Freiwild: Pinkes iPhone-Sleeve angetestet

Über diese Nachricht dürfte sich vor allem die Damenwelt freuen – wir haben uns ein pinkes Sleeve für das iPhone näher angesehen.

Ich muss ja zugeben – pink ist nicht unbedingt meine Farbe. Trotzdem habe ich mir die neueste Kreation aus dem Hause Freiwild näher angesehen. Das in Deutschland ansässige Unternehmen produziert seit einigen Jahren iPhone- und iPad-Hüllen aus Schafwolle.


In der Edition „fresh colours“ gibt es neben türkis und limone auch pink als Farbe. Die Verarbeitung der Hüllen ist dabei unverändert gut, auch am verwendeten Material konnten wir keine Schwächen erkennen. Auch das Herein- und Rausschieben das iPhone 4S bereitet keine Probleme.

Durch die natürlichen Materialen fühlt sich das Sleeve besonders sanft an – wenn man das so sagen kann. Ein weiterer Vorteil: Die Schafwolle wirkt wasserabweisend, kleinere Tropfen perlen auf der Oberfläche einfach ab.

Aufgrund der dicken Nahtstellen sind die Hüllen von Freiwild natürlich etwas breiter geschnitten und nehmen in der Hosentasche etwa mehr Platz ein als dünne Hüllen. Wer sein iPhone in die Handtasche packt, sollte sich daran natürlich nicht wirklich stören.

Auf der Hersteller-Webseite wird das pinke Sleeve Classic für 14,90 Euro angeboten, hinzu kommen allerdings noch 4,90 Euro Versandetsten. Auf Amazon ist die Hülle schon für 14,20 Euro inklusive Versand erhältlich (Amazon-Link).

Wer mit pink nichts anfangen kann, findet auf Amazon weitere Farben für iPhone, iPad und MacBook. Die Hüllen für iPhone und iPad passen (abgesehen vom iPad der ersten Generation) für alle Geräte, bei den MacBook-Hüllen müsst ihr natürlich auf eure entsprechende Größe achten. In der appgefahren-Redaktion sind übrigens zwei MacBook-Hüllen von Freiwild im Einsatz…

Anzeige

Kommentare 8 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de