Fine Scanner Pro: Neue Premium-Version inklusive Texterkennung

Für iPhone und iPad gibt es ab sofort eine neue und aktuell reduzierte Scanner-App: Fine Scanner Pro von Abby.

Abby FInescannerAus dem Hause Abby steht ab sofort Fine Scanner Pro (App Store-Link), eine Premium-Version des schon verfügbaren Fine Scanner, zum Kauf bereit. Der Download kostet aktuell nur 1,99 Euro statt 17,99 Euro, funktioniert auf iPhone und iPad, ist 15,7 MB groß und integriert wirklich viele Funktionen.


In der kostenfreien Freemium-Version mussten noch alle Funktionen wie Texterkennung, keine Werbung, Passwortschutz und mehr per In-App-Kauf freigeschaltet werden – Fine Scanner Pro versteht sich im Gegensatz dazu als Premium-Version, die alle Funktionen bereits integriert hat.

Das Aufnehmen eines neuen Scans erfolgt per Kamera von iPhone und iPad, wobei eine automatische Seitenrändererkennung hilft. Danach stehen euch Bearbeitungsmöglichkeiten in der Helligkeit oder der Größe zur Verfügung, auch die üblichen Optionen zur Gestaltung in schwarz/weiß sind mit an Bord.

Die Scans können sowohl lokal gespeichert, als auch bei Evernote oder im iCloud Drive gespeichert werden (Dropbox und Google Docs funktionieren aktuell nicht). Optional ist der Versand per E-Mail möglich, auch das Ausdrucken via AirPrint kann erfolgen.

Fine Scanner Pro bietet Texterkennung

Des Weiteren bietet der Fine Scanner Pro eine OCR-Funktion, also die Möglichkeit gescannten Text in formatierten und zu bearbeitenden Text umzuwandeln. Dieser Service wird online auf den Servern von Abby realisiert und setzt ein kostenlosen Account voraus, funktioniert aber bei ordentlichen Scans wirklich gut. OCR unterstützt dabei 44 Sprachen, zudem gibt es 12 Ausgabeformate wie PDF, TXT oder DOCX.

Fine Scanner Pro liegt in einem modernen Layout vor und macht der Konkurrenz Scanbot und Scanner Pro von Readdle ordentlich Konkurrenz. Die Basis-Funktionen könnt ihr in der Gratis-Version testen, wer den Scanner jedoch häufiger im Alltag einsetzten will, sollte zur werbefreien Premium-Version Fine Scanner Pro greifen.

Fine Scanner Pro im Video


(YouTube-Link)

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

  1. Was du „kostenfreie Freemium-Version“ nennst, war mal eine ganz normale höherpreisige Kauf-App, die erst nachträglich degradiert wurde. Ich habe mittlerweile eine ganze Menge normaler bezahlter Kaufapps, die erst nachträglich ein Downgrade erhalten haben. Ich finde, solche unseriösen Geschäftspraktiken sollte man nicht unterstützen.

  2. Der Export ist inzwischen – anders als in der Meldung – implementiert und funktioniert auch in der heute reduzierten 1,79€ Version; z. B. nach GDrive. Bitte korrigieren.

  3. Ich verstehe nicht wieso man Scans nicht nach Textgrabber übergeben kann. Das sollte noch implementiert werden. Aber scanbot ist wirklich keine Alternative, die Texterkennung kann jeder blinde besser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2023 appgefahren.de