Drei Apps im Vergleich: Shazam, Soundhound & MusicID

Shazam und Soundhound sind allseits bekannt. Doch sind die Gratis-Versionen auch gut und wie schlägt sich MusicID für gerade einmal 79 Cent?

Kleiner Hinweis zum Video (Youtube-Link): Leider ist die abgespielte Musik sehr leise, wir bitten diesen Missstand zu entschuldigen.

Unser Fazit: Aus technischer Sicht gibt es bei der Musikerkennung zwischen en einzelnen Programm kaum Unterschiede, Shazam liegt vielleicht leicht vor MusicID und SoundHound. Dafür kann man in der Lite-Version auch nur einige Lieder pro Monat erkennen und muss mit Werbung leben, Shazam Encore kostet 4,99 Euro. Dagegen ist MusicID mit gerade einmal 79 Cent wirklich günstig, übersichtlich und hat eine gute Erkennungsrate. Schlusslicht ist SoundHound: In der Lite-Version zwar ohne Beschränkung, aber mit Werbung. Zudem nicht ganz so übersichtlich. Die Vollversion ist zwar eine Universal-App, kostet aber auch 5,49 Euro.

Die Links im Überblick:

Kommentare 43 Antworten

  1. Also ich hab soundhound lite und die werbung stoert null und ich hatte bisher kein lied was nicht erkannt wurde. Die anderen nicht getestet. Aner soundhoundlite kann einiges.

    1. Ich muss auch zustimmen ich nutz soundhound lite seit ca. Nem halben Jahr und es gibt wirklich nichts auszusetzen. Wer unbekannte Lieder in der iTunes Bibliothek hat oder nur nen Ohrwurm soundhound erkennt wirklich fast alles. ( man kann den Ohrwurm auch pfeifen:) Bin deshalb auch nicht in die Situation gekommen mich nach was anderem umzuschauen. Also wenn letzter dann auf hohem Niveau. Ach ja und es sucht auch songtexte für den iPod.

    2. Ichbenutze soundhound habe aber shazam auch ausprobiert
      Shazam ist vielleicht geringfügig übersichtlicher aber man 5 lieder pro monat erkennen lass DICKES MINUS!!!
      soindhoundist nicht unübersichtlich (man drueckt einen knopf und des wars) und man ist nich so eingeschraenkt
      Fazit: soundhound besser 🙂

  2. Also bislang konnte ich euren app-Ratschlägen immer voll vertrauen. MusicID bringt’s bei mir leider nicht. Soundhound hingegen im Vergleich auf jeden Fall.

  3. Ich hab seit einiger Zeit MusicID im Einsatz. Die anderen beiden Apps habe ich nicht getestet.
    Von MusicID bin ich jedenfalls sehr begeistert. Bei mir hat er bisher fast alles erkannt. Nur sehr sehr neue Lieder (die nur im Radio vorgestellt wurden und noch gar nicht zu kaufen waren) hat er noch nicht erkannt. Aber ob das jetzt ein Fehler ist, weiß ich nicht. 😉

    Für den kleinen Preis kann ich MusicID jedenfalls sehr empfehlen.

    1. Stimme da absolut zu, sogar im Klassenraum, wo die Musik nur relativ leise lief hat MusicID die Lieder alle erkannt.
      Zu den anderen beiden Apps kann ich bisher nichts sagen.

  4. Habe die Soundhound Vollversion, weil es damals noch eine begrenzung gab. Bin auch voll zufrieden und wenn mal ein lied nicht erkannt wird, dann nehm ich Shazam. Wo ich gestehen muss, das Shazam bei elektronischer Tanzmusik mehr findet als Soundhound. Dafür ist SH bei dem rest ein wenig besser…

    1. Auch mein Eindruck. Shazaam kommt besser mit elektronischer Musik klar auch Rap und HipHop, bei Klassik habe ich das Gefühl Shazaam versagt regelmäßig, hier liegt Soundhound klar vorne.

      Jemand ähnliche Erfahrungen, jetzt abseits von UI Vorlieben?

  5. Wie bei den Vorrednern auch: SoundHound ist für mich an 1. Stelle. Shazam ist auch gut, aber die Erkennungsrate ist bei SoundHound noch höher. Habe auch nur die kostenlose Lite Version, aber daran gibt es 0 auszusetzen. Funktioniert sogar bei McDonalds auf den 10m entfernten Lautsprecher gerichtet. Blödes Beispiel, aber wahr. Ausserdem ist die Facebookanbindung super! Falls es ein Musikvideo davon gibt, wird auf facebook drauf verlinkt.
    Die App. für 79 Cent hab ich deswegen auch nicht getestet.

  6. Ich fände der Wettbewerb war nicht ganz fair, da teilweise die Musik erst nach ein paar Sekunden anfing…

    Allerdings its MusicID voll zu empfehlen, ebenso wie die soundhound lite & shazam lite Versionen. Allerdings heist es SoundHound und nicht SoundHood

  7. Also mein Favorit ist Shazam! Auch bei Geräuschkulisse hat Shazam besser funktioniert als die Konkurrenz! Ebenso war es bei meinen Raritäten-Tests erfolgreicher!

    Aus aktuellem Anlaß etwas konstruktive Kritik am Appgefahren-Team:

    Feilt doch bitte etwas an eurem Englisch! Das fällt mit immer wieder mal auf!

    Soundhound wird „Soundhaund“ ausgesprochen und nicht „Soundhund“.

    1. Wenns nur das englisch wär… wenn man soundhound soundhood nennt ist das schon echt fail… Lustig ist auch immer dieses „wir“… „wir haben dies und das“ und dann ist nur 1 Person im Video xD xD

      Zum aktuellen Video… Statt jede app einzeln zu testen hätte man alle 3 apps gleichzeitig starten können… 2 weitere idevices aufzutreiben sollte doch kein prob sein… ist ja nicht so das die Schallwellen weggesaugt werden xD

      1. Kritik sollte auch angebracht sein. Das wir geht allerdings in Ordnung. Das Team ist die App. Daher ist der reporter immer noch repräsentativ fuer das Team unterwegs

  8. Nutze auch SoundHound Lite… Bisher kein Problem auch unbekanntere Titel im Bereich Industrial zu erkennen.
    Laut Beschreibung bei iTunes gibt es bei der Lite auch keine Begrenzung der „Songs pro Monat“ mehr (ist schon seit einiger Zeit so).

  9. Also ich finde auch auf jedenfall Shazam am besten! Es hat einfach die beste Erkennung. Egal wieviele Nebengeräusche da sind. Sogar in der Disco bei extremer Lautstärke erkennt er alles.

    Der größte Vorteil bei Shazam ist aber, dass er einem genau sagt, um welchen Remix es sich handelt! Das bietet Soundhound leider nicht in dem Maße! Das ist aber gerade das, was ich wissen will und in der Disco auch wegen der großen Vielfalt an Remixen von Vorteil ist.

    MusicID finde ich von allen drei Programmen jedoch am schlechtesten, da es anscheinend die kleinste Datenbank hat.

  10. SoundHound ist bei mir auch die Nr. 1 ! Früher hab ich nur Shazam genutzt aber die vielfalt die Soundhound anbietet ist einfach viel besser… wie z.b. Musikvideos, Lyrics, Nächsten Konzerte usw….

  11. Also ich habe Shazam, wie Soundhoud wie MusicID mal auf meinem Device ausprobiert und ich muss sagen, dass MusicID am wenigsten Lieder erkennt. Spitzenreiter ist Shazam, zweiter bei mir Soundhound.
    Soundhound erkennt die Lieder aber um einiges schneller als die beiden anderen beim Erkennen. Daher bevorzuge ich meistens Soundhound 🙂

  12. Also, in meinem Ranking, liegt SoundHound klar vor Shazam! Zumal es eine höhere Trefferrate, bei der Titelerkennung mit sich bringt und zudem noch eine Titelerkennung bei laufende Songs, auf den iDevices mit sich bringt.., zb. Bsp. bei laufenden Podcasts, Radio, etc.

  13. Hab auch diese drei getestet und bin bei Music ID geblieben.
    Alle apps haben Probs bei allem was nicht „Mainstream“ ist, zumindest habe ich es festgestellt.
    Versucht mal Lieder zu erkennen bei Sendern wie Funkhaus Europa…da wird sogenannte „Weltmusik“ gespielt, also international.
    Da kommen alle Apps ins Schwitzen 
    Ok, der größte Teil wird die Mainstream Sender hören 

  14. Da ich sehr oft und viel mit Musik arbeite habe ich mir soundhound sogar gekauft und ich bin damit super zufrieden. Preis/Leistung absolut Top!!

  15. Ich weiß ja nich was ich Falsch mach aber ich hab Music ID schon seid ca 2 Monaten und es hat von 30 Liedern vll grad mal 5 bis 7 erkannt. Totaler Käse. (Musik war immer laut genug, des Programm hätte also schon erkennen können) und es waren auch keine unbekannten Lieder eig:D

  16. Hab mir nach etlichen Empfehlungen an verschiedenen Stellen nun MusicID runtergeladen und muss sagen, dass es besser funktioniert als die Gratis Version von Shazam!

  17. An den Tester: das Teil heißt Sound*Hound*, also quasi „Klangjäger“.
    Selbst bei einem Videotest immer Sound*hood* (hood = Haube) sagen läßt eigentlich nur den Schluß zu, daß Du Dich mit dem Teil nicht wirklich auseinandergesetzt hast, wenn Du nicht mal den Namen kennst.

  18. Auch ich habe seit ca. 3 Jahren Soundhound auf dem Smarty. Beim letzten Handy-Wechsel probiert ich Shazaam aus. Habe es aber bald wieder gelöscht und benutze nun wieder zur vollen Zufriedenheit Soundhound lite.

  19. „Unser Fazit: Aus technischer Sicht gibt es bei der Musikerkennung zwischen en einzelnen Programm kaum Unterschiede“

    Bereits dieser erste Satz des Fazits schreit förmlich vor Unwissenheit! Wie ist dann bitte der enorme Unterschied der Größe der Anwendungen erklärbar?
    Ich kann diesen Artikel leider nicht weiterempfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de