Hot Wheels Infinite Loop: Auf Gamescom vorgestelltes Spiel bietet rasante PvP-Rennen

Racing- und Autosammelspiel kombiniert

Das Team von Mattel präsentiert den ersten Free-to-play-Titel aus eigenem Hause, Hot Wheels Infinite Loop, aktuell auf der Gamescom-Spielemesse in Köln. Ab sofort ist Hot Wheels Infinite Loop (App Store-Link) auch als kostenloser Download für iPhone und iPad im deutschen App Store verfügbar. Für die Installation sollte man iOS 11.3 sowie 710 MB an freiem Speicherplatz auf dem Gerät mitbringen. Entgegen der Info im App Store gibt es für das Spiel auch bereits eine deutsche Lokalisierung.

Als erster von Mattel veröffentlichter Freemium-Titel der Hot Wheels-Serie versammelt Hot Wheels Infinite Loop die bekanntesten Fahrzeuge in einem Racing- und Autosammelspiel. Letzteres war für viele Fans von Hot Wheels immer der besondere Spaß: Das Sammeln der begehrten Autos. In Infinite Loop wird dieses Konzept in digitaler Form zurückgebracht. Spieler aus aller Welt treten in Echtzeit gegeneinander an, um Upgrades und legendäre Hot Wheels-Autos freizuschalten, darunter auch Bone Shaker, Twin Mill, Rodger Dodger und weitere.

Lange Werbevideos, In-App-Käufe und zusätzliche Abos

Zum Start wird man nach einem kleinen Tutorial, das die wichtigsten Steuerelemente erklärt, mit einem eigenen Auto, einem Muscle Car namens Bullet Proof, ausgestattet. Danach geht es direkt in zeitbasierten Rennen, in denen in einem blauen und einem orangenen Team mit und gegen anderen Spielern gekämpft wird, auf eine futuristische Rennstrecke. Geschwindigkeit, Nitro-Booster und Driften gehören zum Gameplay auch dazu – die Rennen machen zugegebenermaßen dank der tollen Grafik wirklich Spaß.

Leider merkt man dem Spiel abseits der Rennstrecken dann aber auch sofort das Freemium-Konzept an: An jeder Ecke gibt es Währungen, Kisten mit Belohnungen und Upgrades, die allerdings erst nach einiger Wartezeit freigeschaltet werden. Zwischendurch können (lange!) Werbevideos angesehen werden, um die Wartezeit zu umgehen. Und neben den üblichen In-App-Käufen für Verbrauchsmaterialien wie Goldmünzen, Tickets und Chromer gibt es dann auch noch eine Abonnement-Option, den „Infinite VIP Club“, der mit satten 11,99 Euro bzw. 106,99 Euro im Monat bzw. Jahr zu Buche schlägt. Ob Hot Wheels Infinite Loop mit diesen Voraussetzungen dauerhaft Spaß macht? Ich befürchte nicht. Falls euer Interesse trotzdem geweckt sein sollte, könnt ihr abschließend den Trailer zum Spiel ansehen.

Hot Wheels Infinite Loop
Hot Wheels Infinite Loop
Entwickler: Mattel, Inc.
Preis: Kostenlos+

Kommentare 1 Antwort

  1. Schönes Spiel für zwischendurch. Jedoch durch Lange Werbevideos, In-App-Käufe und zusätzliche Abos absoluter Müll! Mal schön mit dem Wort Camescom Werbung gemacht🤮

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de