iOS 7.0.6 mit Akku-Problemen? Diese Tipps helfen

Vermehrt melden sich Nutzer zu Wort, die unter iOS 7.0.6 starke Akkuprobleme feststellen.

iOS 7 Akku

Am 21. Februar, also vor genau einer Woche, hat Apple das Sicherheitsupdate auf iOS 7.0.6 freigegeben. Das Mini-Update wurde mit einer flapsigen Beschreibung von Apple ausgegeben, in der es hieß, dass ein Fehler beim Aufbau der SSL-Verbindung behoben wurde. Kurze Zeit später wurde allerdings klar, dass das Sicherheitsupdate eine kritische Sicherheitslücke gestopft hat, über die Hacker in das iPhone hätten „eindringen“ können.

Nach gut einer Woche mit iOS 7.0.6 melden sich eine Vielzahl an Nutzer zurück, die über Akkuprobleme klagen. Der voll geladene Akku soll sich rasant leeren, obwohl man das gleiche Nutzerverhalten an den Tag legt. Auch in Apples-Supportforen berichten viele iPhone-Nutzer über einen schwächelnden Akku, auch bei meinem iPhone kann ich der Akku-Anzeige beim Verlust der Power zu sehen.

Akkuproblem unter iOS 7.0.6 lösen

Bisher wurde dieser Umstand von Apple nicht bestätigt, allerdings kursieren zwei mögliche Lösungen in den Supportforen. So soll es beispielsweise helfen alle Apps aus dem Multitasking zu löschen (Doppelklick auf den Home-Button und alle Apps nach oben aus dem Display wischen). Danach muss jedoch noch ein Neustart des iPhones durchgeführt werden – bestenfalls durch das gleichzeitige Drücken der Home- und StandBy-Taste, bis das Apple-Logo erscheint.

Eine weitere Lösung erfordert etwas mehr Zeit. Abhilfe soll das Zurücksetzten des iPhones bringen. Dazu fertigt bitte vorher ein Backup an, setzt das iPhone in die Werkseinstellungen zurück und spielt danach das Backup per iTunes wieder ein.

In diesem Zusammenhang würden wir gerne eine Umfrage starten, um zu sehen, ob auch ihr von den Problemen betroffen seid. Gerne könnt ihr in den Kommentaren weitere Erfahrungen thematisieren, auch wäre es interessant, ob die Lösungen bei euch Früchte getragen haben.

[poll id=“97″]

Kommentare 82 Antworten

  1. Ich habe bei den Ortungsdiensten „Diagnose & Nutzung“ sowie die WLAN Suche (selbes Untermenü) deaktiviert. Seit dem geht es deutlich besser mit dem Akku

  2. Könnte daran liegen, dass ich etwa zur selben Zeit mein iPhone im Firmen-WLAN angemeldet habe und so der ständigen Netzsuche (wir liegen offenbar in dem einzigen mir bekannten Funkloch Münchens) entkommen bin, aber mein Akku hält seit dem Update deutlich länger als vorher 😉

  3. mein Akku ist unverändert schlecht, ab 50% macht er teilweise sehr große Sprünge so von 48 schnell mal auf 32 und dann auf 16 und bei 14 schaltet mein Handy sich aus… 🙁
    wenn ich es bei unter 20 an die Steckdose schließe gehts sofort auf über 30 hoch…

    das nervt sehr!!! :'(

        1. Würde mich auch interessieren, da ich genau die gleichen Probleme habe (iPhone5). Falls gemeint ist, den Akku mehrfach voll zu laden und komplett zu entleeren: Das hat nichts gebracht.

          1. iPhone komplett leer werden lassen, warten bis es ganz heruntergefahren ist, an Stromquelle anschließen und an EINEM STUECK voll aufladen und auch bei erreichen von 100% noch mindestens eine Stunde hängen lassen. Apple empfiehlt diese Maßnahme einmal pro Monat.

          2. Ich habe zur Akkupflege BATTERIE PRO als App, ich finde das die gut was bringt.
            Ich habe selber keine Akkuprobleme.

          3. BatteryDoctor
            Ich benutze sie alle 2-3 Monate mein uralt 3GS hat, trotz intensiver Nutzung durch meine Tochter, immer noch dieselbe Akkubereitschaft wie am Anfang.
            Das IPhone ist nun 4 Jahre alt und der Akku schwächelt nicht.

            Ich weiß nicht ob es an der App liegt.
            Sie richtet auf jeden Fall keinen Schaden an 😉

          4. Auch schon zigmal gemacht. Hilft nicht wirklich. Das bei einem solch „modernen“ Handy, der Akku die Schwachstelle ist und das nicht erst seit gestern, ist schon mehr als bedenklich/peinlich. Scheint Apple aber auch nicht wirklich zu interessieren?!

          5. Das liegt nicht an Apple. Die Chemiker hinken der Technologie um Jahre hinterher. Nimm mal Elektroautos, die Energiewende oder die Unterhaltungselektronik. Überall scheitert es an vernünftigen Stromspeichern.

          6. Ja, mag sein. Komisch ist halt nur, dass mit jedem „neuen“ i-Phone zig neue supertolle Features mit dazu kommen aber der Akku immer vom ersten i-Phone zu stammen scheint. Aber solange es gekauft wird………

          7. Wenn man seinen akku nicht immer mit 30% aufläd, dann hat man auch nie probleme… Das hat nichts mit alter technik zu tun. Aber solange sich jemand aufregt……….

          8. Neue Features, neuer Prozessor, größeres Display.. Das kompensiert den besseren Akku schnell, so dass er unterm Strich kürzer hält.

          9. Das liegt genausowenig an „den Chemikern“ und ist kein „chemisches“ Problem. Aber um das zu erkennen müsste man sich ein bisschen mit der Akku-Technologie beschäftigen…

  4. Auf meinem jailbroken ios 7.0.6 iphone läuft der Akku seit dem Update spürbar länger. Bei meinem iPad 3 auf ios 7.0.6 (ohne jb) hält er jedoch nicht mehr solange wie vorher…

    P.S. Ihr solltet in der Abstimmung die Option „Akku hält länger“ hinzufügen 😉

  5. Seit iOS 7.0.6 (eigentlich Seitdem es überhaupt iOS 7 gibt ) stehe ich nur neben ner Steckdose (schüttel) oder laufe mit einem Zusatzakku im Rucksack rum.. Ich nutze meinen iPhone schon intensiv.. Aber über 3 mal am Tag aufladen, finde ich lächerlich..

    1. Anscheinend machst du etwas grundlegend falsch. Beim normalen Benutzen (auch etwas Spielen am Tag) muss ich nicht mehr als einmal am Tag laden (manchmal erst am 2. oder 3. Tag). Nur wenn man wirklich viel Navigation nutzt, muss man 2 mal laden.

      Tipp: Vermutlich hast du viele E-Mail-Konten mit 15 min pull (refresh) eingestellt. Dort solltest du, wenn möglich entweder auf manuell oder 1h oder auf Push umstellen (wenn verfügbar). Unter Datenschutz kannst du bei Ortungsdiensten einstellen, welche Apps aGPS nutzen dürfen (z.B. Soundhound/Shazam brauchen keine Freigabe). Unter Allgemeines in den Einstellungen ist Hintergrunddienste (eigentlich ein anderes Wort für echtes Multitasking). Dort kann man dies für fast alle Apps ausstellen. Z.B. das vermutlich noch immer beliebte WhatsApp braucht keine aktivierten Hintergrunddienste. Für die schnellen Nachrichten braucht es nur Push.

      1. Sorry, aber ich mache ich nix Falsch.. All diese Tipps die du erwähnt hast, kenne ich bereits und habe ich auch schon seit dem ersten Tag mit iOS 7 gemacht. Alles mögliche ausgeschaltet (Hintergrund Aktualisierung, parallax Effekt , Mail und und und)

        Heute um 12:00 vom Strom mit 100% rausgezogen und jetzt 20:00 schon 20%
        Ich habe 2 Anrufe a 10 min betätigt und ca 2 Std whatsapp und 15 min Soundcloud über 3G.

        Was nützt mir ein 600€ Gerät und ein fortgeschrittenes iOS wenn ich alles ausschalten muss ?

    2. 3x/Tag??? Du solltest vlt. mal dein WLAN ausschalten, wenn du es nicht brauchst, Ortungsdienste deaktivieren und die Displayhelligkeit reduzieren 🙂
      Meiner hält um die 2 Tage bei normaler Nutzung (5-6 Stunden)

  6. Meine Akkuanzeige funktioniert jetzt besser. Dafür habe ich Probleme mit der Musikapp. Spiele ich einen Titel ab und bekomme eine Nachricht oder ähnliches springt das Hörbuch an einen früheren Stand zurück. Im Sperrbildschirm wird außerdem eine falsche Restzeit angezeigt.
    Völlig nervig.

  7. Auf allen Geräten alles i.o. Wer mal echten Akkuverbrauch sehen will, der soll sich ein Nexus 7 1.Gen besorgen und auf Kitkat updaten. Mein Gerät hat ohne Benutzung in 6 stunden 25% Akkuverbrauch. DAS nervt.

  8. Moin, ich startete gestern um 13 Uhr mit 100% und hatte gegen 22 Uhr das Handy leer. Wobei ich einen Neustart macht und dann auf einmal ein paar Prozentpunkte mehr hatte als vor dem Neustart. Der Akku springt von 66% auf etwa 40% und dann geht es schnell unter 20%. Dachte schon mein Handy ist kaputt, aber da hier wohl ein bekanntes Problem vorliegt ist es ok, warten wir mal auf ein Update.
    Kann es sein, dass nur das Iphone 5 betroffen ist?

    1. wie voll ist denn dein akku meistens noch, wenn du ihn lädst? Und lässt du deinen akku immer voll laden? Laut apple soll man, wenn man probleme mit der anzeige hat, den akku mal vollständig leeren (also bis sich das iphone abschaltet) und mal einen tag lang leer lassen, oder wenigstens mal eine nacht und dannach vollständig aufladen. Die akkus mögen es überhaupt nicht, wenn sie immer nur teilweise entladen werden! 🙂

      1. Soweit ich gelesen hab, sollten Lithium-Ionen-Akkus etwa zwischen 30 und 70% liegen 🙂 weder komplett entladen, noch komplett aufladen hilft bei Lithiumionenakkus bzgl. Akkulebensdauer 🙂

        1. Richtig, wenn aber bei der akku anzeige 1 % steht oben, dann heißt das ja nicht, dass der akku auch real nur noch 1 % seiner kapazität hat, apple ist sicherlich selbst so schlau das richtig einzustellen. Und die messgeräte funktionieren am besten wenn man das mit 100 und 1% macht, sagt mir meine erfahrung 😉

  9. Das ist echt geil. Ich merke keinen Unterschied zu vorher, hält genauso lange wie mit 7.0.4. ABER
    Ich merke das ich jetzt sehr viel mehr Zeit brauche um den Akku zu Laden !!

    Gefühlt 50% längere Aufladezeit. Hat dieses Phänomen noch jemand?

  10. Ich hatte das gleiche Problem. Die Akkuanzeige zählte munter runter, nach ca. 2 Stunden war der Akku leer.

    Dieses Problem gab es schon nach früherern Updates.
    Reboot und Abschalten nicht genutzer Funktionen brachten keinen sichtbaren Erfolg.

    In diesem Fall hat nur das Zurücksetzen via iTunes genutzt.

    LG, Michael

  11. Durch das Update wurden bei mir alle akkuschonenden Einstellungen zurückgesetzt, daher wurde Akku schneller leer. Jetzt habe ich Einstellungen wieder korrigiert und es ist wieder besser

  12. Ich hab das Gefühl, das auf meinem iPad2 der Akku schneller leer ist.

    Und meine ganzen Kontakte im Pad sind weg :p
    Wie kriege ich die denn wieder??
    Ist alles auf aktualisieren gestellt….

  13. Ich habe das Problem mit dem Ipad4 🙁
    Ich kann sozusagen zugucken, wie die Akkuanzeige fällt. Nach drei Stunden arbeiten ist die Akkuanzeige von 100% auf 30% gefallen

  14. Bei meinem ipad mini retina merk ich keinen akkulaufzeit unterschied. allerdings habe ich nach dem update immernoch ein kennzeichensymbol an der einstellungen-app. das ist ein bisschen nervig. keine ahnung warum das nicht verschwunden ist..

  15. Merkwürdig, aber bei solchen Problemen schreibt noch nicht mal ispeedy, dass „only Apple can do this“ oder schwärmt vom „perfekten Zusammenspiel zwischen Hard- und Software, wie es nur Apple liefern kann“. Aber wahrscheinlich ist das ja alles nur Samsung-Propaganda…

  16. Wenn sonst immer von einem Akku Problemen nach einem Update berichtet wurde war ich immer nicht betroffen. Aber diesmal bin ich extrem betroffen. Habe es wenig genutzt und heute von 8:00 (90%) bis 13:00 (20%). Werde jetzt erstmal probieren was ihr beschrieben habt. Hoffe auch immer noch das bald 7.1 kommt.

  17. Keine Akkuprobleme. Was im Übrigen am meisten hilft: Facebook, Whatsapp und Viber löschen und nie wieder installieren, das waren die größten Akkufresser.

  18. Akku ist, und bleibt das Thema! Ich glaube den ganzen Foristen nicht, dass bei ihnen der Akku so lange hält. Bei mir hält er max. 12 Stunden. Und ich bin kein Power-User. Und sorry, ich kann es nicht mehr hören: Deaktiviere dies und das… Dann brauche ich kein Smartphone! Mein Wunsch ist ENDLICH eine Revolution im Bereich Akku! Apple ist zur Zeit auch in anderen Bereichen sehr schlecht geworden. Und keine Info über Sicherheitslücken ist auch nicht gerade kundenfreundlich.

    1. Es gibt eben immer mehr dies und das. Also warum sollte ich dies oder das, was ich ohnehin selten bis nie benötige, nicht einfach abschalten, wenn es den Akku schont. Hinterhrundaktualisierung benötige ich überhaupt nicht, da kann ich im Zweifel getrost mal 1-2 Sekunden länger warten, wenn ich eine bestimmte App öffne, es läuft mir nichts davon.

    2. Mein Wunsch ist ENDLICH eine Revolution im Bereich Krebsforschung! 😉 Wünschen kann man sich viel, aber da sitzen genug schlaue Köpfe daran, ohne den Durchbruch zu schaffen. Denn Geld verdienen könnte man damit in beiden Fällen reichlich. Es wird bis auf weiteres aber bei Evolution statt Revolution bleiben.

  19. So langsam nervt iOS nur noch mit den Updates, ein Problem wird behoben und ein anderes geschaffen! Wann gab es mal eine 6. Revision? Wir sind mittlerweile bei 7.0.6! Und alle Fehler scheinen immer noch nicht behoben zu sein! Wenn es so weiter geht, kann Apple die teuren Preise für seine Geräte nicht mehr rechtfertigen. Ich war immer bereit für Qualität und ein funktionierendes System mehr zu zahlen, aber ich werde Apple gegenüber immer kritischer!

  20. Akkuprobleme habe ich mit meinem 5s nicht. Aber Netzprobleme. Wenn ich ein 3G-Versorgungsgebiet verlasse, und das Netz auf GPRS bzw. Edge wechselt, und ich später wieder in ein 3G-Versorgungsgebiet komme, dann muss ich in 9 von 10 Fällen einmal Flugmodus an/ Flugmodus aus, damit sich das 5s wieder in das 3G-Netz einbucht.

  21. Seit iOS 7 hält der Akku meines 4S eh nur noch wenige Stunden mit niedriger Helligkeit und deaktiviertem WLAN, aber seit dem Update ist alles noch schlimmer. Hab’s mir gestern gezogen und als ich heute früh das iPhone bei 100% vom Strom genommen habe, hab ich gleich mal Clear über WLAN installiert (1 Minute) und 5 Minuten benutzt. Danach hatte ich nur noch 75% übrig ._.
    Selbst das HTC Desire (das erste der Serie) von meinem Vater hält deutlich länger, und das ist viel älter als mein iPhone.

    1. Setz doch mit itunes dein ios mal komplett neu auf, angeblich hilft das. Ich hab auch ein 4s und kann eigentlich den ganzen tag surfen und zocken und hab abends immernoch 30% und ich nutze mein handy ziemlich viel (bei etwa 30% displayhelligkeit) ansonsten tausch doch mal deinen akku aus

  22. Ich habe 5 apps aus dem multitasking gelöscht, neustart durchgeführt. Die 5 gelöschten apps waren nach dem neustart wieder in multitasking! Also, nochmals gelöscht aber diesmal kein neustart sondern komplett ausgeschaltet. Die gelöschte apps erschienen nicht mehr in multitasking. Hat sonst jemand diesen bug beim neustart festgestellt?

    1. Dieses „Phänomen“ konnte ich schon bei vorherigen iOS-Versionen (6 u. 5) beobachten, ist also nichts iOS 7 spezifisches; Gründe hierfür kenne ich leider nicht bzw. steht auch nichts im Handbuch weder auf einschlägigen Newsseiten!

  23. Nutze mein iPad eh nur Zuhause.
    Habe es daher auch noch nicht SOFORT geupdatet.
    Und anscheinend gut, das ich es auch noch nicht gemacht habe 😉
    Schon komisch, das sich bei iOS 7 Probleme über Probleme anhäufen, ich hoffe, das hat bald ein Ende (sonst wird man das auch schnell beim den Umsatzzahlen merken).

    Jetzt heißt es jur hoffen, das 7.1 ein voller Erfolg wird!!

    1. Mit 7.06 hab ich überhaupt keine Probleme. Wenn du es nicht selbst ausprobiert hast, kannst du das ja gar nicht beurteilen. Die Leute, die angeblich immer irgendwelche Probleme egal mit welcher Version haben, würde ich gerne mal kennenlernen. In meinem Bekanntenkreis mit vielen iPhone und iPad Nutzern treten solche kuriosen Probleme nie auf. Es ist wie beim Computer, das Problem sitzt meist davor.

      1. Ok, da will ich dir jetzt auch nicht gerade unrecht geben! 😉
        Und ich finde iOS 7 jetzt auch nicht wirklich „schlimm“.
        Da wurde, finde ich, auch viel zu viel TuhaWuuu drum gemacht..

  24. Akkuproblem? Lösung: 2000mah Akku reinpacken, problem gelöst! Habe meinen seit einem jahr drin, keine probleme… P.s. Nicht sparen beim kauf von akku!

  25. Hatte vorher schon Probleme, dass mein Handy bei ca. 45% Ladestand einfach ausschaltete, insb. Wenn 2-3 Fotos aufgenommen oder diese angeschaut wurden. Kennt jemand das Problem und gibt es hierfür Losungen?

  26. Ich hatte Montag 15% Akkuverlust pro Stunde (absolut gleichmäßig) bei einer CPU-Auslastung zwischen 5 und 20%. Der Akku war morgens auf 100% und mittags bei 20%! Ich habe alle potentiellen Akkufresser deaktiviert und einen Reset durchgeführt – ohne Erfolg. Nachdem es sich Dienstag nicht gebessert hat und ich merkte, wie das iPhone im oberen Drittel auch erstaunlich warm wurde, habe ich es komplett zurückgesetzt. Weiterhin ohne Erfolg. Flugmodus ebenfalls ohne Erfolg. Zurücksetzen ohne Backup – trotzdem extremer Akkuverlust. Mittwoch habe ich den Akku auswechseln lassen (2 Jahre und 2 Monate hatte ich ihn in Betrieb), natürlich auch ohne Erfolg.
    Derzeit bin ich auf „nur noch“ 10% Verlust pro Stunde, wobei ich mir nicht erklären kann, warum. Bleibt zu hoffen, dass das nächste Update Abhilfe verschafft… :-/

  27. Da kann ich ja nur drei Kreuze machen, dass ich mein Iphone 4 und das Ipad2 noch auf IOS6 laufen habe, Ipad Akku hält auch bei höherer Benutzung mind. 2 Tage, Iphone bei mäßiger Nutzung gern auch schon mal an die 2 Tage.
    Aber dies nur am Rande, denn das war hier nicht das Thema
    😉

  28. Ich bin den ganzen Tag auf Twitter, FB und g+, telefoniere extrem viel und trotzdem komme ich mit dem Akku bis Abends hin. Ich habe aber festgestellt, dass es ein paar Apps gibt, die echte Akkukiller sind. Wenn ich z.B. den FB Messenger installiere, kann ich zusehen, wie der Akku runtertickert.
    Die oben teilweise erwähnten Probleme mit extremer Akkuentleerung: lasst das Gerät bei Apple tauschen, jedes 5S oder 5C ist ja noch in der Garantiezeit.
    Und auch wichtig, dieses ständige Updates auf bestehndes iOS aufspielen ist auch nicht das gelbe vom Ei. Ich nutze jedes dritte oder vierte Update um das Gerät komplett zurückzusetzen (als neues Gerät konfigurieren) und spiele dann mein Backup auf. Da beim Backup nur Einstellungen zurück aufs Gerät kommen, das iOS aber in neuester Version aufs Gerät kommt und die Apps auch in neuester Version aus dem Store nachgeladen werden, ist danach sowohl die Perfomance als auch die Akkulaufzeit wie neu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de