Glif: Neue Universal-Version der beliebten iPhone-Halterung ist ab sofort bestellbar

Es ist mittlerweile schon fast wieder ein Jahr her, dass wir über das Kickstarter-Projekt zum neuen Glif berichtet haben.

The New Glif

Damals suchten die Macher von Studio Neat, Dan Provost und Tom Gerhardt nach Unterstützern für ihre Kickstarter-Kampagne, eine universelle Version der beliebten Glif-Halterung. Das neue Modell soll alle Geräte mit Breiten zwischen 58 und 99 mm aufnehmen können, was in etwa der Größe eines iPhone SE ohne Cover bis hin zu einem iPhone 7 Plus mitsamt eines dicken Cases entspricht.

Der Glif wird über einen innovativen Mechanismus zum schnellen Entnehmen des Smartphones über einen kleinen seitlichen Hebel verfügen und sich sowohl im Hoch- als auch im Querformat nutzen lassen. Insgesamt drei Stativgewinde an unterschiedlichen Positionen sorgen dafür, dass auch weiteres Zubehör wie Mikrofone oder ein externes Kameralicht angebracht werden kann.

Ab sofort kann die Glif-Halterung auch auf der Website von Studio Neat offiziell bestellt werden. Für die einfache Variante des Glifs wird ein Preis von 28 USD fällig, wer das erweiterte Set inklusive stilvollem Handgriff aus Kirschholz sowie einer Handgelenksschlaufe erwerben möchte, zahlt 55 USD. Der Versand nach Deutschland schlägt mit weiteren 11 USD zu Buche, so dass man auf Endpreise von 39 USD (ca. 34,80 Euro) bzw. 66 USD (etwa 58,80 Euro) kommt.

Kommentare 2 Antworten

    1. Bei dem Standard-Glif für 35 Euro wird nicht viel hinzukommen.

      Bei 35 Euro sind 19 Prozent Steuer 6,65 Euro. Berechnet wird erst ab 5 Euro, mit ein wenig Glück kommt es also so durch den Zoll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de