Für das iPad: Magisches Wetter im Video vorgestellt

Magisches Wetter, auch Magical Wetter genannt, ist jetzt neues Mitglied in der Wetter-App-Famile um WeatherPro.

Magisches WetterMagisches Wetter (App Store-Link) ist nicht neu im App Store, allerdings wurde die Applikation für das iPad jetzt von der MeteoGroup übernommen. Die Daten stammten schon damals von der MeteoGroup, jetzt gehört die App auch zur Firma. Der Preis wurde außerdem heute von 1,99 Euro auf 99 Cent gesenkt.


Magisches Wetter ist nur für das iPad verfügbar und kann für bis zu acht Orte auf der Welt das Wetter anzeigen. Das Eintragen erfolgt einfach über den Plus-Button oben rechts, als kleine Kacheln werden alle Orte auf dem Startbildschirm, inklusive Hintergrundbild des aktuellen Wetters, angezeigt.

Mit einem Klick öffnen sich die Detailinformationen, sowie ein großes und zum Wetter passendes Hintergrundbild. Der Nutzer kann hier natürlich die aktuelle Temperatur, die Höchst- und Tiefstwerte, die relative Luftfeuchtigkeit, die Regenwahrscheinlichkeit, den Luftdruck, die Windgeschwindigkeit, die Temperaturveränderung im Vergleich zum Vortag und den aktuellen UV-Index ablesen.

Magisches Wetter bietet dem Nutzer eine 7-Tage Vorhersage mit Tageshöchst- und Tagestiefstwerten sowie Regenwahrscheinlichkeit, zusätzlich gibt es aber auch eine stündliche Vorhersage für den aktuellen Tag. Die im Hintergrund gezeigten Animationen sehen klasse aus, insgesamt gibt es 16 verschiedene Animationen, die passend zum Wetter abgespielt werden.

Magisches Wetter ist die „Low-Cost“ Wetter-App für das iPad. Für 99 Cent bekommt man schon recht viele Informationen geboten, besonders schick finde ich die Animationen mit Sonne, Wolken und Regen. Für Wetter-Junkies empfehlen wir dann doch aber einen Blick auf WeatherPro (iPhone/iPad) oder MeteoEarth (iPhone/iPad) zu werfen. Für einen optischen Eindruck binden wir euch ein kurzes Video (YouTube-Link) unserseits ein.

Magisches Wetter im Video

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Finde die App richtig genial.
    Jedoch stürzt sie bei mir immer ab, wenn man als Ort Nordpol hinzufügt. 😀
    Dann muss man die App löschen und neu installieren, weil man den Ort nicht entfernen kann, weil die App solange abstürzt, bis er entfernt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de