos. 

Disney plant, den neuen Video-Dienst über die eigene Disney+ App abzuwickeln. Letztere ist designtechnisch stark an Netflix und andere Streaming-Dienste angelehnt und erlaubt die Vorschau einzelner Inhalte. Disney hatte die Anwendung im April erstmals vorgestellt und bietet neben einer Nutzung auf Smartphones und Tablets auch einen Support für Webbrowser, Smart TVs und Spielekonsolen an. Mit dem Streaming-Service steht Disney auch in direkter Konkurrenz zu Apple, die ihren Dienst Apple TV+ ebenfalls in diesem Herbst starten wollen. Preise sind dafür allerdings noch nicht bekanntgegeben worden.

Kommentare 3 Antworten

  1. Um ehrlich zu sein glaube ich kaum, dass Disney diesen Preis lange so halten wird. So wie ich Disney die letzten Jahre kennengelernt habe, sind die im Gegensatz zu anderen großen Filmindustrien ziemlich geizig und geldgeil. Klar, alle wollen viel Geld machen. Aber verglichen mit Warner Brothers, Lionsgate und co. ist Disney ein ziemlicher Abzocker.

    1. Oh doch. Wenn einer das kann, dann Disney (und Amazon). Im Gegensatz zu den beiden anderen, hat Netflix keine zusätzlichen Einnahmequellen. Die Preise bei Disney und Amazon werden stabil bleiben, während Netflix stetig erhöhen wird. Bis Netflix mehr und mehr die Marktanteile abtritt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de