HomeRun: HomeKit-Szenen für die Apple Watch mit besserer Komplikation

Szenen schnell über die Watch schalten

HomeRun (App Store-Link) zählt sicherlich zu den Apps, die man entweder als sehr praktisch oder als komplett nutzlos einstuft. Wer auf HomeKit setzt, sollte sich die App genauer ansehen, denn über die Apple Watch kann man mit HomeRun voreingestellte Szenen mit nur einem Fingertipp aktivieren.

Und jetzt hat der Entwickler die Komplikation für die Apple Watch optimiert. Zuvor konnte man hier eine Szenen festlegen, in der neuen Version habt ihr mehr Optionen. So könnt ihr nun ein individuelles Icon wählen, das besser zur Szenen passt. Bisher wurde immer das Icon von HomeRun angezeigt. Des Weiteren könnt ihr auch die Farbe des Icons selbst bestimmen, damit dieses besser zum Zifferblatt passt. Sollte euer Zifferblatt mehrere Komplikationen erlauben, könnt ihr so mehrere HomeKit-Szenen mit unterschiedlichen Icons festlegen.

Das Update auf Version 1.1 verbessert zudem die deutsche Übersetzung, außerdem synchronisieren sich Watch und iPhone jetzt zuverlässiger, um getätigte Einstellungen schneller zu übertragen.

Mit der 3,49 Euro teuren Applikation HomeRun könnt ihr HomeKit-Szenen auf der Apple Watch schnell steuern.

HomeRun für HomeKit
HomeRun für HomeKit
Entwickler: Sunya Limited
Preis: 3,49 €

Kommentare 9 Antworten

  1. Der Macher der App bietet noch einige andere Apps an, ich möchte da HomePass und HomeScan hervorheben, die für mich wirklich richtig nützlich sind.

  2. Ich habe sie mir gekauft, und muss sagen, ich finde sie tatsächlich Nutzlos. Welchen wirklichen Mehrwert hat sie gegenüber der hauseigenen „Home App“ da habe ich auch meine Szenen drin.

  3. Kann mir mal jemand verständlich erklären, was diese Komplikationen sind?? Für mich hat dieser Begriff immer etwas negatives, finde ich im Zusammenhang mit der Apple Watch extrem unglücklich gewählt…

    1. Komplikationen bezeichnen bei einer mechanischen Uhr alle Funktionen, die über das reine Anzeigen der Uhrzeit mit Stunden und Minuten hinausgehen. Der Ursprung des Wortes ‚Komplikation‘ in diesem Zusammenhang rührt daher, dass sie ein normales Uhrwerk umfangreicher und damit auch komplizierter werden ließ.
      Komplikationen sind zB Sekunden- und Datumsanzeige, aber auch eine Stoppuhr.
      Seit der Einführung von elektrischen Quartzuhrwerken ist der Begriff in diesem Zusammenhang für die breite Öffentlichkeit immer mehr in Vergessenheit geraten und nur noch Uhrmacher und Fans alter und teurer Uhren mit eben jenen mechanischen Werken war er ein Begriff.
      Nach Einführung der Apple Watch hat Apple die Apps in Anspielung darauf auch Komplikationen genannt.

  4. Sehr gut erklärt R@Hat ..! ??
    Habe bislang nur HomeCam & HomePass in Benutzung, dienlich sehr praktisch finde. Die eine bietet schnellen Zugriff auf meine Netatmo Cams mit einem gelungenen Widget und die Andere speichert alle relevanten Codes aller Geräte auf einen Blick. Hätte ich die Watch, würdenicg nicht zögern mir diese auch noch zu kaufen! WLAN Messe ich mit der App von Fritz, denn Bluetooth-Geräte mit HomeKit Anbindung hab ich noch nicht. Seine Apps sind gut, aber auch mit noch Lift nach oben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de