Football Clicker: Gratis-Spiel lässt Spielspaß vermissen

Ist Football Clicker wirklich eine Empfehlung? Wir haben den Test gemacht.

Football Clicker 1

Apple listet das relativ neue „Football Clicker“ (App Store-Link) als eine der „besten neuen Spiele“. Wir wollten herausfinden, ob der Titel gerechtfertigt ist. Der Download ist jedenfalls kostenfrei, 182 MB groß und setzt auf ein altbekanntes Monetarisierungmodell: Das Freemium-Konzept mit Werbung und In-App-Käufe. Solltet das schon nicht passen, könnt ihr zur nächsten News blättern.


Football Clicker, der Name impliziert es schon, hat was mit Fußball und klicken (nicht kicken) zu tun. Viele Ähnlichkeiten zum klassischen Fußballspiel gibt es hier aber nicht, man konzentriert sich auf das stumpfe Klicken auf das Display – möglichst schnell, möglichst viel, möglichst lange.

Mit den gesammelten Geldscheinen könnt ihr dann eine Mannschaft aufstellen. Hier wird zwischen Abwehr und Angriff unterschieden, denn ihr tretet gegen andere Mitspieler online zum Klick-Duell an. Wer die bessere Mannschaft hat, wird mehr Punkte erzielen und das Spiel gewinnen. Alle Spieler im Beriech „Angriff“ zeigen die Punkte pro Sekunden an, mit denen ihr angreifen könnt, der Bereich „Abwehr“ gibt an, wie viele Minuspunkte dem Gegner pro Sekunde hinzugefügt werden.

Football Clicker 2

Wirklich spannend sind die Duelle aber nicht. Ihr müsst einfach nur möglichst schnell auf das Display tippen, natürlich könnt ihr das auch mit mehreren Finger tun. Nach 30 Sekunden wird abgerechnet. So viel zum eigentlichen Gameplay. Das ganze ist im Freemium-Konzept verpackt, denn jedes Spieler-Upgrade oder ein Stadionwechsel kostet bares Geld. Klar, ihr könnt mit dem virtuellen Geld ein paar Upgrades ausführen, aber nach Level 7 wird es happig und kostenintensiv. Einfache Upgrades sind so teuer, dass man Stunden spielen muss, um das Geld zu sammeln. Optional stehen natürlich In-App-Käufe in Höhe von bis zu 99 Euro zur Verfügung, um das virtuelle Konto aufzustocken.

Spielspaß bleibt schnell auf der Strecke

Wer möchte kann sich auch einer Mannschaft anschließen oder eine eigene Mannschaft gründen. Ihr könnt mit allen Mitgliedern chatten und die Statistiken einsehen. Durch zusätzliche Extras, die natürlich bezahlt werden müssen, könnt ihr schneller an Geld kommen oder Upgrades schneller freischalten. Die Grafiken des Spiels sind einfach gestaltet, der Sound ebenfalls.

Insgesamt fällt das Fazit sehr durchwachsen aus. Football Clicker ist kein richtiges Fußball-Spiel, sondern nur ein eintöniges Einhacken auf das Display. Das Spiel ist darauf ausgelegt Geld einzuspielen, denn tätigt man keine In-App-Käufe, ist der Spielspaß schneller vorbei als man Tore machen kann. Meiner Meinung nach gibt es deutlich bessere Spiele im App Store, mit denen man seine freie Zeit verbringen kann.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

  1. Lol….die neue Generation von Spielen. Dafür braucht man ein iPad pro. Da gibt es am pc auch schon ein paar Vertreter. Schnell klicken. Wow….am besten noch mit VR Brille …..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de