Gilt auch für ältere iPhones: Kein Netzteil und keine Kopfhörer mehr in der Box

Der Umwelt zuliebe

Ihr wollt nicht immer auf das neuste iPhone-Modell umsteigen? Verständlich. Wenn ihr euch zum Beispiel für das iPhone SE, iPhone 11 oder iPhone XR entscheidet, solltet ihr beachten, dass Apple auch hier das Netzteil und die kabelgebundenen Kopfhörer nicht mehr mitliefert.

Zuerst hat Apple bei der Apple Watch Series 6 auf das Netzteil verzichtet, dann beim iPhone 12 und nun auch bei älteren iPhones. Ganz konsequent scheint man dennoch nicht zu sein, denn das neue iPad Air kommt zum Beispiel mit einem 20 Watt USB-C-Netzteil.


Für alle iPhones gilt fortan: Im Lieferumfang ist nur noch ein USB-C auf Lightning-Kabel mit dabei. Falls ihr noch ein Netzteil benötigt, bietet Apple dieses separat zum Kauf an. Gleichzeitig gibt es aber auch genügend Drittanbieter, die ihre Netzteile günstiger verkaufen. An dieser Stelle empfehlen wir gerne noch einmal das Anker-Netzteil.

Anker Nano iPhone Ladegerät, 20W PIQ 3.0...
247 Bewertungen
Anker Nano iPhone Ladegerät, 20W PIQ 3.0...
  • FÜR DAS IPHONE: Wir stellen vor: Der beste Freund deines iPhones! Anker Nano ist mit seinen 20W Ausgangsleistung der absolut beste Partner für alle iPhones.
  • HOCHMODERNE TECHNOLOGIE: Verlasse dich auf enorme Leistung mit PowerIQ 3.0 und ganzen 20W Ladeleistung. Das sind 53% Akku eines iPhone 11 in nur 30 Minuten!

Wie schon in anderen Artikeln gesagt: Ich persönlich finde den Schritt gut und habe wirklich sehr viele Netzteile. Kleine, große, Multiport und mehr. Auch iPhone-Neukunden stehen sicherlich nicht vor eine unüberwindbaren Hürde: In den eigenen vier Wänden wird man sicherlich ein passendes Netzteil finden. Wenn dies nicht der Fall ist, muss man in den sauren Apfel beißen und einmal ein neues Netzteil kaufen.

Anzeige

Kommentare 17 Antworten

  1. Das Kabel hätte auch gleich noch eingespart werden können. Dies fände ich konsequent. Inzwischen habe ich von diversen Geräten Netzteile und Kabel rumliegen.
    Wenn das alle Hersteller machen würden, wäre ein kleiner Schritt zu mehr Nachhaltigkeit getan. Dies wäre auch über eine Regulierung sinnvoll.

    1. Wat ??? Ok es geht um die umlelt.🤣🤣🤣🤣
      Dann wäre alle zwei Jahre ein neues iPhone sinnvoller..
      Ich glaube eher die wollen noch mehr Kohle machen.
      Da wir Konsumenten ja eigentlich auch ziemlich blöd Sind.
      Dumm u. Geldgeil passt auch irgendwie zusammen (warum ich grad an Melia u. Tramp denken muss is mir schleierhaft)

  2. Und die Preise der älteren iphones bleiben gleich?
    Hier hätte Apple einen Kaufanreiz schaffen und Fairness beweisen können. Für jemanden, der Earpods oder ein Netzteil benötigt, werden die iphones somit teurer…

  3. Finde man sollte wählen können, ob man das Netzteil möchte. Oder es deutlich günstiger anbieten bzw. einmalig kostenlos, wenn man ein neues Gerät gekauft hat. Das wäre dann wirklich fair!

  4. Gewinnmaximierung, was davor inkl. war wird weg reduziert. Der Preis aber bleibt gleich, aber die FanBoys checken es mal wieder nicht. Wie Sie bewusst übern Tisch gezogen werden.

  5. Es ist ja auch für appgefahren gut wenn jetzt möglichst viele über den Affiliate-Link noch ein Netzteil kaufen… Ich finde den Artikel grenzwertig weil klar ist, dass es nur um Gewinnmaximierung geht. Wieviele unnütze Powerbanks werden gekauft nur weil der Akku nicht wechselbar ist? Kein Wort darüber…

  6. Beim letzten mal zu diesem Thema war ich noch überrascht wie viele vernünftige Kommentare hier doch waren zu dem Thema waren. Nun.
    Ich find es sehr gut dass sie das weglassen und hoffe wirklich andere Firmen folgen dem Beispiel von Nintendo und Apple. Gestern habe ich erst eine Lieferung von Eve bekommen mit allen Steckern für jedes erdenkliche Land und es ist ein ganz normales USB Netzteil gewesen.

  7. Beim Fairfone und beim Kindle ist von Beginn an kein Netzteil im Lieferumfang enthalten. Da gab es auch keinen großen Aufschrei und eine Welle der Empörung, dass man das extra dazu kaufen musste.

    Es wird gerade so getan, als bedeutet der Wegfall des Netzteils und der EarPods den Weltuntergang. Wie viele Leute kaufen sich kabellose Kopfhörer und zusätzliche Netzteile, weil gerade auch die EarPods keine lange Haltbarkeit hatten?
    Kosten denn Netzteile so dermaßen viel Geld? So hat doch jeder die Wahl, ob er ein Original Apple-Netzteil, oder eines zum Schnellladen oder von einem Drittanbieter kauft. Man könnte beim Lesen mancher Kommentar den Eindruck gewinnen, als würden Netzteile nur über Connections zu dunklen Kanälen zu kaufen sein.

    Klar will Apple auch Geld verdienen. Aber der Gedanke an die Umwelt und die Ressourcen ist doch richtig. Man mag darüber streiten, ob die Zahlen, die in der Keynote genannt wurden, auch so stimmen, aber auch kleine Schritte in diese Richtung bedeuten schon mal einen Beitrag. In der Summe wird sich das sicher auch auswirken. Sowohl bei den Kosten als auch beim Gewinn. Aber was ist daran verwerflich? Immerhin ist es ein Unternehmen, noch dazu mit einer großen Reichweite und die nutzen sie auch.

    Hier bei uns demonstrieren freitags tausende junge Menschen dafür, dass wir uns des Klimathemas dringend widmen müssen. Apple macht da was in diese Richtung, aber so mancher verwöhnte Kunde in Deutschland verlangt all inclusive, weil er es für sein Geld auch schließlich erwarten kann.
    Dann kauft er halt keins, wenn das fehlende Netzteil plötzlich zum Nicht-Kaufargument wird. Aber dieses Gejammer ist einfach nur lächerlich.

  8. Das mit dem Umweltschutz ist in meinen Augen nur ein sehr dürftiger Versuch, das irgendwie zu verkaufen. Beim Auto sagt ja auch keiner: hast doch bestimmt noch Reifen von deinem vorigen Auto im Keller, wo noch Restprofil drauf ist, deshalb verkaufe ich dir den Neuwagen ohne Reifen. Fakt ist, dass ich das Gerät ohne Netzteil nicht nutzen kann. Und ja, ich habe auch schon etliche Apple Netzteile im Laufe der Jahre angesammelt, aber die meisten sind inzwischen defekt und ich finde es bei einem Gerät dieser Preisklasse einfach nicht ok, es in einem nicht nutzbaren Zustand zu verkaufen. Unterm Strich wird das dazu führen, dass sich viele Leute dann ein Billigimitat aus dem China-Direktversand bestellen, was einerseits den Umweltaspekt ad absurdum führt, weil diese sicher nicht nach den strengen Apple-Vorgaben hergestellt werden und das Apple im Garantiefall auf ein nicht zertifiziertes Netzteil verweisen kann. Insgesamt imho kein gutes Bild, was Apple da abgibt, aber sie sind nicht alleine mit solchen Praktiken, ist wohl leider gerade ein Trend…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de