inCharge XL: All-In-One-Ladekabel mit 100W bei Kickstarter unterstützen

Drei Farben und drei Längen möglich

In der letzten Woche habe ich es bei einem Kurzurlaub mit minimalistischem Radgepäck wieder einmal gemerkt: Wenn alle vorhandenen technischen Geräte geladen werden wollen, benötigt es leider mehr als nur ein einziges Ladekabel. Da sind die älteren USB-A-auf-Micro-USB-Kabel, dann ein USB-C-auf-USB-C-Kabel für das iPad Pro, das Lightning-Kabel fürs iPhone… und schnell wächst die Kabelei in der Packtasche um einiges an.

Bei Kickstarter sucht gerade ein vielversprechendes Projekt nach Unterstützung: inCharge XL. Die Crowdfunding-Kampagne der Schweizer Hersteller von Rolling Square ist die erste bei Kickstarter, zuvor hat man mit weiteren Multifunktions-Produkten schon neun erfolgreiche Projekte bei Indiegogo finanzieren können.


Das inCharge XL soll den Kabelsalat verhindern und mit einem einzigen Kabel alle technischen Gerätschaften aufladen. Das Universal-Ladekabel ist in Längen von 30 cm, 2 m und 3 m in den Farben Weiß, Schwarz und Gelb erhältlich und unterstützt auch OTG-Charging, sprich das Aufladen von Gerät zu Gerät. MacBooks und Tablets können mit bis zu 100W USB-C-zu-USB-C Power Delivery schnellstmöglich aufgeladen werden.

Kabel-Organizer und Schutzcase im Lieferumfang dabei

Auf der Input-Seite kann entweder USB-A oder USB-C ausgewählt werden, hier stehen entsprechende abnehmbare Adapter am Anschluss bereit. Im Output-Bereich gibt es ebenfalls einen USB-C-Port sowie einen Dual-Adapter für Lightning und MicroUSB. Damit die Adapter nicht aus Versehen abfallen, liefert Rolling Square auch gleich entsprechende Kabelschutzkappen mit. Bei den längeren Varianten ist im Lieferumfang zusätzlich ein Kabel-Organizer für den Schreibtisch sowie ein Silikon-Kabelcase enthalten.

Das inCharge XL kann ab sofort noch bis zum 3. April 2022 bei Kickstarter unterstützt werden. Das Minimalziel von 10.000 Euro ist bereits nach kurzer Zeit erreicht worden, aktuell wurden bereits über 495.000 Euro von mehr als 9.200 Supportern eingesammelt. Als günstigste Option steht das 30 cm-inCharge XL-Kabel bereit, das ab 19 Euro zu haben ist. Das 2 m-Kabel lässt sich für 23 Euro unterstützen, das 3 m-Kabel fordert einen Mindestbeitrag von 26 Euro. Die Auslieferung soll ab Mai 2022 weltweit erfolgen.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Hab das In-Charge 6 oder wie es hieß mal unterstützt, die Qualität ist miserable. Da hab direkt mal den ganzen Stecker abgezogen wenn man nur den Deckel abziehen möchte und kann den dann wieder kleben. Bei meiner Version ist es auch so, dass USB-C außen ist und Lightning innen, was als Apple-user etwas nervig ist weil man immer den aufgeklappten Stecker nutzen muss und ich tatsächlich für nichts im Haus USB-C benötige.

    Ich halte mich definitiv fern von weiteren Produkten dieser Firma.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de