WiFi Explorer: Zahlreiche nützliche Netzwerk-Infos gesammelt in einer Mac-App

Die zuletzt 14,99 Euro teure Mac-Software WiFi Explorer gibt es heute zum kleinen Preis. Wir verraten euch, was die App kann.

Wifi Explorer

Oftmals hat eine langsame WLAN-Verbindung einen ganz einfachen Grund: Das Netz ist überlastet. Auch wenn einige Router selbst nach dem besten Kanal suchen können, ist das nicht immer die beste Wahl. Die Mac-App WiFi Explorer (App Store-Link) will dabei helfen, die Leistung des eigenen Netzwerks zu verbessern und herauszufinden, was in der Umgebung noch alles durch die Gegend funkt. Insbesondere wenn der eigene Router diese Informationen nicht anzeigen kann, ist der WiFi Explorer eine sehr praktische Sache.


Leider ist die englischsprachige App mit einem Preis von 14,99 Euro nicht gerade günstig. Am heutigen Dienstag kann man allerdings für faire 1,99 Euro im Mac App Store zuschlagen, günstiger war die App zuletzt im Oktober 2014. Seitdem gab es zahlreiche Updates, unter anderem eine große Aktualisierung auf Version 2.0.

WiFi Explorer überzeugt mit einfacher Bedienung

Die Nutzung von WiFi Explorer könnte einfacher nicht sein: Alles spielt sich in einem Hauptfenster ab, im oberen Bereich werden alle Netzwerke in der Umgebung mit den wichtigsten Infos wie Netzwerkname, Signalstärke, Kanal oder Sicherheit aufgelistet.

Besonders hilfreich ist der untere Bereich des Fensters, unter anderem der Bereich „Kanäle“. Dort zeigt WiFi Explorer in einer anschaulichen Grafik, auf welche Kanäle die Netzwerke in der Umgebung verteilt sind und wo es gegebenenfalls Überschneidungen gibt. Diese Informationen kann man dazu nutzen, auf einen alternativen Kanal auszuweichen, in dem noch nicht so viel gefunkt wird – und am besten gleich mit etwas Abstand nach oben und unten.

Ebenfalls interessant ist der Bereich „Signalstärke“. Mit einem MacBook könnte man etwa verschiedene Bereiche in der Wohnung überprüfen und so kleine Funklöcher ausfindig machen. Bei den bisherigen Käufern kommt WiFi Explorer jedenfalls sehr gut an: Alle Versionen der App bekommen bei über 80 Bewertungen im Schnitt viereinhalb Sterne – das kann sich sehen lassen.

Anzeige

Kommentare 7 Antworten

  1. Habe es mir mal gekauft, sehr cooles Tool! Nach so etwas habe ich immer wieder mal die Augen aufgehalten und es überzeugt bis lang im Kühen Praxistest seit heute Vormittag sehr!

  2. Habe die App schon länger, ist echt super, nutze ich regelmäßig. Die App gab es übrigens auch mal kostenlos, wird es dann sicherlich auch nochmal geben irgendwann

  3. Ich hab das Programm jetzt auch aber man kann sich damit doch nur den Netzwerkstatus anzeigen lassen aber nicht z.B. die Verbindungsqualität verbessern oder habe ich was übersehen?

  4. Für iOS wäre solch eine App schön. Aber für MacOS ist es anscheinend nur eine grafische Darstellung der integrierten App „Diagnose für drahtlose Umgebungen“, die man bspw. per Spotlight erreicht und dann die Infos im Menu „Fenster“ anwählen kann. Dort bekommt man sogar empfohlene Kanäle angezeigt. Wer also der Zahlen bis Hundert mächtig ist 😉 , kann sich auch den hohen Betrag von 2 Euro sparen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de