IKEA-Rollos: HomeKit-Update für die EU mal wieder nach hinten verschoben

Kein genauer Termin

Anfang des Jahres durften sich US-Nutzer über das HomeKit-Update für die beiden IKEA-Rollos Fyrtur und Kadrilj freuen. Da der Rollout gestartet ist, konnte man davon ausgehen, dass das HomeKit-Update auch in Kürze in Deutschland verfügbar gemacht wird. Doch abermals heißt es für uns: Warten!


Auf Nachfrage hatte IKEA uns gegenüber nur gesagt, dass man aktuell kein genaues Datum für den Deutschland-Rollout nennen könnte. Ein Twitter-Nutzer hat jetzt von IKEA UK eine Antwort erhalten, die abermals überrascht:

Hallo, aufgrund einiger technischer Probleme mit dem letzten Update, das in den USA veröffentlicht wurde, mussten wir die Veröffentlichung dieses Updates innerhalb der EU verschieben, bis diese Probleme behoben sind. Wir haben derzeit keinen Termin dafür, aber unser Team arbeitet daran.

Einige US-Nutzer berichten, dass durch die Integration der IKEA-Rollos die eigene HomeKit-Konfiguration durcheinander gewürfelt wird. Das könnte ein Grund sein, warum das Update überarbeitet werden muss.

Bleibt weiterhin zu hoffen, dass die IKEA-Entwickler die Probleme schnellstmöglich in den Griff bekommen und HomeKit auch demnächst hierzulande angeboten wird. Immerhin haben zahlreiche Nutzer die Rollos gekauft, da sie eben mit HomeKit funktionieren (sollen).

Kommentare 2 Antworten

  1. Es ist echt schon etwas lächerlich.
    Ich hab auch auf Twitter angefragt und es kam „Hej Elias, da haben wir noch keinen Termin.“
    Genauso wie das HomeKit Update für den Sony AG9. Dort heißt es Anfang 2020 und die Antwort wann genau von Sony: „Hi Elias,
    uns liegen keine Angaben vor, wann jedes Gerät das Update bekommt. Aktiviere bitte nur die automatische Aktualisierung.“
    Würde es begrüßen wenn Hersteller bereits beim Kauf das Monat/Quartal nennen in dem das Update kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de