iPolysix: KORG schickt nächsten Synthesizer ins Rennen

KORG ist bekannt für seine Synthesizer – und hat mal wieder neues Futter in den App Store gebracht.

1981, das war vor meiner Zeit, hat KORG den Polysix auf den Markt gebracht. Es handelte sich damals um einen hochmodernen Synthesizer mit sechs Tonspuren, wenn ich mich da nicht täusche. Gut 30 Jahre später gibt es eine digitale Version, die speziell für das iPad und iPad mini entwickelt wurde. KORG iPolysix (App Store-Link) wird zur Einführung mit 50 Prozent Rabatt für 13,99 Euro verkauft und ist damit natürlich deutlich günstiger als sein Vorgänger aus dem letzten Jahrtausend. Was man mit der App alles anfangen kann, könnt ihr im folgenden Video sehen.


Anzeige

Kommentare 6 Antworten

  1. Das sind nicht 6 Tonspuren, sondern der Polysix hat 6 Stimmen. D.h. wenn man 6 Tasten drückt, dann erklingen alle tasten gleichzeitig. Soblad die 7.te Taste gedrückt wird, dann verstummt die zuerst angeschlagene Taste wieder, usw.

  2. Wenn Apple in der Schweiz meine deutsche Kreditkarte akzeptieren würde, wäre das Dingen direkt gekauft. Keine Ahnung warum Apple sich da so quer stellt ..

  3. Immer diese Musik Banausen hier 🙂
    M1 wäre cool – toll wäre auch wenn Arturia den cs-80 oder den J8 bringen würde mit Audio exportier funktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de